Der Weg der Umsetzung des Umweltzeichens
© E.Schneider

Mein Weg zum Umweltzeichen für Schulen (UZ 301), Umsetzungstipps & Dokumente

Diese Informationen gelten für Schulen, die das Umweltzeichen neu umsetzen oder eine Folgeprüfung absolvieren. Dabei ist die Antragssoftware (ASW)  bzw. die neue online-Prüfsoftware (PSW) anzuwenden.

Dokumente für Schulen, Pädagogische Hochschulen sowie für die interessierte Öffentlichkeit:

Infomieren, Umsetzen, Audit - hier finden Sie dafür:

  • Umweltzeichen-Richtlinie (Version Juli 2018)
  • Kurzfassung zur Richtlinie (A4-Infoblatt).
  • Umsetzungstipps: (ENTWURF vom Aug. 2019, Zusatzinitativen werden im Nov. 2019 ergänzt): Linkliste zu Informationen, Angeboten, Checklisten oder Programmen rund um das Umweltzeichen. Nach Kriterien, Umweltzeichenbereichen, Themen, Bundesland oder Schulstufen sortierbare XLS-Liste.

Außerdem: Infos zu Messungen & Messkoffer-Verleih sowie aktuelle Themen & Projektideen rund um das Umweltzeichen.

Interessensbekundung (ACHTUNG: nur für neue Schulen bei der erstmaligen Anmeldung):
Bei erstmaligem Interesse für das Umweltzeichen, wenn Sie für Info-Veranstaltungen eingeladen werden wollen (Workshops, Webinare) oder,
wenn Sie das Umweltzeichen fix beantragen wollen, tragen Sie bitte Ihre Kontaktdaten auch beim „Online Antrag“ ein.
Bitte machen Sie zuerst noch einen Check, ob die Bildungseinrichtung vielleicht schon registriert ist (z.B. durch KollegIn oder BeraterIn):
https://bildung.umweltzeichen.at/index.php?cid=m006%3A8 (Stichwortsuche mit PLZ oder Bundesland angeben):


Unter dem Button „Online-Antrag“ können Sie im ersten Schritt durch Bekanntgabe einer Email-Adresse Ihr Interesse bekunden. Nachdem Sie diese Adresse registriert haben, wird ein Antrag mit folgenden Daten angelegt: Adresse und Kontaktdaten Ihrer Bildungseinrichtung und einer Ansprechperson. Später kommen weitere Daten dazu, wenn Sie einen verbindlichen Antrag zur Freigabe des Umweltzeichens an den VKI stellen.

Für FOLGEPRÜFUNGEN (bzw. bereits 1x als Interessent angemeldet) - weiterer Ablauf und Informationen:

UZ 301 Prüfprotokoll ist in der online-Software (PSW) https://bildung.umweltzeichen.at
Die Prüfsoftware ist wichtig für die Umsetzung. Sie sollten diese frühzeitig zur Ist-Erhebung und Selbstevaluation sowie zur systematischen Dokumentation einsetzen. Sie wird ausgefüllt für die Prüfungsanmeldung benötigt. Wenn Sie zur Prüfung bereit sind, melden Sie sich bitte frühzeitig (bitte mindestens 3 - 4 Wochen vor den geplanten Termin) mit mehreren Wunschterminen an (per E-Mail): adermutz@vki.at
Auch Kennzahlen (gemäß Kriterium M17B) werden über die Software eingetragen (bereits in der alten DB eingetragene Kennzahlen wurden importiert).
Anleitungen zur Software: (vorläufige Fassungen vom Nov. 2018, Update voraussichtlich im Februar oder März 2019)

Prüfungsablauf (Auditplan für Prüfer/innen: Vorschlag der Prüfer/innen zum konkreten Prüfungsablauf vor Ort, 2014-08)

Vorträge zur Präsentation des Umweltzeichens finden Sie hier:

"Der goldene Download-Button"
Download aller Checklisten & Links inkl. Ablagesystem ( ZIP-Folder, ca. 2,5 MB - ohne Software-Anleitungen )
Sie laden damit 2 Hauptordner mit mehreren Unterordnern herunter (Stand: Update 9-2019):
1. "Checklisten, Hilfsdateien und Links", die bei Bedarf verwendet werden können.
2. eine Ablagestruktur für Dokumente oder ausgefüllte Checklisten von der Schule (Dateiablage für Audit bzw. zum Uplaod in die Prüfsoftware), ein Downlaod-Ordner z.B. für Sicherung des fertigen online-Protokolls als PDF

  • die 10 Umweltzeichenbereiche
  • eine eigene Ablage für Eigeninitiativen (für Zusatzpunkte)
  • Messformulare
  • alle anderen Dokumente und viele Links