Österreichische Galerie Belvedere - Wiss. Anstalt Öffentl. Rechts

Prinz Eugen Straße 27
1030 Wien
Österreich
Lizenz
  • UZ-Lizenz1187
Ausstattung
  • Barrierefrei
  • Fahrrad
  • Internet
  • Nichtraucher
  • Restaurant
  • Seminar
  • Seminarausstattung
  • Seminartechnik
Zusatzangebote
  • Kinderfreundlich
Lage des Betriebes
  • Entfernung Bahn100 m
  • Entfernung Bus500 m
  • Entfernung Hotel300 m
  • Entfernung Restaurant50 m
  • Entfernung Zentrum2 km

Das Belvedere in Wien ist eines der führenden Museen weltweit. Die berühmte Kunstsammlung umfasst Werke vom Mittelalter bis zur Gegenwart. An drei Standorten wird österreichische Kunst im internationalen Kontext präsentiert. Höhepunkte sind die weltweit größte Gustav-Klimt-Gemälde-Sammlung sowie prominente Werke des Wiener Biedermeier, des österreichischen Barock, der Epoche Wien um 1900 und des französischen Impressionismus. Zentrale Aufgaben der Institution sind Ausstellen, Forschen, Sammeln, Vermitteln und Bewahren. Die ständige Weiterentwicklung und Digitalisierung in allen Bereichen sichert den Stellenwert des Belvedere als herausragendes Museum auch in Zukunft.

Unsere Umweltleistungen

Das haben wir für die Umwelt / für das Umweltzeichen bereits umgesetzt:

Zum grünen Museum macht uns unter anderem der nachhaltige Umgang mit Ressourcen, die Vermeidung von Schadstoffen und die Senkung des CO2- Ausstoßes. Wiederverwertung und Instandsetzung haben Priorität vor der Entsorgung. Lieferanten, Ausstattung und Produkte müssen prüfbaren Umwelt- und Nachhaltigkeitskriterien folgen. Ausstellungen, Programme und Kunstvermittlung ermutigen zur vertieften Auseinandersetzung mit Nachhaltigkeitsfragen.

WAS UNS ZUM GRÜNEN MUSEUM MACHT

 

Inhaltliche Auseinandersetzung

Mit unseren Programmen wollen wir zur vertieften Auseinandersetzung mit Nachhaltigkeitsfragen ermutigen. Unsere Kunstvermittlung regt den gesellschaftlichen Diskurs an und animiert zum verantwortungsvollen Handeln.

 

Nachhaltiger Umgang mit Ressourcen

Wir gehen sorgsam mit Ressourcen um. Ziel ist die Reduktion von Kunststoffen, eine sortenreinen Abfalltrennung, die Vermeidung von Einweggebinden und der Einsatz von fairen, ökologisch produzierten Produkten.

 

Reduce, reuse, recycle

Wiederverwertung und Instandsetzung haben Priorität vor der Entsorgung. Wir kooperieren mit ökosozialen Unternehmen oder spenden nicht mehr benötigte Infrastruktur.

 

Schadstoffe vermeiden

Wir verwenden ausschließlich Reinigungsmittel, die das Umweltzeichen tragen und umweltschonende Produkte zur Konservierung und Restaurierung unserer Objekte.

 

Gebäude

Das Belvedere unterstützt durch seine Sanierungen und Neubauten die Erreichung der Klimaziele Österreichs.

 

Museumsshops

In unseren Shops bieten wir verstärkt nachhaltig und regional produzierte Produkte an.

 

CO2-Verbrauch

Wir monitoren unseren CO2 Fußabdruck und wollen den Ausstoß von Treibhausgasen deutlich senken. Dazu unterstützen wir Projekte von hohem ökologischen und sozialen Nutzen, gerne in Kooperation mit lokalen Aktivitäten.

 

Ausstattung

Büromöbel dürfen das Raumklima nicht negativ beeinträchtigen. Unsere Haushaltsgeräte entsprechen zumindest A++ bzw. Klasse B nach der neuen EU-Kennzeichnung. Zertifikate müssen den österreichischen Richtlinien entsprechen.

 

Lieferanten

Unsere Beschaffungsvorgänge folgen dem Bestbieterprinzip – ökologische, soziale und regionale Faktoren sind mitbestimmend. Lieferanten und Produkte die keinen Nachhaltigkeitskriterien folgen, können nicht berücksichtigt werden.

 

Events

Unsere „Green Events“ garantieren Feiern und Veranstaltungen von hoher Qualität, mit nachhaltigen Produkten und ökologischer Exzellenz.

 

Barrierefreier Besuch

Das Museum soll für alle zugänglich sein. Besucher_innen mit Beeinträchtigungen werden dabei unterstützt, unser Programm mit allen Sinnen zu erfassen. Geschlechtsneutrale Toiletten schaffen diskriminierungsfreie Räume.

UmweltZEICHEN – Slogan

Wir führen das Umweltzeichen weil…

Belvedere: A museum that matters

Das Belvedere ist ein Museum, das betrifft, ein Museum von Belang – auch im Bereich Umwelt und Nachhaltigkeit. Es übernimmt Verantwortung in der ökologischen Sorge um den Planeten. Ein wesentlicher Schritt in Richtung „Grünes Museum“ ist die Erlangung des Österreichischen Umweltzeichens – ein unabhängiges Gütesiegel, mit dem wir uns zur Einhaltung von Umweltschutz- und Qualitätsstandards verpflichten.