Informationen zur Antragstellung UZ 17 Wandfarben

Warum gibt es ein Umweltzeichen für Wandfarben?

Das Österreichische Umweltzeichen für Wandfarben bietet jenen eine Orientierungshilfe, denen gesundes Wohnen, Umweltschutz und Produktqualität wichtig ist.

Schadstoffarme Wandfarben sind wegen der großflächigen Anwendung für die Qualität der Innenraumluft von besonderer Bedeutung. Immerhin verbringen die meisten Menschen ca. 90 % ihrer Zeit in Innenräumen.

Was kann ausgezeichnet werden?

Mit dieser Richtlinie können Wandfarben für den Innenbereich ausgezeichnet werden.

Was sind die Anforderungen?

  • Organische Lösungsmittel und SVOC sind nur in Spuren vorhanden.
  • Ohne Biozide Wirkstoffe zur Film- oder Objektkonservierung.
  • Der Einsatz biozider Wirkstoffe zur Topfkonservierung ist streng reglementiert, damit das Allergierisiko möglichst gering ist.
  • Inhaltsstoffe, von denen gesundheitsschädigende Wirkungen ausgehen könnten bzw. die ein Umweltgefährdungspotential beinhalten, sind von der Verwendung weitgehend ausgeschlossen.
  • Zusätzlich ist die Gebrauchstauglichkeit der Farbe nachzuweisen.
  • Eine detaillierte Deklaration soll eine sichere und sachgemäße Anwendung der Farbe sowie eine umweltgerechte Entsorgung von Produktresten sicherstellen.
  • Biozidfreie Farben werden zusätzlich geprüft (Restgehalt max. 10 ppm).

Details dazu finden Sie in der Richtlinie.

Infoblätter und weiterführende Materialien

Richtlinie UZ 17 Wandfarben

Download Informationsblatt zur Antragstellung mit der Beschreibung aller relevanten Schritte zur Erlangung des Umweltzeichens.

Link zur Liste der Prüfstellen zur Erstellung des Gesamtgutachtens.

Informationen zu den Nutzungsgebühren (Gesamtumsatz mit Umweltzeichen-Produkten in Österreich).

Folgende Dokumente sind für eine Zertifizierung ausgefüllt und je nach Produkttyp in die Antragssoftware (ASW) vom Unternehmen oder der Prüfstelle hochzuladen:

  • Download Prüfprotokoll (WORD-Formular).
  • Download Antrag Produktduplikate (WORD-Formular für Produktgleichheit: rezepturident, anderer Markenname - Hersteller bestätigt ggf. für Vertreiber
  • Download FCIO-Vereinbarung (für Derivate = Abwandlungen von einem Basisprodukt, Prüfstelle = ofi, ca. ab Ende August verfügbar)

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte adermutz@vki.at

Infos zum Online-Antrag

Download Informationsblatt zur Antragstellung mit der Beschreibung aller relevanten Schritte.

Unter dem Button „Online-Antrag“ können Sie im 1. Schritt durch Bekanntgabe einer Email-Adresse Ihr Interesse in der Antragssoftware (ASW) bekunden.

Nachdem Sie diese Email-Adresse registriert haben, wird ein Antrag angelegt. Dabei werden dann folgende Daten zusammengeführt und verwaltet: Adresse und Kontaktdaten Ihres Unternehmens und einer Ansprechperson, Angaben zu Ihren Produkten, Informationen für das Marketing und diese Webseite (Texte, Bilder etc.). Dokumente, die als Nachweise für das Umweltzeichen dienen, sind nur intern in der ASW für Berechtigte sichtbar.

Endgültig sind diese Daten auszufüllen, wenn Sie einen verbindlichen Antrag zur Freigabe für das Umweltzeichen an den VKI stellen. In der ASW finden Sie eine ausführliche Anleitung zu deren Benutzung.