© BMNT

Verleihung des Österreichischen Umweltzeichens auf der Messe Wieselburg

14 innovative Betriebe sind neue Aushängeschilder im Umweltschutz in ihren Branchen.

 

Photoadventure Messe
© Umweltzeichen, Photoadventure

Machen Sie Sich ein neues Bild vom Umweltzeichen auf der Photoadventure Messe in Wien

Umweltzeichen Tourismusangebote aber auch Produkte und der Bildungsbereich bieten viele attraktive Bilder und neue Blickwinkel. Daher sind wir heuer auf der Photoadventure mit einem Stand vertreten und zeigen die bildhafte und manchmal auch etwas abenteuerliche Seite unserer grünen Umweltzeichenwelt. Machen Sie Sich selbst ein Bild und besuchen Sie uns von 9.-10.11. auf dem Umweltzeichen Stand!

Stand des BMNT
© Schneider

Interpädagogica: Größte Bildungsmesse Österreichs

Das Österreichische Umweltzeichen und die Initiative Clever einkaufen für Schule und Büro machen das Umweltzeichen-Netzwerk auf der Interpädagogica sichtbar. Ein Besuch lohnt sich - überzeugen Sie sich an unseren Ständen von den vielfältigen Angeboten.

© Messe Wieselburg

Informieren und gewinnen mit dem Österreichischen Umweltzeichen auf der Bauen & Energie Wieselburg, Halle 10, Stand 1003!

Von 18.-20. Oktober geht die „BAU & ENERGIE“ in Wieselburg über die Bühne und das Umweltzeichen ist mit dabei! Die Messe präsentiert aktuelle Themen zu Bauen, Energie und Wohnen mit besonderem Fokus auf Gesundheit und Nachhaltigkeit.

© ÖkoFEN

Umstieg auf erneuerbare Energieträger leicht gemacht

Der Klimaschutzgedanke und die steigende Nachfrage nach nachhaltiger Energie führt dazu, dass immer mehr Gewerbe- und Gastronomiebetriebe auf fossile Energieträger verzichten. Umweltzeichen Energie-Profis wie die Firma ÖkoFen unterstützen beim Umstieg auf erneuerbare Energie.

© Dietzel

Kunststoff – geht auch anders!

Das Österreichische Umweltzeichen „ist ein Statement, dass es auch als Kunststoffverarbeiter möglich ist, umweltbewusst und ökologisch zu agieren“, freut sich Prokurist Oliver Ferner-Prantner bei der Dietzel GmbH in Wien. Denn am 6. Juni 2019 erhielt das österreichische Familienunternehmen nach strenger Prüfung für halogenfreie Elektroinstallationsrohre die begehrte staatliche Auszeichnung. Damit ist die Dietzel GmbH das erste Unternehmen, das das Umweltzeichen in dieser Produktgruppe führen darf.

Glastrinkflaschen bei Camping Grubhof
© Camping Grubhof

"Grünes Campen" heißt auch Plastik vermeiden

Der Camping Grubhof im Salzburger Land schenkt seinen Gästen Wasserflaschen aus Glas zum selber füllen- aus Respekt für die Natur und um mit den Gästen gemeinsam die wertvolle Ressource Wasser zu schützen und zu nützen.

Abenteuer Umweltzeichenschule – ein Onlinelesespiel

Auch in der Schule lassen sich kleine und große Abenteuer erleben. Das Online-Lesespiel „Abenteuer Umweltzeichenschule“ lädt SchülerInnen und Interessierte ein, sich auf spielerische Weise mit dem Österreichischen Umweltzeichen für Schulen auseinanderzusetzen.

Kindergarten: Gütesiegel
© Schneider

Auch Ihr Kindergarten soll mit dem staatlichen Gütesiegel zertifiziert werden?

Wenn man von der Vision einer nachhaltigen Entwicklung ausgeht, dann müssen auch Kinder in ihren jüngsten Jahren als Persönlichkeiten gesehen und behandelt werden. Sie leisten in ihrem Drang zu gestalten und die Welt zu entdecken, einen maßgeblichen Beitrag und wachsen in eine nachhaltige Gesellschaft hinein. Die Kinder müssen dazu aber in einem Kindergarten eine Kultur der Nachhaltigkeit erlernen und erproben können.

gedeckter Galatisch_Esterhazy
© Bianchi

Weihnachtsfeier mit dem Plus

Mit Herbstbeginn – kaum ist der August vorbei, wird man unausweichlich mit Weihnachten konfrontiert – Lebkuchen liegen in den Regalen der Supermärkte und in der Arbeit erhält man eine Terminankündigung für die Weihnachtsfeier. Es ist also an der Zeit, das Fest, das für viele Firmen zum Highlight des Jahres gehört, zu planen – und warum sollte man dabei nicht auch an die Umwelt denken?

