Informationen zur Antragstellung: Umweltzeichen und EU Ecolabel für Schmierstoffe UZ 14 und ECO 027

Warum gibt es ein Umweltzeichen für Schmierstoffe?

Schmierstoffe gelangen bei der Verwendung meist vollständig oder zumindest teilweise direkt in die Umwelt. Daher ist es wichtig, dass sie möglichst ungiftig und gut biologisch abbaubar sind.

Was kann ausgezeichnet werden?

Die Produktgruppe gliedert sich in folgende 3 Kategorien:

  • Vollverlustschmierstoffe („Total Loss Lubricants“ - TLL):
    Sägekettenöle, Drahtseilschmierstoffe, Betontrennmittel, Verlustschmierfette und andere Verlustschmierstoffe
  • Teilverlustschmierstoffe („Partial Loss Lubricants“ - PLL):
    Getriebeöle für die Verwendung in offenen Getrieben, Stevenrohröle, Zweitaktöle, einen vorübergehenden Korrosionsschutz und Teilverlustschmierfette
  • Verlustschmierstoffe mit unbeabsichtigter Freisetzung („Accidental Loss Lubricants“ - ALL)
    Hydrauliksysteme, Metallbearbeitungsflüssigkeiten, Getriebeöle für die Verwendung in geschlossenen Getrieben sowie andere Verlustschmierfette mit unbeabsichtigter Freisetzung

Was sind die Anforderungen?

Damit bei dieser umweltoffenen Anwendung möglichst unbedenkliche Chemikalien eingesetzt werden, gibt es eine umfangreiche Liste an ausgeschlossenen Stoffen, etwa jene mit bedenklichen Gefährlichkeitsmerkmalen nach dem Chemikaliengesetz und weitere problematische Stoffe für Gewässer. Ebenso werden nicht oder gering abbaubare Stoffe streng reglementiert.

Bei der Gewinnung von Palmöl oder Palmkernöl kann es zu Brandrodungen und Zerstörung von Regenwald kommen, ebenso werden zT bedenkliche Chemikalien zum Schutz der Pflanzen eingesetzt. Daher werden Nachweise für einen möglichst nachhaltigen Anbau der Ölpalmen gefordert.

Die Kriterien des Österreichischen Umweltzeichens für Schmierstoffe sind mit jenen des EU Ecolabels vollständig identisch. Daher besteht die Möglichkeit, ohne Mehraufwand beide Umweltzeichen zugleich zu beantragen. Die Verwaltungskosten erhöhen sich nur geringfügig: Sie zahlen die vollen Gebühren für das EU Ecolabel und für das Österr. Umweltzeichen einmalig 75% der Antragsgebühren.

Details dazu finden Sie in der jeweiligen Richtlinie:

UZ 21 Schmierstoffe

ECO 027 Schmierstoffe (Lubricants)

Infoblätter und weiterführende Materialien

Richtlinien:

Da alle Kriterien bis 31.12.2024 gültig sind, entspricht auch die Laufzeit der Vergabe des EU Ecolabels und Österreichischen Umweltzeichens diesem Datum.

Downloads:

Links:

Infos zum Online-Antrag

Unter den u.a. Buttons „Online-Antrag“ können Sie im ersten Schritt durch Bekanntgabe einer Email-Adresse Ihr Interesse für die jeweilige Richtlinie bekunden.
Nachdem Sie diese Adresse registriert haben, wird ein Antrag angelegt. In diesem Online-Antrag werden dann folgende Daten zusammengeführt und verwaltet: Adresse und Kontaktdaten Ihrer Firma und einer Ansprechperson, Angaben zu Ihren Produkten, Informationen für das Marketing- und unsere Webseite (Texte, Bilder etc.), Dokumente, die als Nachweise für das Umweltzeichen nötig sind, und Ähnliches.
Endgültig sind diese Daten auszufüllen, wenn Sie einen verbindlichen Antrag zur Freigabe an den VKI stellen.

Wenn Sie beide Zeichen beantragen wollen, registrieren Sie sich bitte nur bei einem der Antragsbuttons. Sie können dann in der dahinter liegenden Antragsdatenbank die weiteren Anträge stellen.