Sie sind hier:

Umweltzeichen-Botschafter: Lehrgang KOLOG - Umweltpdagogik und Lebensqualitt

In der Steiermark wurden die frisch gebackenen UmweltpdagogInnen von der Rektorin der Pdagogischen Hochschule ausgezeichnet. Der 3-semestrige PH-Lehrgang dient der Erweiterung der fachlichen, methodischen und pdagogischen Kompetenzen zur Vermittlung von Themen der Umweltbildung und Bildung fr nachhaltige Entwicklung. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden zur aktiven Mitgestaltung einer kologischen Alltagskultur an Schulen ebenso befhigt wie dazu, Lehrgangsinhalte an der eigenen Institution/Schule umzusetzen und in Netzwerken zu multiplizieren.

Mit dem Fokus auf Umweltpdagogik ist dieser bundeslnderbergreifende Lehrgang einzigartig. Bildung fr nachhaltige Entwicklung und Gestaltungskompetenzen fr die Zukunft waren ebenso wie das Beleuchten einer kologischen Alltagskultur am Beispiel KOLOG-Schulen und Umweltzeichen-Schulen, zentrale Themen dieses 3-semestrigen Lehrganges. Die prsentierten Abschlussarbeiten in Form von Spielen fr Kinder und sogar einem Buch, das im Unterricht Anwendung finden kann, waren berwltigend. Zwei Teilnehmerinnen haben sich mit den Kriterien des sterreichischen Umweltzeichens besonders auseinandergesetzt und in ihren Abschlussarbeiten, die Umsetzung des sterreichischen Umweltzeichens an der Volksschule Weiz der Umsetzung an der AHS „Bertha von Suttner“ gegenbergestellt. An beiden Schultypen wurde ein deutlicher Imagegewinn in der ffentlichkeit sichtbar. Die Schulleiter erkannten die Vorteile die ihre Schule durch die Umsetzung der Umweltzeichenkriterien hat und standen einer Zertifizierung sehr offen gegenber. Die Umweltteambildung erfolgte durch die Untersttzung der nunmehrigen KOLOG-Pdagoginnen. Der Anforderungen aber auch die effiziente Nutzung des bereits Vorhandenen war den Schulen zu Beginn nicht klar, eine Untersttzung der Schulen whrend der Umsetzung der Umweltzeichenkriterien durch ausgebildete UmweltzeichenberaterInnen ist daher unbedingt anzustreben.

Das sehr erfreuliche Ergebnis dieser Projektarbeit ist: Zwei weitere Schulen die sich nach der eingehenden Betreuung durch die KOLOG-Pdagoginnen und die Umsetzung der Kriterien zur Umweltzeichen-Prfung angemeldet haben.