Impacts Catering Solutions holte sich den Titel Caterer des Jahres
© Rolling Pin

„Oscar“ der Gastronomie und Hotellerie für Impacts Catering Solutions

Der Rolling Pin-Award als „Caterer des Jahres“ ging heuer an Christian Chytil von Impacts Catering Solutions.  Impacts zählt zu den innovativsten und nachhaltigsten Caterern des Landes, der auch beim Song Contest für Green Catering sorgte und half, den Song Contest zu einem ausgezeichneten Umweltzeichen Green Event zu machen.

Im Rahmen der Rolling Pin-Awards trafen sich in Graz über 600 Spitzenvertreter der österreichischen Gastronomie und Hotellerie, um die Besten aus ihren Kreisen in 15 Kategorien zu ehren. Über 7.800 Mitarbeiter der österreichischen Gastronomie und Hotellerie sind dem Aufruf des internationalen Gastronomiefachmagazins gefolgt und haben im Vorfeld  bei einem Onlinevoting ihre Favoriten nominiert bzw. für sie gevotet.

Gewinner in der Kategorie „Caterer des Jahres“ ist Christian Chytil von Impacts Catering Solutions aus Wien. Chytil setzte sich erfolgreich gegen seine Kollegen Attila Dogudan (Do & Co, Wien) sowie Jörg Eberhardt (Food Affairs, Wien) durch.

Ein 120-köpfiges Team aus festen Mitarbeitern, jährlich über 1.300 Aufträge, Outlets in Wien und Salzburg, das österreichische Umweltzeichen sowie ein Umsatz von knapp zehn Millionen (2015) machen Impacts zu einem der innovativsten Caterer des Landes.

Regionale Bioprodukte, Sonnenenergie und Abfallvermeidung

impacts Catering sucht stets nach innovativen Wegen für seine Kunden. Wichtig ist ihnen vor allem die Zusammenarbeit mit heimischen Lieferanten für regionale Bio-Zutaten. „Wir blicken gerne über den Tellerrand. Als einziger Caterer in Wien kochen wir mit Sonnenenergie, unsere Logistikflotte ist energieoptimiert und Abfallvermeidung ist ein Kernelement unserer Dienstleistung“ so Geschäftsführer Christian Chytil.

100% Ökostrom - impacts Catering im Zeichen der Umwelt

Die Verbrennung fossiler Energieträger ist die Hauptursache des Klimawandels, darum setzt impacts Catering auf Ökostrom. Neben der 1.100 m2 großen Photovoltaikanlage, die den Strom für die Großküche erzeugt, bezieht das Unternehmen ausschließlich Strom aus erneuerbaren Energiequellen, wie Wasser, Wind, Biomasse, Erdwärme, Sonnenenergie etc. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Im Jahr 2015 wurden dadurch 185.258,93 kg CO2 Emissionen und 0,37 kg radioaktiver Abfall eingespart. impacts Nachhaltigkeit

Solaranlage von Impacts Catering
© Impacts Catering

www.impacts.at

www.rollingpin.at