© BMNT/William Tadros

Rechtzeitig zu Schulbeginn: neue 0,5l Glas-Mehrweg-Flasche von Vöslauer für unterwegs

Als Option zu den Millionen an Einwegplastikflaschen gibt es jetzt endlich eine neue 0,5 Liter Glasflasche im Handel. Umweltbewusstsein und Kundenzuspruch sind Grundlage der neuesten Verpackungs-Innovation: der 0,5 Liter Glas-Mehrwegflasche, die für ihr Mehrwegsystem mit dem Österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnet wurde.

Büro
© umweltzeichen

Das moderne Büro von heute

Es ist jetzt fast 30 Jahre her, dass der Umweltschutz ein Thema in den Büros geworden ist. Parallel zum Aufbau einer geordneten und getrennten Abfallsammlung begannen auch Recyclingpapier und Kartonordner das Flair der Büros zu verändern. Der legendäre pappfarbene „Bene-Ordner“ war damals auch das allererste Produkt, das mit dem Österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnet wurde.

Toner-Module
© eurotoner

Nachfüllen: Toner-Module im Kreislauf halten!

Die Firma Eurotoner ist seit über zwei Jahren in neuem Besitz von zwei Unternehmern aus dem Bezirk Melk und beschäftigt derzeit neun Mitarbeiter am Unternehmensstandort in Persenbeug-Gottsdorf, an dem schon knapp 30 Jahre Erfahrung mit Toner – Remanufacturing gesammelt wurde und somit aktiver Umweltschutz praktiziert wird. Nun ist Eurotoner neuer Lizenznehmer des Österreichischen Umweltzeichens für "Wiederbefüllbare Toner".

Frühstücksraum Hotel Erzherzog Rainer Wien
© Schick Hotels

Hotelrenovierung mit grünem Fokus

Bei der Verjüngungskur für das Hotel „Erzherzog Rainer“ in Wien wurde nicht nur der Komfort für die Hotelgäste erhöht sondern besonderer Fokus auf die Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter und die Sicherheitsbedingugen gelegt- keine leichte Aufgabe für ein über hundert Jahre altes Haus.

Falkertsee Kärnten
© creativelena

Das Glück in den Bergen trägt ein Umweltzeichen

Wer kennt nicht die berühmte Heidi und ihr Glück in den Bergen?! Bloggerin Elena Paschinger teilt in einem sehr persönlichen Beitrag ihre Erfahrungen beim Urlaub mit ihrem neugeborenen Sohn im „Heidi-Hotel“ am Falkertsee in Kärnten, das sowohl als Kinder- und Wanderhotel als auch mit dem Österreichischen #Umweltzeichen ausgezeichnet ist und sehr um die Themen Regionalität und Umweltschutz bemüht ist.

Schüler gehen auf den Gltscher
© Naturfreunde Internationale

Im und vom Nationalpark lernen

Schülerinnen und Schüler der Nationalpark Mittelschule Winklern  lernen  den Nationalpark – die Region, in der sie aufwachsen – besser kennen. Sie verbringen drei Tage im Nationalpark Hohe Tauern Kärnten beim Gletscherkurs.

SDGs - Würfel mit Personen
© Naturfreunde Internationale

Ein Forum für Umweltbildung – und noch viel mehr!

„Wir sind alle Umweltzeichenfans!“: Das haben sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Umweltdachverbandes nicht nur auf die Fahnen, sondern vor kurzem auch ins Liederbuch geschrieben.

Großküche mit Umweltzeichen
© Umweltzeichen

So geht Energiesparen in der (Groß)Küche

In der Küche gibt es oft viel ungenutztes Einsparpotential. Umweltzeichenküchen sparen lieber beim Energieeinsatz als bei der Qualität der Lebensmittel- lassen Sie sich inspirieren!

