Barrierefrei im Kaunertal
© Karin Chladek

Reisen für alle am Welttourismustag

Tourismus fördert das gegenseitige Verständnis und hat damit heute eine ganz besonders wichtige Funktion. Das soll für alle Gäste gelten - ganz ohne Barrieren und Grenzen.

Barrieren im Tourismus

Europaweit sind 80 Mio. Menschen auf barrierefreies Reisen angewiesen. Davon unternehmen jährlich über 40 Mio. eine Reise. Leider fehler es auch in Österreich oft noch an geeigneten Reiseangeboten. Angesichts der demographischen Entwicklung, wonach sich der Anteil eingeschränkter oder über 65-jähriger EU-Bürger bis 2020 auf voraussichtlich 862 Mio. Menschen erhöhen werde, gibt es hier ind er Tourismusbranche noch viel Arbeit. Nicht zuletzt, weil durch barrierefreien Tourismus in der EU nach Prognosen zirka 12 Mio. Arbeitsplätze gesichert werden könnten.

Gute Beispiele

Gute Beispiele gibt es zum Beispiel in Deutschland unter dem Motto 'Barrierefreie Reiseziele in Deutschland', wo sich acht deutsche Urlaubsregionen zusammengeschlossen haben, die barrierefreie Unterkünfte, Serviceeinrichtungen und Möglichkeiten aktiver Erholung anbieten.

Aber auch in Österreich kann man barrierefrei Urlaub machen und das mitten in der Natur: "Barrierefrei bis auf 3.108 Meter" lautet ein Slogan des Kaunertal Tourismus. Eine eigene Broschüre des Tourismusvereins gibt Auskunft über alle für gehbeeinträchtigte Menschen barrierefreien Angebote in der Region. Dazu zählen viele Restaurants und Geschäfte, aber auch Naturerlebnisangebote, etwa das Naturparkhaus Kaunergrat am "Gachen Blick" oder die Aussichtsplattform am Kaunertaler Gletscher. Sogar Wanderungen in die herrliche Natur des Kaunertals sind für Menschen im Rollstuhl möglich. Im Naturparkhaus Kaunergrat sind so genannte SwissTracs auszuleihen - Zugmaschinen, die vor den Rollstuhl gespannt werden können und steilere Fahrten, sogar zu einigen Almen, ermöglichen.

Auch Beherbergungsbetriebe im Tal haben sich auf Gäste, die mit zwei Rädern unterwegs sind, spezialisiert. Von den Bemühungen und Investitionen in Barrierefreiheit profitieren alle - insbesondere aber mobilitätsbeeinträchtigte Menschen.

Terrasse mit Rollstuhl - Barrierefrei im Kaunertal

© Karin Chladek

Bleibt zu hoffen, dass das Engagement im Kaunertal, das mit zahlreichen internationalen Auszeichnungen belohnt worden ist (darunter der EDEN Award 2013), anderswo in Österreich eifrige Nachahmer finden.

Links: www.kaunertal.com www.kaunergrat.at

Angebote der Umweltzeichen Hotels für einen barrierefreien Urlaub