Sonnenblume
© shutterstock

Grüne Energie

Grüne Energie bleibt weiterhin ein heikles Thema, denn mittlerweile gilt vielerorts in Europa sogar Atomstrom als umweltfreundlich. Schade, denn Umweltzeichen-zertifizierte Systeme setzen auf Rohstoff-Kreisläufe, erneuerbare Energiewirtschaft und nachhaltige Energiebereitstellung. Wir vom Umweltzeichen- Team haben die Gewissheit: Das ist langfristig der bessere Weg.

Mädchen liest neben Kachelofen
© Wittek

25 Jahre Österreichisches Umweltzeichen: Best Practice - Österreichischer Kachelofenverband

Der Österreichische Kachelofenverband (KOV) und seine Versuchs- und Forschungsanstalt der Hafner sorgen dafür, dass Kachelöfen immer auf dem neuesten Stand der Heiztechnologie sind. 

Kachelofen mit Holzverkleidung
© Wittek

Trendige Sicherheit beim Heizen mit dem Umweltzeichen

Öfen und Herde haben sich von schlichten Wärmespendern zu echten Lifestyle-Produkten entwickelt. Durch ihre variablen und teilweise individuellen Designs können sie harmonisch in praktisch alle Wohnsituationen integriert werden. 

Geldscheine
© iStock

Heizkosten: Strom am teuersten, Holz bleibt billigster Brennstoff

Holz und Erdwärme bleiben die günstigsten Energieformen fürs Heizen. Das zeigt eine Erhebung des Vereins für Konsumenteninformation (VKI). Enorm teuer ist hingegen Strom. Wer beim Heizen auf Scheitholz und Holzvergaserkessel ausgezeichnet mit dem Österreichischen Umweltzeichen setzt, fährt in Österreich am günstigsten.

Lesen Sie weitere Artikel >