Gartenhotel Ochensberger
© Gartenhotel Ochensberger

Urlaub oder Event im Garten auch ohne Grünen Daumen

Wer gerne einen perfekten Garten erleben will aber selbst keinen grünen Daumen hat, findet das passende Ambiente in Umweltzeichen Hotels wie dem Gartenhotel Ochensberger.

Holzzaun
© Karl Markt

Zaun - ökologisch

Der Garten ist die Visitenkarte des Hauses und zugleich für viele Menschen ein Ort der Entspannung und Erholung vom Alltagsstress. Ein nach persönlichen Vorstellungen und Bedürfnissen gestalteter Garten bietet die besten Voraussetzungen um diesen Lebensraum unbeschwert genießen zu können.

Moorlandschaft
© umweltzeichen

Schutz des Klimas und der Artenvielfalt mit Umweltzeichen-Erden

Moore zählen zu den gefährdetsten Lebensräumen Europas. Sie beherbergen eine hochspezialisierte Tier- und Pflanzenwelt, wie den fleischfressenden Sonnentau, verschiedene Orchideen und Libellen, wie die Hochmoor-Mosaik-Jungfer. Die Grundlage für diese Arten bilden Torfmoose. Aus ihren absterbenden Pflanzenresten entsteht unter Luftabschluss Torf; wobei eine Mächtigkeit von zwei Metern etwa 2000 Jahre benötigt.

Retter-Reisen
© Retter-Reisen

Reisen mit grünem Gewissen – Umweltzeichen für Retter Reisen

Retter Reisen und das Hotel Retter sind Pioniere im umweltfreundlichen Wirtschaften und bieten von der nachhaltigen Reise, über die Unterbringung im Bio-Seminarhotel und einer eigenen Bio-Landwirtschaft alles was sich das grüne Herz wünscht – mitten im grünen Herzen Österreichs, der Steiermark. Im Gespräch mit Inhaber Hermann Retter.

NP Thayatal
© nfi

Ein Nationalpark über die Grenzen hinaus

... wo die Natur wild und die Kinder frei sein dürfen! Der Nationalpark Thayatal ist zwar der kleinste unter den sechs österreichischen Nationalparks, dafür bietet das Thayatal auf 1330 ha Fläche geschützten Lebensraum für fast die Hälfte aller Pflanzenarten in ganz Österreich.

Labstelle
© Götzinger

Nachhaltig & ehrlich essen mit dem Umweltzeichen

Die Labstelle im 1. Bezirk in Wien, bietet ehrlich nachhaltige Gastronomie auf einem hohen Level. Dabei fing für Gastronom Thomas Hahn alles im Waldviertel an und kam über Umwege und unterschiedliche Lebensstationen am Lugeck an.

Robert Jungk Bibliothek
© nfi

Ein Pionier, eine Vision und ein Geburtstagswunsch

Mit der Eröffnung der Internationalen Bibliothek für Zukunftsfragen ging ein ganz besonderer Geburtstagswunsch des Zukunftsforschers in Erfüllung.

Weingut & Buschenschank Hengl-Haselbrunner
© Weingut & Buschenschank Hengl-Haselbrunner

Sommerabende beim Heurigen: Grüne Inspirationen inklusive!

Sommer und laue Abende. Natürlich ideal, um beim Heurigen zu sitzen. Noch besser ist ein Heuriger mit dem Österreichischen Umweltzeichen. In Wien allein finden sich drei Heurigenbetriebe, die mit dem Umweltzeichen ausgezeichnet sind und sich für nachhaltige Betriebsabläufe engagieren.

Am Set bei Soko Kitzbühel
© Soko Kitzbühel/Stefanie Leo

Im Westen viel Neues: Das Umweltzeichen geht in Serie…

Das Umweltzeichen zog es zum Grünen Filmen nach Tirol. Dort dreht die Produktionsfirma Gebhardt Productions die beliebte Serie Soko Kitzbühel.

Seifenstücke
© VKI

Was ist „natürliche“ Kosmetik?

Der VKI führt regelmäßig Tests von Kometika durch. Speziell denen Produkten, die mit Natürlichkeit (Greenwashing) werben, wird auf den Zahn gefühlt.

Martin Hiebler
© martin.hiebler

Vor den Vorhang: Gutachter Martin Hiebler

Ing. Martin Hiebler ist seit 2013 Eigentümer einer Beratungsfirma mit Sitz in Ried im Innkreis. Unter anderem ist er Gutachter für das Österreichische Umweltzeichen; zahlreiche Betriebe wurden bereits von ihm auf dem Weg zum Umweltzeichen Möbel oder Holzwerkstoffe  begleitet. Im folgenden Interview berichtet er über seine Erfahrungen.

