Technisches Museum Wien mit Österreichischer Mediathek

Mariahilfer Straße 212
1140 Wien
Österreich
Lizenz
  • UZ-Lizenz1128
Ausstattung
  • Barrierefrei
  • Fahrrad
  • Internet
  • Nichtraucher
  • Restaurant
Zusatzangebote
  • Kinderfreundlich
Lage des Betriebes
  • Entfernung Bahn700 m
  • Entfernung Bus450 m
  • Entfernung Hotel50 m
  • Entfernung Restaurant50 m
  • Entfernung Zentrum5,20 km

Das Technische Museum Wien mit Österreichischer Mediathek (TMW) bietet auf einer Ausstellungsfläche von ca. 22.000 m² Spielraum für außergewöhnliche Einblicke in die Welt der Technik – von einzigartigen historischen Objekten bis zu innovativen Technologien. Gemeinsam mit seinem Publikum reflektiert das Museum technisch-naturwissenschaftliche Entwicklungen und ihre zeitgemäßen gesellschaftspolitischen Auswirkungen. Als Ort der Begegnung und des Austauschs bietet das Technische Museum Wien eine Plattform für Diskurs, der Besucher_innen ermutigen und ermächtigen soll, kritisch und visionär an Zukunftsmodellen mitzuarbeiten und Fortschrittsideen zu entwickeln.

Als größtes österreichisches Technikmuseum versteht sich die Institution als sozialer Lernort, der eine Brücke zwischen Wissenschaft, Bildung, Wirtschaft und Gesellschaft schlägt. Um zukunftsweisend und gesellschaftlich wirksam zu agieren, ist die Arbeit des Museums von der Idee der „Nachhaltigkeit“ geleitet. Als Rahmendefinition werden die von den Vereinten Nationen (UN) verabschiedeten Sustainable Development Goals (kurz SDGs) herangezogen, welche eine weltweit empfohlene Zielsetzung für nachhaltige Entwicklung im ökologischen, sozialen und ökonomischen Bereich definieren.

Unsere Umweltleistungen

Das haben wir für die Umwelt / für das Umweltzeichen bereits umgesetzt:

Als wichtiger außerschulischer Lernort möchten wir ein möglichst breites Publikum mit Informationen, Wissen und Sensibilisierung zum Thema Nachhaltigkeit und Umweltschutz versorgen. Umwelt- und Klimaschutzthemen greifen wir deshalb kontinuierlich in unseren Dauer- und Sonderausstellungen auf, ebenso bieten wir vielfältige Vermittlungsprogramme mit Fokus auf Aspekten wie erneuerbare Energie, Abfallproblematik, Kernkraft und Klimawandel.

Unser Bekenntnis zu Nachhaltigkeit und Umweltschutz leben wir natürlich auch im operativen Betrieb und gehen sorgsam mit Ressourcen um, sei es mit Wasser, Energie, Verpackungen oder Büromaterial. „Reduce, reuse, recycle“ ist unser Motto was Abfall betrifft, welches auch im Ausstellungsbau Anwendung findet, indem Ausstellungen rückgebaut und Materialien wiederverwendet werden. Energie sparen wir nicht nur bei Beleuchtung oder Raumkühlung, wir erzeugen mit drei Photovoltaikanlagen sogar unseren eigenen Strom. Unser Depot in Haringsee versorgt sich auf diese Weise sogar mit der Hälfte des dort benötigten Stroms. Auch in unserem Museums-Shop bieten wir immer mehr und mehr nachhaltig und regional produzierte Produkte an.

Das Technische Museum Wien mit Österreichischer Mediathek ist nicht nur sehr gut ans öffentliche Verkehrsnetz angebunden, ebenso befinden sich eine Stromtankstelle für Elektroautos, eine Citybike-Station, sowie Fahrradständer in unmittelbarer Nähe des Technischen Museums. Auf unserer Website oder im persönlichen Gespräch ersuchen wir sowohl unsere Besucher_innen als auch unsere Mitarbeiter_innen umweltfreundliche Anreisemöglichkeiten zu wählen.

Wir arbeiten kontinuierlich daran, unseren ökologischen Fußabdruck noch weiter zu reduzieren. Dazu laden wir auch Mitarbeiter_innen und Besucher_innen ein, Feedback und Ideen einzubringen, wodurch nicht nur praktikable und kreative Lösungen entstehen, sondern auch das allgemeine Bewusstsein für Umweltschutz weiter geschärft wird.

UmweltZEICHEN – Slogan

Wir führen das Umweltzeichen weil…

...Wissen die (Um-)Welt verändern kann.

Ausstellung NEIN zu AtomkraftwerkWindradTMW Ansicht außen