Universum Natruerbe Österreich
© ORF

ORF Universum Produktion von Interspot Film erstmals grün produziert: „Naturerbe Österreich – Die Nationalparks“

Der ORF setzt ein besonderes Zeichen anlässlich des 50 Jahr Jubiläums der Nationalparke Österreich: die Produktionsfirma Interspot Film produzierte die Naturdokumentation erstmals nach den Kriterien des Österreichischen Umweltzeichens.

© Susanne Stark

Bitte tief durchatmen

Die Innenraumluft ist ein wichtiger Faktor für unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit, da wir bis zu neunzig Prozent der Zeit innerhalb von Gebäuden verbringen.
Worauf ist für eine gesunde Luft im Innenraum zu achten?

„Plastic Planet“ – in jeder Sphäre finden wir Plastikrückstände! Copyright gilderm. freeimages.
© Copyright gilderm. freeimages.

Mikroplastik in der Umwelt

Zahlreiche Analysen rund um den Globus weisen Mikroplastik in Gewässern, Böden und Luft aber auch in Lebensmittel, Kosmetik- und Reinigungsprodukten nach. Reden wir über Mikroplastik!

Verleihung Landhotel Post Ebensee. Copyright by Cityfoto Wels.
© Cityfoto Wels.

Vorreiter bei Klimabündnis Konferenz ausgezeichnet!

In Sachen Nachhaltigkeit wurden Vorzeigebetriebe in den verschiedensten Branchen im Rahmen der internationalen Klimabündnis Konferenz in Wels von Klimasektionschef Jürgen Schneider mit dem Österreichische Umweltzeichen ausgezeichnet.

Copyright by Sacre coeur Pressbaum_Cornelia Kühhas
© Sacre coeur Pressbaum_Cornelia Kühhas

Aus der Richtlinienwerkstatt: Kindergärten mit Umweltzeichen

Kinder können sich für Umwelt und Natur begeistern. Die Richtlinie UZ 303 ist eine Auszeichnung im Sinne der Bildung für nachhaltige Entwicklung und der SDGs. Es geht um Wissen und Handeln im Alltag zu den Themen Umwelt- und Klimaschutz, Gesundheitsvorsorge, Bildungsqualität und Beteiligung.

© Christopher Fuchs

Schlaue Hefte, gute Bücher

Wer schlau ist, schreibt in Hefte, die das Österreichische Umweltzeichen tragen. Und kauft und liest Bücher, die ebenfalls das von Friedensreich Hundertwasser entworfene staatliche Gütesiegel aufweisen. Denn dieses garantiert, dass die Produktion dieser Druckerzeugnisse umweltfreundlich abläuft. Und daher auch die bedruckten Papiere wiederverwertet werden können. 

Umweltzeichen Verleihung beim Europäischen Forum Alpbach
© efa21 - Elisabeth Mandl

Congress Centrum Alpbach und Tourismusbetriebe beim Forum Alpbach ausgezeichnet

Bundesministerin Leonore Gewessler zeichnete das Congress Centrum sowie 13 Tourismusbetriebe und den Österreichischen Alpenverein für seinen Campingplatz Ferienwiese Weißbach in Lofer mit dem Umweltzeichen aus und gratulierte dem Europäischen Forum zum gelungenen Green Meeting.

Copyright by EduGroup.
© EduGroup.

Klimafitter Schuleinkauf - im Video gibt es Tipps dazu

Unsere Welt verändert sich, die Einstellungen auch. Vom hochweißen Papier zum Recycling-Heft, vom Wegwerfstift zur Nachfüllung, vom kurzlebigen Plastikartikel zur nachhaltigen Lösung.

Copyright by EduGroup.
© EduGroup.

Klimaschutz beim Schuleinkauf

Bis 30. September läuft die Aktion UmweltTipp! gemeinsam mit den Partnerbetrieben im Papierfachhandel. Die Initiative Clever einkaufen für die Schule bietet damit die Möglichkeit rasch umweltfreundliche Produkte zu finden. Damit hat jeder die Möglichkeit, beim Schuleinkauf auf den Klimaschutz zu achten. Am besten gleich beim nächsten Einkauf!

Person vor Hecke
© umweltzeichen_team

Praktische Tipps gegen Greenwashing

Immer mehr Produkte und Dienstleistungen werben damit, „nachhaltig“, „grün“ oder „klimafreundlich“ zu sein. Nicht immer zurecht. Wie man als Konsument mögliches Greenwashing erkennt – und was man dagegen tun kann. Vor allem: kritisch sein, Fragen stellen, Informationen einholen und sich auf glaubwürdige Labels - wie zB "Das Österreichische Umweltzeichen" - verlassen.