Umweltpreisverleihung
© Bgld. Landesmedienservice

Bgld. Umweltpreis an VS Oslip

Mit dem Projekt „Der Weg zum Umweltzeichen“ gewann die Umweltzeichen-Volksschule Oslip den mit €700,00 dotierten 2. Platz des burgenländischen Umweltpreises 2019 in der Kategorie Volksschulen. 

Chemiker im Labor
© OFI_Labor

Konservierungsmittel in Kosmetika als Problemstoffe?

Konservierungsstoffe sind für manche Kosmetikprodukte nötig. Ohne diese Bestandteile müssten die Produkte im Kühlschrank aufbewahrt werden, sie würden nicht so lange haltbar sein und könnten unter Umständen bald mit Krankheitserregern kontaminiert werden.

Milchautomat
© Naturfreunde Internationale

Die Milch macht´s

Zwischen den einzelnen Stunden einen Kakao oder einen Eiskaffee trinken? Aber ohne unbekannte Zusatzstoffe, Einmalbecher und Massenware?

Volksschule Oslip
© Naturfreunde Internationale

Dobro dosli - herzlich willkommen!

Was bewirken Lärmampel und Lichtpolizei in der zweisprachigen Volksschule Oslip? Lesen Sie nach!

Litfaßsäule zum vielfältigen Angebot der Schule
© nfi

Eine Schule so bunt und vielfältig wie das Leben

Engagement für nachhaltige Entwicklung beginnt bereits im Schulalter. Betritt man die Eingangshalle des BRG Weiz, fällt einem sofort eine bunte Litfaßsäule ins Auge. 

Umweltzeichenverleihung durch Bundesministerin Maria Patek
© BMNT Paul Gruber

48 innovative Betriebe setzen mit dem Umweltzeichen Standards

Nachhaltigkeitsministerin Maria Patek: Umweltzeichen-Unternehmen sind Öko-Vorbilder - vom grünen Büro und nachhaltigen Finanzprodukten bis zum umweltfreundlichen Tourismus!

© BMNT/William Tadros

AKTION UmweltTipp! 2019

Die Aktion steht heuer unter dem Motto "Plastik vermeiden". Die Initiative ’’Clever einkaufen für die Schule“ des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus erfolgt in Kooperation mit dem Österreichischen Papierfachhandel.

Heavy Pedals Lastenfahrräder
© heavy_pedals

Heavy Pedals - Grüner Transport

Der emissionsarme Transport mit Lasten-Fahrrädern ist das Thema des jungen Teams von Heavy Pedals. Das in Sachen Umweltschutz höchst engagierte Wiener Unternehmen ist der erste Betrieb in Österreich, der im Bereich „Emissionsarme Transportsysteme“ das Österreichische Umweltzeichen führen darf.

www.hotelstyle.at/Working-Mums-im-Natur-und-Wellnesshotel-Hoeflehner
© www.hotelstyle.at/Natur-und-Wellnesshotel-Hoeflehner

Working Mums als Gäste und Mitarbeiterinnen

Im Natur- und Wellnesshotel Höflehner****Superior in Haus im Ennstal wird nicht nur auf das Wohl weiblicher Gäste geachet sondern auch auf das der Mitarbeiterinnen, die mit flexiblen Arbeitsmodellen und gemeinsamer Kinderbetreuung unterstützt werden. So geht Nachhaltiger Tourismus!

Wald am Pokljuka Plateau
© slovenia.info Aleš Zdešar

Slowenien erwandern in grün

Wer nicht immer allein wandern möchte, findet nachhaltige Unterstützung bei unserem Umweltzeichen Reisespezialisten Retter Reisen, der Wanderbegeisterte mit umweltfreundlichen Bussen zu den schönsten Plätzen bringt —— auch außerhalb Österreichs!

Utjeha Apartments Montenegro
© Utjeha Apartments Montenegro

EU Ecolabel als Impulsgeber für Tourismus in Montenegro

Die noch junge Tourismusbranche in Montenegro hat Dank der Initiative des engagierten Touristikers Michael Bader mit seinen Vorzeigeapartements in Utjeha einen nachhaltigen Weg eingeschlagen.

