Informationen zur Antragstellung UZ 33 Sanitärarmaturen

Untenstehend finden Sie alle relevanten Informationen zur Richtlinie und zur Antragstellung.

Sie sind bei uns schon registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an: Login

Warum gibt es ein Umweltzeichen für Sanitärarmaturen?

In Österreich verbraucht eine Person an einem Tag durchschnittlich 135 Liter kostbares Trinkwasser. 36 Liter für Körperpflege, Baden und Duschen, 40 Liter für die Toilette, 14 Liter zum Wäschewaschen, 3 Liter für Geschirrspülen, 12 Liter für den Garten und 7 Liter für den Pool.
Sanitärarmaturen sind „energy-related products“ mit verschiedenen Standards auf dem Markt. Lässt eine Armatur mehr Wasser als nötig passieren und dauert es länger bis die gewünschte Temperatur eingestellt ist, geht viel Energie und Wasser verloren.
Mit dem Umweltzeichen für Sanitärarmaturen werden Produkte gekennzeichnet, die folgende Umwelteigenschaften auszeichnen:
+ Geringer Energieverbrauch durch eine effiziente Warmwassernutzung
+ Vermeidung von materialbedingten Verunreinigungen des Trinkwassers
+ Geringer Wasserverbrauch
+ Geringe Geräuschemissionen
+ Langlebigkeit und Gebrauchstauglichkeit
Mit dem Umweltzeichen können nicht nur Energie- und Wasserrechnungen gesenkt werden. Ein 2-Personen-Haushalt vermeidet,
berechnet auf Basis einer Gas-Brennwert-Warmwasserbereitung, jährlich 63 kg CO2-Emissionen. Hochgerechnet auf Österreich bedeutete dies eine jährliche Wasserersparnis von etwa 140.000 m³ und eine Vermeidung von 260.000 Tonnen CO2.

Was kann ausgezeichnet werden?

Küchen- und Sanitärarmaturen an Waschtischen und Spülbecken für private, öffentliche und gewerbliche Anwendungen. Sie umfasst Einhebelmischer, elektronische Armaturen, Selbstschlussarmaturen, Thermostatarmaturen, Zweigriffarmaturen, 3-Loch-Armaturen und Standventile.

Was sind die Anforderungen?

+ Der maximale Wasserdurchfluss ist in Abhängigkeit vom Einsatzbereich begrenzt: 6 l/min für Sanitärarmaturen, 6 l/min für Küchenarmaturen, bei Bedarf auf 8 Liter schaltbar.
+ Armaturen mit automatischer Abschaltung sind manuell einstellbar.
+ Armaturen mit Sensor stoppen Wasserfluss sobald Sensor inaktiv.
+ Die Auslaufwassertemperatur ist begrenzbar.
+ Wasserberührende Materialien sind gesundheitlich unbedenklich.
+ Die Geräuschentwicklung ist begrenzt.
+ Bestätigung einer optimalen Funktionsfähigkeit durch Normprüfungen.
+ Servicefreundlichkeit und Ersatzteilgarantie bzw. allgemeine Garantien
+ Umfangreiche Informationen zum Produkt und dessen Anwendung

Details dazu finden Sie in der Richtlinie UZ 33 Sanitärarmaturen

Weitere Informationen

Richtlinie UZ 33 Sanitärarmaturen

Informationsblatt zur Antragstellung mit der Beschreibung aller relevanten Schritte.

Liste der Prüfstellen zur Erstellung des Gutachtens
Prüfprotokoll

Nutzungsgebühren

Zum Online-Antrag

Informationsblatt zur Antragstellung mit der Beschreibung aller relevanten Schritte.
Anleitung zum Online Antrag und zur Nutzung der Antragssoftware

Unter dem Button „Online-Antrag“ können Sie sich zum ersten Mal registrieren und durch Bekanntgabe einer Email-Adresse Ihr Interesse bekunden.
Nachdem Sie diese Adresse registriert haben, können Sie einen Antrag anlegen. In diesem Online-Antrag werden dann folgende Daten zusammengeführt und verwaltet:
Adresse und Kontaktdaten Ihrer Firma und einer Ansprechperson, Angaben zu Ihren Produkten, Informationen für das Marketing und unsere Webseite (Texte, Bilder etc.), Dokumente, die als Nachweise für das Umweltzeichen nötig sind und Ähnliches.
Diese Daten müssen Sie erst dann vollständig ausfüllen, wenn Sie einen verbindlichen Antrag zur Freigabe an den VKI stellen.



Sie sind bei uns schon registriert? Dann können Sie sich hier anmelden: Login