Entwicklung UZ 49
© VKI

200. Finanzprodukt mit Österreichischem Umweltzeichen

Dauerte es für die ersten hundert zertifizierten Fonds noch vierzehn Jahre, war es nun nach nicht einmal drei Jahren wieder so weit: Das zweihundertste Finanzprodukt konnte mit dem Österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnet werden. Eine kurze Analyse.

Copyright by Natalya Bond.
© Natalya Bond.

Einweggeschirr: Bedenkliche Schadstoffe auch in Alternativen zu Plastik

Eine aktuelle Erhebung von Verbraucherorganisationen aus Dänemark, Frankreich, Italien, Spanien und dem VKI in Österreich zeigt, dass Alternativen zu Plastikgeschirr nicht so unbedenklich oder gar umweltfreundlich sind, wie sie häufig dargestellt werden: Von den 26 in Österreich erhältlichen Produkten waren 21 mit Schadstoffen belastet. 

VKI und Umweltzeichen
© VKI

Im Fokus: Das Umweltzeichen konkret - Marktkontrolle

Nicht nur die strengen, transparenten Kriterien und das unabhängig erstellte Gutachten gewährleisten, dass Umweltzeichen-Produkte auch das halten, was sie versprechen. Auch der Verein für Konsumenteninformation (VKI) prüft Produkte aus allen Richtlinien auf korrekte Nutzung der Österreichischen Umweltzeichens.

© Josef B.

Das Österreichische Umweltzeichen für Nachhaltige Immobilienfonds – eine Nachlese

Das Webinar startete mit einem Überblick über Nachhaltige Immobilienfonds und widmete sich insbesondere den wesentlichen Merkmalen einer nachhaltigen Immobilie wie schonender Ressourcen- und Flächenverbrauch, Reduktion von Emissionen, bestmögliche Funktionalität und andere Merkmale. 

© Igor Kasalovic. freeimages.

Im Fokus: Richtlinien ganz konkret - Mobilitätsausbildung in Umweltzeichen-Fahrschulen

Ein Führerschein erlaubt uns zwar, Autos zu nutzen, schließt aber die sogenannte multimodale Mobilität, also die Nutzung vielfältiger Methoden der Fortbewegung, nicht aus. Das Österreichische Umweltzeichen für Fahrschulen denken weiter...

Verleihung Umweltzeichen Museen.
© Umweltzeichen.

Drei Bundesmuseen als Grüne Museen ausgezeichnet

Das Naturhistorische Museum Wien, die Österreichische Nationalbibliothek und das Museum für Angewandte Kunst (MAK) wurden von  Klimaschutzministerin Leonore Gewessler und Kunst- und Kulturstaatssekretärin Andrea Mayer für ihre nachhaltige Unternehmensführung und ökologische Positionierung ausgezeichnet.

 

Klimaberg Katschberg.
© Klimaberg Katschberg.

Klimaschutz und Tourismus: Klimaberg Katschberg

Beim Klimaschutz im Tourismus denkt man zuerst meist an die großen Fernreisen mit Flugzeug. Dass es aber auch ganz anders gehen kann und der Tourismus einen aktiven und positiven Beitrag leisten kann beweist die Initiative des Klimaberg Katschberg.

Logo der Nachhaltigen Beschaffung.

Klimaschutz durch nachhaltige Beschaffung

Von biologischen Lebensmitteln über grünen Strom bis hin zu emissionsfreien Fahrzeugen: Der Aktionsplan „Nachhaltige Beschaffung“ regelt, wie und in welcher Qualität von der Öffentlichen Hand eingekauft wird.

Die Enns und der Weidendom. Copyright by Stefan Leitner.
© Stefan Leitner. NP Gesäuse. 2016.

Der Ökologische Fußabdruck

Anfang der 90er Jahre wurde das Konzept des Ökologischen Fußabdruckes von Mathis Wackernagel und William Rees entwickelt. Sie machten sich darüber Gedanken, wie es um die globale Buchhaltung der Natur bestellt ist. Grob geht es um die Fragen: Wie viel Natur haben wir? Wie viel Natur brauchen wir? Wer braucht wie viel? Und es gibt etwas zu gewinnen!

LAFC_Prisma_CO2_Rechner
© LAFC

Klimaschutz beim Film

Von Hollywood Studios bis zum kleinen Werbefilmproduzenten ist der Klimaschutz im Film angekommen und wird auch beim Umweltzeichen berücksichtigt. Ein erster spezifischer CO2-Rechner für Film- und TV in Österreich kommt von der Lower Austrian Film Commission.

