Workshop
© Fotograf: BMLFUW/Schneider

Mein Weg zum Umweltzeichen für Bildungseinrichtungen (UZ 302)

Lebenslanges Lernen betrifft insbesondere auch die Themen Umwelt- und Klimaschutz sowie nachhaltige Entwicklung. Mit der Richtlinie für Bildungseinrichtungen (UZ 302) stellt das Österreichische Umweltzeichen ein Instrument zur Umsetzung einer Bildung für eine nachhaltige Entwicklung in der Erwachsenenbildung und der außerschulischen Jugendbildung bereit. Gleichzeitig ist UZ 302 ein anerkanntes Qualitätszertifikat für Ö-CERT. Hier geht es zu Schulen und PH oder zu Kindergärten.

Mit den Anforderungen der Umweltzeichen-Richtlinie UZ 302 wird bei Bildungseinrichtungen ein dynamischer Prozess der Weiterentwicklung in Richtung Nachhaltigkeit angestoßen. Dieser Prozess soll auch auf die KursteilnehmerInnen der zertifizierten Bildungseinrichtung wirken. Die Umweltzeichen-Richtlinie gliedert sich in die 3 Bereiche:

  • AUK Allgemeine Kriterien (u.a. Leitbid, Umweltzeichen-Team)
  • BNE Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) inklusive Qualitätsmanagement
  • UMA Umweltmanagement (Energie, Beschaffung, Mobilität, Abfall, Wasser und UMA allgemein)

Dokumente für Bildungseinrichtungen (UZ 302 Erwachsenen- und außerschulische Bildung), Berater:innen und Prüfer:innen
sowie für die interessierte Öffentlichkeit:

Informieren, Umsetzen, Audit - hier finden Sie dafür:

UZ 302 Interessensbekundung und Vorab-Check (wird ab Mai 2022 durch einen ONLINE-Check ersetzt!):
Der Vorab-Check ist für alle Bildungseinrichtungen verpflichtend.
Bitte füllen Sie das Dokument jeweils vor Inanspruchnahme einer Beratung bzw. bevor Sie mit der Umsetzung der Kriterien beginnen aus.

Online-Registrierung (ACHTUNG: nur für neue Bildungseinrichtungen (noch) ohne Umweltzeichen = einmalige Registrierung):
Bei erstmaligem Interesse für das Umweltzeichen, wenn Sie weiter über darüber informiert werden (z.B. Info-Workshops, Webinare) oder die Anforderungen des Umweltzeichens umsetzen wollen, registrieren Sie sich mit einer allgemeinen E-Mail-Adresse der Organisation. Der vorerst unverbindliche Online-Antrag wird erst mit Einreichung der Prüfunterlagen zur Erlangung des Umweltzeichens verbindlich.
Bitte machen Sie ggf. noch einen Check beim VKI, ob die Bildungseinrichtung vielleicht schon registriert ist (z.B. durch KollegIn oder BeraterIn)

Nachdem Sie diese Adresse registriert haben, wird ein Antrag mit folgenden Daten angelegt: Adresse und Kontaktdaten Ihrer Bildungseinrichtung und einer Ansprechperson. Später kommen weitere Daten dazu, wenn Sie einen verbindlichen Antrag zur Freigabe des Umweltzeichens an den VKI stellen (Button "Antrag einreichen" in der Software).

UZ 302 Liste der BeraterInnen (für Bildungseinrichtungen - bitte das Bundesland der Bildungseinrichtung ankreuzen, online-Datenbank):
Eine Beratung ist sehr zu empfehlen und in der Regel vom jeweiligen Bundesland gefördert:
Kontakte zu den Förderstellen

Anleitung zur Antrags-Software (ASW):

.

Für die Umsetzung der Umweltzeichen-Kriterien weitere, relevante Links und Dokumente

Online-Antrag und -prüfprotokoll unter: https://bildung.umweltzeichen.at (ab 23. Mai 2022)

Maßnahmenplan und Checklisten zum Nachweis bestimmter Kriterien:

Für Folgeprüfungen wichtige Dokumente:

Prüfungsanmeldung formlos per E-Mail:
Wenn Sie zur Prüfung bereit sind (alle oder fast alle Anforderungen sind umgesetzt),
melden Sie sich bitte mind. 3 - 4 Wochen vor dem geplanten Termin mit mind. 3 Wunschterminen an unter: arno.dermutz@vki.at.
Weiterer Prüfungsablauf:
Der VKI schreibt die Prüfung aus und informiert Sie nach ca. 7 - 10 Tagen über den konkreten Prüftermin. Die Details regelt dann der bzw. die zugeteilte Prüfer*in mit Ihnen (u.a. Uhrzeit, Anwesenheit). Nach der Prüfung prüft der VKI den Prüfbericht und ggf. das Online-Protokoll auf Vollständigkeit und Plausibilität. Wenn alles OK ist bekommen Sie die Freigabe zur Nutzung des Umweltzeichens für 4 Jahre.

UZ 302 Prüfbericht (für Prüferinnen, ab 2020 nur mehr online im jeweiligen Antrag)

Gebühren für die Zeichennutzung decken vor allem die Kosten für das Audit
sowie die Administration und das Service ab (spez. Gebührenordnung Bildung, Kat. 1 - 4):
www.umweltzeichen.at/gebuehren

Haben Sie weitere Fragen? Senden Sie eine E-mail an: arno.dermutz@vki.at

Nachdem Sie die Prüfung erfolgreich absolviert haben, erhalten Sie per E-Mail
den Zugang zum internen Bereich (rechte obere Ecke über LOGIN):
Dort können Sie das Umweltzeichen-Logo für Bildungseinrichtungen
oder nützliche Vorlagen, wie z.B. eine allgemeine KursleiterInnen-Info zum Umweltzeichen herunterladen
(unter Vorlagen für Schulen und Bildungseinrichtungen).