WienIT EDV Dienstleistungsgesellschaft mbH

Thomas-Klestil-Platz 13
1030 Wien
Österreich
Lizenz
  • UZ-LizenzUW 1116

WienIT ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Wiener Stadtwerke Holding AG und zentraler IT-Dienstleister mit Schwerpunkt auf Energiewirtschaft und kommunaler Versorgung. Gegründet im Jahre 2003, beschäftigt das Unternehmen rund 250 MitarbeiterInnen und weist einen Umsatz (2014) von € 57,69 Millionen auf.

Das WienIT Output Management unter der Leitung von Andreas Birke besteht aus zwei einander ergänzenden Einheiten, dem Formulardesign und dem Output Center und ist hauptsächlich für den personalisierten Massendruck mit Porto-Optimierung innerhalb des Wiener Stadtwerke Konzerns zuständig. Österreichweit war das WienIT Output Management das erste Druckzentrum, das hochvolumigen Transaktionsdruck mit personalisierten Farb-Beilagen in „Echtzeit“ erstellt und in einem Kuvert zusammengeführt hat.

Weitere Aufgaben sind der Druck von Briefen, Visitenkarten, Compliment-Cards, u.a., in kleineren Stückzahlen für Konzernmitglieder und Drittfirmen. Mitunter werden auch spezielle Projekte betreut, wie z.B. Befragungen mit „fälschungssicheren“ Abstimmzetteln, der Entwicklung einer Applikation zum Überprüfen der Stimmzettelgültigkeit, Druck, Kuvertierung und Postversand sowie die technische Betreuung vor Ort bei der Auszählung der Stimmen. Darüber hinaus werden über eine besondere Druckaufbereitungssoftware konzernweit etwa 450 Drucker angesteuert.

Die Wiener Linien haben ihre bisher papierbasierten Jahreskarten auf moderne Kunststoff-Smartcards umgestellt. Das WienIT Output Management ist seit Beginn 2015 für die Herstellung dieses hochmodernen Fahrausweises und seit Mai 2015 des Weiteren für die Herstellung der Mobilitätskarte zuständig.

Einige Eckzahlen des WienIT Output Management:

  • ca. 25 Mio. Druckseiten pro Jahr
  • ca. 7,5 Mio. Kuvertierungen pro Jahr
  • ca. 4,8 Mio. Archivierungen pro Jahr
merkantile Drucksorten
Werbedrucksorten
WienITWienIT