Retter Hotel und Retter BioGut_Steiermark
© Retter_BioGut_Steiermark

Vom Ökohotel zum Ökobauernhof und retour

Das Hotel Retter im Naturpark Pöllauer Tal hat jetzt auch ein eigenes Biogut mit Bäckerei und setzt dabei besonders auf zero Waste, bemüht sich also, keinen Müll zu produzieren und die seit 25 Jahren biozertifizierten Obstgärten noch besser zu nutzen.

„Wir setzen auf zero waste“

Das Hotel Retter in Pöllauberg liegt mitten im Naturpark Pöllauer Tal – und trägt neben dem Umweltzeichen auch zahlreiche andere Auszeichnungen, etwa den Trigos Award oder den Green Globe. „Ich lerne bei jeder Zertifizierung etwas dazu“, sagt Ulli Retter, die Chefin des Hotels. So verwendet das Retter-Team teilweise Regenwasser und setzt auf zero waste, bemüht sich also, keinen Müll zu produzieren: „Auf Bio-Kaffeesud züchten wir Pilze. In unseren seit 25 Jahren biozertifizierten Obstgärten verwenden wir weder Herbizide wie Glyphosat noch Fungizide und keinen künstlichen Dünger.“

Gruppenfoto_Retterei_Bio_Produkte
© Retter_BioGut_Steiermark

Neu: BioGut mit eigener Bäckerei

Neu beim Umweltzeichen-Hotel Retter ist das BioGut, das erst seit Ende August 2018 für Besucher*innen u.a. im Rahmen von Führungen offensteht: In dem energieoptimierten Gebäude untergebracht sind Brennerei, Bäckerei, Kräuterei und Eiserei. Hergestellt werden u.a. Säfte und Brände aus Bio-Früchten aus den umgebenden Obstgärten der Retters. Im eigenen Laden kann man auch die berühmte Pöllauer Hirschbirne verkosten, nebst anderem. Die große Naturparkterrasse des BioGuts bietet einen herrlichen Fernblick über das Pöllauer Tal. Angeboten werden auch Workshops und Seminare, etwa Bienenwiegenbau-Kurse, Bokashi-Workshops, Brotback-Kurse, Kräuterworkshops etc.

Das BioGut dient der Selbstversorgung des Hotels sowie des Bio-Restaurants. Auch Hotelgäste, die das BioGut nicht selbst betreten, profitieren schon davon: „Wir backen das gesamte Brot und Gebäck, das wir im Hotel und Restaurant anbieten, im BioGut selbst. Dazu ist zusätzlich ein Bäcker angestellt worden, der jeden Tag um 4 Uhr früh anfängt“, erklärt Ulli Retter. „Wir setzen auf frisches Bio-Brot und Gebäck, das in traditioneller Weise mit Sauerteig hergestellt wird. Das hat sich auch als sehr gesund und gut verträglich erwiesen.“

Kräuter_Impression_Retter_BioGut_Tophotel_Steiermark
© Retter_BioGut

Tue Gutes und rede darüber

Soll man über das viele Gute, das man macht, überhaupt reden? Ein klares Ja kommt von Ulli Retter: „Wir setzen auf Bildung. Wir möchten unseren Gästen Wissen mitgeben, das wir uns über die Jahre angeeignet haben.“ Dazu gehören viele Details und Ideen, die die vielen Zertifizierungen und natürlich die eigene tatkräftige Einstellung mit sich gebracht haben.

Neu: Retter-Buch

„Im November wird „Mein Retter für Zuhause“, ein Buch im Styria-Verlag, als Ratgeber für unsere Gäste und Kollegen erscheinen“, ergänzt Ulli Retter.

Auch schön im Herbst und Winter

Im Herbst und Winter bietet das Hotel Retter eigene Pauschalen, die zu gemütlichen Off-Season-(Kurz-)Ferien einladen: „Winterfrische“ kann man etwa mit einer oder zwei Übernachtungen genießen. Natürlich sollte man auch in der kälteren Jahreszeit Spaziergänge machen (insbesondere in einer solch schönen Umgebung wie dem Pöllauer Tal), aber das Hotel Retter bietet auch indoor u.a. Massagen, Kosmetik sowie den eigenen Wellness-Bereich „Bewusst SEIN“ auf 1200 m² mit Swimming Pool, Fitness-Angebot und eine Saunalandschaft. Es wäre nicht Retter, wenn dieser Wellness-Bereich nicht besonders ansprechend gestaltet wäre: „In unserem Naturpark-Sauna-Landschaft erfahren Sie mehr über die Lebenswelten unseres Tales. Wir setzen auch auf wohltuende Materialien wie Lehm, Glas und Holz und den Blick in die Apfelbaumkronen und hier sollen unsere Gäste sollen unsere Gäste Erdung und Entspannung ganz nach unserem Slogan Zeit für S´ICH finden“, erzählt Ulli Retter.

https://www.retter.at

Produkte_Bio_Lade_Shop_im_Retter_BioGut_Steiermark
© Retter_BioGut_Steiermark