Klimabotschafterinnen an der TNMS Lembach. Copyright by TNMS Lembach.
© TNMS Lembach.

Umweltzeichen-Schülerinnen und -Schüler sind aktiv für den Klimaschutz

Schülerinnen und Schüler der Umweltzeichen-Mittelschulen Lembach und Purbach engagieren sich regional und international für den Klimaschutz.

Maehrwegsystem mycoffeecup
© mycoffeecup

Mehrwegsysteme für eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft

Der Europäische Green Deal stellt neben Recycling, besonders Abfallvermeidung und die Veränderung des Konsumverhaltens in den Mittelpunkt. Mehrwegverpackungen sind dabei die umweltfreundlichste Lösung. Hier finden Sie mehr über die erfreulichen Aktivitäten bei Mehrwegsystemen in Österreich.

Das Heidenreichsteiner Moor am Prügelsteg (NÖ). Copyright by Horst Dolak.
© Horst Dolak.

Natürliche Kreisläufe schützen!

Moore zählen zu den gefährdetsten Lebensräumen Europas. Sie beherbergen hochspezialisierte Tiere und Pflanzen, sind riesige Treibhausgasspeicher und besitzen einen ästhetischen, wie spirituellen Wert!

Copyright by www.vdp-online.de
© www.vdp-online.de

Kreislaufwirtschaft im Büro

Papier ist gut für die Kreislaufwirtschaft. Es kann weitaus häufiger recycelt werden, als jahrelang angenommen wurde. Das zeigt eine Studie der TU Darmstadt. Demnach sind Papierfasern fast unbegrenzt recycelbar. Damit ist Altpapier ein noch wertvollerer Rohstoff als vermutet.

filmdreh.
© Umweltzeichen.

Förderungen für Grüne Filmproduktionen

Um die Filmproduktion in Österreich noch grüner zu machen, setzen auch die Filmförderinstitutionen verstärkt auf Green Filming und unterstützen besonders Produktionen, die nach den Kriterien des Österreichischen Umweltzeichens produziert wurden.

© Susanne Stark.

Kosmetika: Umweltzeichenprodukte enthalten keine Chemikalien, die wie Hormone wirken

Das ab Herbst 2021 gültige EU Ecolabel für Kosmetikprodukte bietet einen guten Schutz von Mensch und Umwelt vor bedenklichen Inhaltsstoffen.

Gartenhummel auf Blume.
© justineFG. freeimages.

Infothek Biodiversität

Was bedeutet Biodiversität? Was kann jede und jeder zum Schutz der Artenvielfalt beitragen? Jeder Beitrag ist wichtig!

Mit dem Schuleinkauf demonstrieren! Eltern und Kinder achten auf Umwelt und Klima.

Über Klimaschutz lernen und beim Schuleinkauf darauf achten. Nichts klingt logischer als das und trotzdem, beim Schuleinkauf gibt es noch viel Luft nach oben.

Umweltzeichen Werkstatt
© Umweltzeichen

Aus der Richtlinienwerkstatt: Tourismusdestinationen mit Umweltzeichen

Was würden Sie sich von einer Urlaubsregion erwarten, wenn Sie nachhaltig urlauben wollen? Diese und ähnliche Fragen stellen sich momentan unsere ExpertInnen vom VKI gemeinsam mit einigen Pilotdestinationen und externen Spezialistinnen.

© Otto Fichtl

Im Fokus: Richtlinien ganz konkret - Klimaschutz und Umweltzeichen-Reisen

In der Richtlinie Richtlinie UZ 72 "Reiseangebote" dreht sich alles um die Gestaltung nachhaltiger Reiseangebote. Schon lange vor der Zeit, als sie 2008 in Kraft getreten ist, war bekannt, dass der menschengemachte Klimawandel ein großes Problem darstellt. Hier setzen die Vorgaben an die Reisen an.

Nationalbibliothek
© Umweltzeichen.

Im Fokus: Richtlinien ganz konkret - Nachhaltige Bildung

Die Richtlinie für Tourismus- und Freizeitbetriebe enthält spezielle Anforderungen an Museen. Das erste verpflichtende Kriterium dabei lautet: „Integration einer Bildung für nachhaltige Entwicklung in die Vermittlungsarbeit“. Was steckt dahinter?

Blütenmeer.
© Umweltzeichen

Im Fokus: Richtlinien ganz konkret - Biodiversität

In der Richtlinie für Tourismus- und Freizeitbetriebe gibt es im Kriterium UZ 200-F05 eine Anforderung, die Unternehmen motivieren soll, einen Beitrag zur Förderung der ökologischen Vielfalt zu leisten.