Sie sind hier:

Bundesministerin Köstinger bringt Umwelt-Kunstwerk in das Kunsthaus Wien!

 Bundesministerin Köstinger überreichte am 5.9.2018 feierlich die Umweltzeichen-Emailtafel, mit der der hohe Umweltstandard des Kunsthaus Wien bestätigt wird.  

Nachhaltigkeit ist 18 Jahre nach dem Tod des Kunst- und Umweltpioniers Friedensreich Hundertwasser wieder zum großen Thema im Kulturbereich geworden.
Auf Initiative des Hundertwasser Kunsthaus wurden nun auch im Museumsbereich Umweltstandards mit dem Österreichischen Umweltzeichen gesetzt und erstmals auch in einem Museum umgesetzt!

Überreichung des Umweltzeichens an das Hundertwasser Kunsthaus© Umweltzeichen 

Das Nachhaltigkeitsministerium entwickelte in den letzten Jahren mit Unterstützung von Bettina Leidl, der Direktorin des Hundertwasser Kunsthauses und Vizepräsidentin von ICOM, des International Council of Museums (ICOM), dem Museumsbund Österreich und dem Österreichischen Ökologieinstitut spezielle Nachhaltigkeitskriterien für Museen.
Das KUNST HAUS WIEN ist das erste Museum, dem von Bundesministerin Elisabeth Köstinger das Österreichische Umweltzeichen für Museen überreicht wird.
„Es ist eine Freude für mich als Nachhaltigkeitsministerin, dass hier auch im Kulturbereich so ein sichtbares Zeichen für den bewussten Umgang mit unseren Ressourcen und der Natur gesetzt wird. Unsere Kultur und Geschichte ist es ja, die uns als Österreicher und Europäer besonders auszeichnet und auch unser Handeln und Wirtschaften mit einem besonderen Spirit erfüllt. Ich würde mich freuen, wenn wir in Zukunft mehr solcher Zeichen aus dem Kulturbereich sehen würden und auch mehr Inspirationen aus dem Kunstbereich in anderen Branchen erhalten!“

Umweltzeichen im Hundertwasser Kunsthaus© Umweltzeichen 

Für das Museum war die Umsetzung der neuen Kriterien ein kontinuierlicher Prozess, bei dem sich neue Einblicke in alle Bereiche aufgetan haben und alle Bereiche intensiv durchleuchtet wurden:
• Was passiert mit Abfallprodukten einer Ausstellung?
• Wie werden Wände entsorgt oder recycelt?
• Sind die Beleuchtungssysteme mit energiesparenden LED Lampen ausgestattet?
• Welches Druckpapier wird verwendet?
• Welche nachhaltigen Produkte werden im Shop angeboten? zB Honig vom Dach des Museums, Socken, die regional produziert werden, und Produkte aus recyclebaren Materialen
• Gibt es nachhaltige Themen bei den Ausstellungen? zB Oliver Ressler (Aktivismus) Jochem Lempert (Biologe, Naturfotografie als Kunst) RESANITA, das Haus als Wirt (Stadtklima, Pflanzenvielfalt)
• Wird in der Vermittlung das Thema Nachhaltigkeit vermittelt?
Insgesamt wurde das Bewusstsein gestärkt, dass alle Mitarbeiter gemeinsam an der Verbesserung der Organisation und Nachhaltigkeit des Unternehmens arbeiten müssen!

Umweltzeichen im Hundertwasser Kunsthaus© Umweltzeichen