Bundeshandelsakademie und -schule Lienz

Weidengasse 1
9900 Lienz
Tirol, Österreich
Lizenz
  • UZ-LizenzS 205

Wir sind eine berufsbildende höhere Schule, die der modernen Welt und dem ständigen Wandel in den beruflichen Anforderungen auch mit einem Bildungsangebot in zeitgemäßer Weise begegnet. Wir alle – Lehrer und Lehrerinnen, Schüler und Schülerinnen und Eltern der HAK Lienz – tragen gemeinsam die Verantwortung für ein positives Klassen- und Schulklima und für die beständige Weiterentwicklung unserer Schule. Dabei ist es uns wichtig, in unseren Methoden und Bildungsangeboten flexibel, aktuell und anspruchsvoll zu sein und auch zu bleiben.

Grundsätzlich legen wir in allen Bereichen Wert auf eine fundierte Allgemeinbildung und sehen uns gleichzeitig als Kompetenzzentrum für wirtschaftliches und nachhaltiges Know-how, einer ausgezeichneten Fremdsprachenausbildung und einer umfangreichen IT-Ausbildung.

Unsere Umweltleistungen

Das haben wir für die Umwelt / für das Umweltzeichen bereits umgesetzt:

Ökologie und Ökonomie sollen kein Widerspruch sein. Aus diesem Grund erarbeitete eine Maturaprojektgruppe unter der Leitung von DI Mag. Sylvia Mattersberger das österreichische Umweltzeichen für die BHAK Lienz.

Die Schüler führten u.a. Lärm- und C02 Messungen im Unterricht durch, werteten die Ergebnisse aus und definierten Maßnahmen bei zu hohen Ergebnissen, versuchten den Strom- und Energieverbrauch zu eruieren und Einsparungsmaßnahmen zu überlegen. Auch der Punkt „Mobilität“ wurde genau untersucht und Verbesserungspotential ausgelotet.

 

Wir haben bereits Bäume und Sträucher gepflanzt und werden in den kommenden Wochen drei weitere Obstbäume in unserer Grünanlage setzen.

Müllvermeidung und –trennung, das Hinterlassen der Klasse in sauberem Zustand wird bei uns prämiert.

In fast allen Unterrichtsgegenständen wird Nachhaltigkeit zum Thema gemacht.

UmweltZEICHEN – Slogan

Wir führen das Umweltzeichen weil…

… weil uns die Zukunft der jungen Menschen ein Anliegen ist

… weil Ökologie und Ökonomie kein Widerspruch sind

… weil wir eine lebenswerte Welt hinterlassen möchten

… weil Umwelterziehung ein wichtiger Teil der Aus-Bildung ist

… weil wir TUN und nicht „nur“ REDEN wollen