Teilnehmer in der Veranstaltung
© Umweltzeichen

Ausgezeichnet weiterbilden

Das Österreichische Umweltzeichen für Bildungseinrichtungen (UZ 302) zeichnet Institutionen aus, die den Prinzipien der Bildung für nachhaltige Entwicklung gerecht werden und  Qualität und Umweltmanagement leben. 
Schulen und Pädagogische Hochschulen werden mit der Richtlinie UZ 301 ausgezeichnet.

Hier finden Sie für Bildungseinrichtungen mit „Mein Weg zum Umweltzeichen“ Formulare und Dokumente, die Sie bei der Umsetzung der Kriterien der Richtlinie UZ 302 (Erwachsenenbildung und außerschulische Jugendbildung) unterstützen.

Haus der Steinböcke
© Kathrin Egger

In der Welt des Alpenkönigs

Am 23. Oktober 2021 überreichte Bundesministerin Leonore Gewessler in Heiligenblut (Kärnten) eine Urkunde für das Österreichische Umweltzeichen – und zwar für das neu geprüfte dortige „Haus der Steinböcke“ im Nationalpark Hohe Tauern Kärnten.

Alpinkletterer unterwegs
© Heli Duringer

Raus in die Natur - aber richtig!

Locker waren die vergangenen Monate wohl für niemanden. Home-Office, Distance-Learning, überwiegend digitale Kommunikation – viel Zeit in den eigenen vier Wänden und vor Bildschirmen ...

Die Enns und der Weidendom. Copyright by Stefan Leitner.
© Stefan Leitner. NP Gesäuse. 2016.

Der Ökologische Fußabdruck

Anfang der 90er Jahre wurde das Konzept des Ökologischen Fußabdruckes von Mathis Wackernagel und William Rees entwickelt. Sie machten sich darüber Gedanken, wie es um die globale Buchhaltung der Natur bestellt ist. Grob geht es um die Fragen: Wie viel Natur haben wir? Wie viel Natur brauchen wir? Wer braucht wie viel? Und es gibt etwas zu gewinnen!

Lesen Sie weitere Artikel >