Neue Mittelschule Höchst

Franz Reiter-Straße 19
6973 Höchst
Vorarlberg, Österreich
Lizenz
  • UZ-LizenzS 086

Die VIVO Mittelschule Höchst hat in den vergangenen vier Schuljahren großen Wert auf Umwelterziehung gelegt.

Ein besonderer Schwerpunkt bildete das Thema Partizipation. In einem zweijährigen Projekt wurde auf Schüler-Lehrer-Elternebene gearbeitet und in verschiedenen Schulbereichen (beispielsweise in der Gestaltung des Mittagstisches) Verbesserungen erzielt.

Im Projekt WISE (wir sparen Energie) hat sich die Mittelschule verpflichtet, Energie in verschiedenen Bereichen bestmöglich einzusparen. Die Gemeinde wiederum wird der Mittelschule die Hälfte des Ersparten in Form von Geld für Projekte rückerstatten.

Die sozialen Projekte wie Leseförderung, Ausbildung der Klassensprecher und Sprachlabor sind als fixe Bestandteile im Konzept der Schule verankert.

Der Naturwissenschaft- und Technikschwerpunkt hat sich speziell dem Thema „Bau von Sterlingmotoren“ gewidmet. In Zusammenarbeit mit zwei Senioren, die in der Lehrlingsausbildung in Großbetrieben tätig waren, konnte dieses Projekt mit großem Erfolg abgeschlossen werden.

Für die im Qualitätsbereich „Vielseitigkeit“ geleistete hervorragende Arbeit wurde der VIVO Mittelschule Höchst im Mai 2017 der 1. Vorarlberger Schulpreis in der Sekundarstufe 1 verliehen.