Salzburger Landestheater
© Otto Fichtl

Nachhaltige Kultureinrichtungen

Nachhaltigkeit, Ökologie, bewusster Umgang mit Ressourcen und gesellschaftspolitische Verantwortung stehen bei nachhaltig wirtschaftenden Kultureinrichtungen mit dem Österreichischen Umweltzeichen immer im Vordergrund.

© Otto Fichtl

Umwelt- und klimafitte Kulturbetriebe

Im Zuge einer Pressekonferenz des BMKÖS wurden von Kunst- und Kulturstaatssekretärin Andrea Mayer und Ingmar Höbarth, Geschäftsführer des Klima- und Energiefonds, die beiden neuen Umweltzeichen für Theater und Kinos vorgestellt. Diese ergänzen das Umweltzeichen im Kulturbereich, das bisher bereits für Museen und Ausstellungshäuser oder Veranstaltungslocations vergeben werden konnte. Ganz neu ist auch eine Förderung für klimafitte Kulturbetriebe!

Salzburger Landestheater Bühne von hinten
© umweltzeichen

Im Fokus: Richtlinien ganz konkret - Kultureinrichtungen

Ursprünglich als Zertifizierung für Hotels konzipiert, hat sich die Richtlinie UZ 200 in den letzten Jahren auch der Kultur geöffnet. Nach Museen interessieren sich auch weitere Akteure dafür, ihre Anstrengungen im Bereich Nachhaltigkeit glaubwürdig zu zeigen. Besonders engagiert sind dabei Theaterhäuser und Kinos und so ist nun auch für sie die Auszeichnung ihrer nachhaltigen Ausrichtung möglich.

Jakob Emil Schindler Denkmal im Stadtpark in Wien
© Österreichisches Umweltzeichen

Kultur und Umwelt: auf dem Weg zur Nachhaltigkeit

Im Jahr des Kulturerbes setzen Umweltzertifizierungen verstärkt auf kulturelle Aspekte der Nachhaltigkeit - mit dem neuen Umweltzeichen für Museen!