Das Hotel Heffterhof als Teil der Green Tour 2017
© NFI / Katrin Karschat

Hotel Heffterhof Salzburg - nach dem Seminar ins Baumkronenzimmer!

Zirbenholzzimmer und regionales Biofrühstück machen den Kopf frei für inspirierende Seminare in der Stadt.

Bei 30 Grad im Schatten, auf dem Weg zum Seminarwochenende in überfüllten Zügen und Bussen sitzen, kann ganz schön schlauchen. Wenn man dann aber im Baumkronenzimmer im Hotel Heffterhof in Salzburg ankommt, vergisst man die ganzen Strapazen gleich wieder und hat das Gefühl, mitten auf einer Waldlichtung zu stehen.

Der Eingang zum Hotel Heffterhof

© NFI / Katrin Karschat

Die Modulzimmer, die schon komplett fertig gebaut bei Nacht und Nebel mit einem Kran angeliefert wurden, duften herrlich unaufdringlich nach Zirbenholz, sind angenehm kühl und heben mit den vielen grünen Akzenten sofort die Laune.

Weiche Farben sorgen für ein wohliges Gefühl

© NFI / Katrin Karschat

Statt der obligatorischen Schokolade gibt es zur Begrüßung einen Obstteller und Mineralwasser.

Frisches Obst zur Begrüßung für neue Gäste

© NFI / Katrin Karschat

Am nächsten Morgen wartet das regionale Bio-Frühstück für einen guten Start in den Tag. Die enge Verbindung zu Landwirten und Lieferanten aus der Region ist im Heffterhof selbstverständlich; blickt man doch auf eine lange Geschichte als Bauerngut zurück und war lange Zeit exklusiv das Fortbildungsinstitut der Landwirtschaftskammer.

Das Speisezimmer des Hotels

© NFI / Katrin Karschat

Immer noch liegt der Fokus im Heffterhof auf Seminaren – 13 Seminar- und Tagungsräume gibt es insgesamt, die alle mit der neuesten Seminartechnik ausgestattet sind. Das Wohlergehen der SeminarteilnehmerInnen darf aber auch hier nicht vergessen werden. Sie finden in der „Activity Box” eine Möglichkeit zur aktiven Pause.

Die Hotelbar - mit besonderen Schmankerln

© NFI / Katrin Karschat

Die Rezeption

© NFI / Katrin Karschat

„Statt auf das Smartphone zu starren und noch schnell die E-Mails zu checken, sollen sich die TeilnehmerInnen lieber bewegen und so den Kopf frei bekommen“, erzählt Hoteldirektorin Frau Dr. Kogler. „Denn nur wer wirklich kurz abschaltet, kann nach der Pause wieder konzentriert mitarbeiten.“

Blumen sind im Hotel Hefftnerhof an jeder Ecke zu finden

© NFI / Katrin Karschat

Auch sonst steht das Motto „Wissen wo’s herkommt, denn Herkunft hat Zukunft“ im Fokus, so Frau Dr. Kogler. Der Heffterhof, der sowohl seit 2010 mit dem Umweltzeichen für Hotels als auch als Green Meeting (seit 2015) zertifiziert ist, setzt auf Bodenständigkeit statt auf Schicki-Micki. Das merkt man in jeder liebevoll gestalteten Ecke des Hotels, das 2016 frisch renoviert wurde. Wer eine Alternative zu Meetings mit Nachmittags-Tief und Fertigkeksen sucht, der ist in im Heffterhof in Salzburg an der richtigen Adresse gelandet.

Das Hotel Hefftnerhof mit dem Umweltzeichen

© NFI / Katrin Karschat