© BMNT

Mikroplastik in Erden!

Ohne Erde wird im Garten nichts wachsen, im Blumentopf nichts blühen. Das ist klar. Nur welche Erde im Garten aufbringen, in den Blumentopf füllen? Stichwort „Mikroplastik“: Kann dieses in Erden nachgewiesen werden? Wir haben bei Fachleuten nachgefragt. Gleich vorweg: Plastik hat nichts in Grün- und Bioabfällen verloren! Hier entscheidet jeder über die Zukunft der Erde(n) mit!

© BMNT

Gärtnerischer Erfolg – ohne Chemie-Einsatz!

Im Frühling haben Gärtner und Gärtnerinnen viel zu tun. „Unterstützung“ finden sie bei umweltschonenden, daher mit dem Österreichischen Umweltzeichen prämierten Pflanzenpflegeprodukten. Denn: Auch ohne Einsatz von Chemie ist der gärtnerische Erfolg garantiert!

© Umweltzeichen

Reisen unter einem umweltfreundlichen Stern

Neues sehen, entspannen, gutes Essen, Abenteuer erleben, gemeinsame Zeit verbringen abseits des Alltags - Reisen sind für viele Menschen eine beliebte und oft lang ersehnte Urlaubsgestaltung. Mit dem steigenden Wohlstand werden auch ferne Reiseziele für den Großteil unserer Gesellschaft erschwinglich, viel Zeit für Planung und oft auch Geld investieren wir in die erhofft schönsten Wochen des Jahres.

© Otto Fichtl

Ein Umweltzeichen für Destinationen?

Das Aktionsfeld „Österreich als „grüne“ Destination positionieren“ aus dem „Masterplan für Tourismus“ stellt das Team des Österreichischen Umweltzeichens vor die Frage, ob und in welcher Form eine Umwelt- oder Nachhaltigkeits-Zertifizierung für Tourismusdestinationen gesetzt werden könnte.

Hochbeet mit Schülerinnen
© BSF Fohnsdorf

Smart gardening in Fohnsdorf

In den Bundesschulen Fohnsdorf wächst das Gemüse "automatisch" - Schülerinnen und Schüler arbeiten hier mit einem vollautomatischem Hochbeet.

Sozialarbeit im Hotel
© Wesenufer Hotel & Seminarkultur an der Donau

Aktive Sozialarbeit im Wesenufer Seminarhotel an der Donau

Professionellstes Businessangebot und aktive Einbindung von Menschen, die einer psychosozialen Begleitung bedürfen, sind kein Widerspruch: Das Hotel Wesenufer arbeitet der sozialen Ausgrenzungen entgegen und inspiriert damit immer wieder Gäste und Veranstaltungsteilnehmer.

Hotel Mondschein Zimmer
© Hotel Mondschein

Green Lifestyle im Hotel Mondschein

Auf dem Weg zum „Nearly Zero Energy Hotel“ zeigt Markus Kegele mit seinem Team, wie cool und genussreich Klimaschutz in Hotels sein kann.

© Neuhold

Pfarren mit Grüner Energie

Diözese Graz-Seckau setzt auf Umweltzeichen Strom!

In den steirischen Kirchen wird nun mit der Energiewende ernst gemacht: ab sofort wird Grüner Strom mit dem Österreichischem Umweltzeichen bezogen.

© Naturfreunde Internationale

Plastikfreies Österreich - SchülerInnen zeigen wie´s geht!

In drei Supermärkten wurden KundInnen von SchülerInnen der Praxisvolksschule Tirol mit einem selbst gestalteten Stoffsackerl beschenkt. Was steckt dahinter?

© Naturfreunde Internationale

Wir leben Wirtschaft, Ökologie und Soziales!

„Wir sind stolz, eine Umweltzeichen-, EMAS- und Ökolog-Schule zu sein!“ Susanne Hrzina führt durch die business.academy.donaustadt  – eines der modernsten Schulgebäude.

Intercity Hotel
© Intercity Hotel Umweltzeichen

Erholung und Klimaschutz unterwegs

Die Umwelt und das Wiener IntercityHotel freuen sich besonders über Gäste, die klimafreundlich mit der Bahn anreisen und unterstützen diese Gäste daher besonders.

© BMNT/William Tadros

Beim SCHULTASCHENKAUF auf NACHHALTIGKEIT achten!

