Gemeinde Weiz

Das Engagement in Sachen Nachhaltigkeit ist in den letzten Jahren gestiegen und die Gemeinde fördert die Nachfrage in den verschiedensten Bereichen. So arbeitet die „E5-Gemeinde“ Weiz, die bereits mit dem European Energy Award in Gold ausgezeichnet wurde, mit „Südwind“ oder auch „Cleanclothes“ zusammen.

Weiz: Eine nachhaltige Gemeinde von A bis Z

Kurz nachdem die Klingel das letzte Mal für die VolksschülerInnen an diesem Tag läutet und die Klassenzimmer leer sind, stehen auch schon die Putzwägen bereit und der Flur wird gereinigt – natürlich mit umweltschonenden Reinigungsmitteln. Den Kindern vorzuleben, was nachhaltiges Denken und Handeln bedeutet, und zwar in den verschiedensten Facetten, war ein Grund von vielen, warum sich die Volksschule dafür entschied, das Umweltzeichen zu beantragen. Klar, dass hier auch das Thema Reinigung eine Rolle spielt. „Die Zukunft der Menschen ist uns ein großes Anliegen und diese sollte möglichst umweltschonend sein“, so Lydia Kalcher, Leiterin der Volksschule Weiz und laut Schulkindern „Beste Direktorin“.

Hartnäckigkeit lohnt sich

Ein weiterer Grund, warum in der Volksschule Weiz mit ökologischen Reinigungsmitteln geputzt wird, war die Unterstützung durch die Stadtgemeinde. Nachdem die Gemeinde selbst auf ökologische Reinigung umgestellt hatte, brauchte es jedoch mehrere Anläufe, bis der Funken auch auf den Kindergarten und die Volksschule übersprang, erzählt Barbara Kulmer, Referentin für Umwelt und Energie. Erst war das Reinigungspersonal skeptisch und konnte mit den neuen Produkten nicht viel anfangen. Ein weiterer Versuch, einige Zeit später, fiel schließlich auf fruchtbaren Boden. Diesmal wurden externe Berater hinzugezogen, die nicht nur die Theorie erklärten, sondern auch mitanpackten und gleich bei der Grundreinigung tatkräftig mithalfen. Das überzeugte auch die Reinigungskräfte.

Das Engagement der Gemeinde hat sich ausgezahlt – für die Umwelt, die Gesundheit des Reinigungspersonals und ebenso für das Budget der Gemeinde. Denn auch wenn die Anschaffungskosten am Anfang etwas höher sind, zahlt sich der Umstieg auf ökologische Reinigungsmittel längerfristig auch finanziell aus, ist Barbara Kulmer überzeugt.

Nachhaltiges Engagement führt zum Erfolg

Generell ist das Engagement in Sachen Nachhaltigkeit in den letzten Jahren gestiegen und die Gemeinde fördert die Nachfrage in den verschiedensten Bereichen. So arbeitet die „E5-Gemeinde“ Weiz, die bereits mit dem European Energy Award in Gold ausgezeichnet wurde, mit „Südwind“ oder auch „Cleanclothes“ zusammen. Auch in der Volksschule wird das Thema Nachhaltigkeit breit behandelt – und die Gemeinde unterstützt und fördert dies. Dazu gehören Schulprojekte – wie etwa der „Speiseplancheck“, zu dem auch der tägliche gesunde Apfel gehört oder die „Energieüberwachung“, bei der die Schulkinder eigenverantwortlich Aufgaben wie etwa die Kontrolle über Licht und Fenster in den Klassenzimmern übernehmen.

Eine Win-win-Situation

„Die Schule ist ein wichtiger Ort, an dem Bewusstsein quasi gepflanzt wird, auch wenn der Erfolg nicht sofort geerntet werden kann. Aber es gibt keinen besseren Ort, um Umweltbewusstsein zu fördern als in den Schulen“, so Erwin Eggenreich, Bürgermeister der Stadtgemeinde Weiz und selbst Lehrer von Beruf. Er sieht das Engagement und die Unterstützung in den Schulen als Win-win-Situation, von der die Schüler wie auch die Gemeinde selbst profitieren – sei es bei den verschiedensten Projekten an den Schulen oder auch in punkto Reinigung!

Video zur Gemeinde Weiz