Gäste genießen die Sonne vor einer Schutzhütte
© Neue Seehütte

Nachhaltig am Berg

Schutzhütten dienen heute nicht mehr nur dem Schutz von Wanderern vor alpinen Gefahren sondern setzen sich immer öfter auch ganz bewusst den Schutz der Natur und Umwelt zum Ziel.

Wanderweg in den Alpen
© Österreichisches Umweltzeichen

Gesund am Berg mit dem Umweltzeichen

Umweltzeichenbetrieben ist die Gesundheit ihrer Gäste ein besonderes Anliegen. Viele unterstützen daher gerne ihre Wander- und Kletteraktivitäten.

Junge Wanderer machen erschöpft Pause
© Wanderhotels.com

Berglust pur

Wandern ist „in“ und selbst die Jüngeren schnüren die Stiefel für Touren in den schönsten Regionen in ganz Europa. Rund 70 „Wanderhotels“ bieten dafür den idealen Ausgangspunkt. Zwei dieser Häuser in Salzburg sind auch mit dem Österreichischen Umweltzeichen für Tourismus ausgezeichnet.

Die Neue Seehütte in der Aussenansicht
© Neue Seehütte

Bergwandern mit dem Österreichischen Umweltzeichen

September und Oktober werden als die idealen Wandermonate bezeichnet. Angenehme Wander- temperaturen, klare Bergluft und eine scheinbar endlose Fernsicht laden in die einzigartige Bergwelt Österreichs. Schutzhütten mit dem Österreichischen Umweltzeichen  bieten dabei ideale Ziele in vielen attraktiven Wandergebieten.

Wandern beim Schlankschlemmerhotel Kürschner
© Schlankschlemmerhotel Kürschner

„Wo man nicht zu Fuß war, ist man nie gewesen“ - Wandern im Spätherbst

Allerorts ist von Entschleunigung die Rede und vom Innehalten, um die Anforderungen des Alltags gut bewältigen zu können. Wo könnten wir besser zur Ruhe kommen, als bei einer Wanderung in den Bergen? In Österreich finden sich für jeden Geschmack und jede Kondition die passenden Touren.

Winterwanderer der Au Schoppenau
© Bregenzerwald Tourismus / Christoph Lingg

„Über allen Gipfeln ist Ruh'...“ - Wandern im Winter

Kaum eine Region hat sich ihre Natürlichkeit und Tradition in so hohem Maße bewahrt, wie der Bregenzerwald. Den großen Rummel wird man hier nicht finden, dafür jedoch Harmonie und Ruhe, im Sommer wie im Winter.

Zurück zur ersten Seite