Umweltsieger sind Schultaschen die ihre Aufgabe lange erfüllen.
Vor Ostern wird es für viele Kinder spannend. Schulanfängerinnen und Schulanfänger bekommen ihre erste Schultasche. Für Eltern ist das kein leichtes Spiel, besonders wenn sie neben den Wünschen der Kinder, auch noch auf Nachhaltigkeit achten sollen.

Grafik Klimawandel ITB Berlin
© Umweltzeichen

Neue Trends zu umweltfreundlicherem Reisen – zurück aus der Tourismus Sackgasse!

Die Internationale Tourismusbörse in Berlin setzt seit Jahren einen besonderen Schwerpunkt auf das Thema Nachhaltiger Tourismus.

Geldkassa
© Paul Gruber

2019 Gutes tun: Der Umwelt aller UND der eigenen Geldtasche!

2019 möchten Sie sparsamer angehen? Und Geld mit Erfolg und gutem Gewissen anlegen?

Cover Folder
© Umweltzeichen

Neuer Umweltzeichen-Folder "Nachhaltig Bauen"

Sie planen die Realisierung ihres Wohntraumes? Es geht um die Sanierung einer bestehenden Immobilie? Oder wollen Sie ihre Wohnung mit umweltfreundlichen Produkten renovieren? Kompakte Erstinformation zu baurelevanten Themen und Produkten des Österreichischen Umweltzeichens steht zum Download bereit!

© Schlafen YALDA

Holz oder Kunststoff? Das ist hier die Frage!

Welches Material soll ich für meine Möbel bevorzugen?
Die Wahl ist nicht immer einfach.
Das Österreichische Umweltzeichen gibt hier eine eindeutige Antwort: Holzmöbel!

Luxembourg Green Exchange
© LGX

Internationale Anerkennung für Österreichisches Umweltzeichen für Finanzprodukte

Kürzlich wurde das Österreichische Umweltzeichen für Finanzprodukte (UZ 49) vom Luxembourg Green Exchange („LGX“) Fund Window anerkannt.

© bioblo.at

Spielen mit alternativem Kunststoff

Gerade für Kinder ist schadstofffreies Spielzeug sehr wichtig, weil insbesondere Kleinkinder Spielzeug gerne in den Mund nehmen und das kann gefährlich werden.

Kind wird das Windrad erklärt
© Welios

Kunst & Technik trifft Umwelt!

KUNST HAUS WIEN und Welios, sind zwei Museen in Österreich, die höchst engagiert mit Kindern und Jugendlichen über ökologische Fragen sprechen: Das KUNST HAUS WIEN geht dabei von bildender Kunst aus, während das Welios auf der Schiene „Technik“ unterwegs ist.

Bundesinstitut für Erwachsenenbildung
© Schneider

Herausforderungen angehen: Hans lernt genauso!

"Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr". Diese Sprichwort-Weisheit von vorgestern ist heute im Hinblick auf das angesagte lebenslange Lernen nicht mehr gültig.......

VHS Donaustadt
© VHS Donaustadt

Volkshochschule Donaustadt: weil der Mensch nie auslernt

Der Einsatz hat sich gelohnt: Die Volkshochschule Donaustadt ist die erste VHS, die mit dem Österreichischen Umweltzeichen für außerschulische Bildungseinrichtungen zertifiziert ist. Ein schöner Erfolg im Jubeljahr 2012: Seit 125 Jahren begleiten Volkshochschulen die Bevölkerung mit Bildungsangeboten durchs Leben.

© BMNT/William Tadros

Nachhaltige Schulsachen erobern die Regale – der gemeinsame Einsatz zeigt Früchte!

Mit der Initiative „Clever einkaufen für die Schule“ forcieren das Umweltministerium und der Handel in Österreich klimafreundliche und abfallarme Schulartikel.  Umweltfreundliche Schulartikel sind mehr denn je gefragt: Hersteller und Handel überzeugen vermehrt durch abfallarme und klimafreundliche Produkte.

Holzhütte
© BMLFUW

Holzschutz im Garten

Holz im Garten ist ganz besonders der Witterung ausgesetzt. Regen und Schnee, Hitze und Kälte – da sollte man sich auf jeden Fall Gedanken über den Schutz des Holzes machen. Es muss aber nicht unbedingt gleich die chemische Keule sein.