Warburg Invest AG

An der Börse 7
30159 Hannover
Germany
Logo Warburg Invest AG
License
  • UZ-LicenseUW 1419

Als ehemaliger Asset Manager der NORD/LB-Gruppe mit Sitz in Hannover bieten wir seit mehr als 20 Jahren das volle Leistungsspektrum bei der Kapitalanlage an und gehören somit zu den etablierten Anbietern am Markt.

Das Angebot der Warburg Invest AG reicht von passivem Management bis zu individuell konzipiertem Aktien- und Rentenfondsmanagement. Weiterhin verfügen wir über umfassende Kompetenzen in der Administration von Spezialfonds, Dachfonds-Lösungen, Master-KVG-Dienstleistungen und Portfolio-Mandaten.

Neben unserem mehrfach ausgezeichneten eReporting bieten wir unseren Kunden Reporting-Lösungen unter Einbindung der Eigenanlage an. Mit der Funktionalität des virtuellen Oberfonds bieten wir Ihnen zudem die Möglichkeit, selbstständige Sondervermögen aggregiert auszuweisen und Ihre Direktanlagen in das eReporting der Warburg Invest AG einzubeziehen.

Zudem bietet die Warburg Invest AG ein ESG-Reporting auf Basis von ESG-Researchdaten eines führenden internationalen Datenanbieters als Leistungsbaustein im Reporting an. Unser ESG-Report bietet dabei einen bedarfsorientierten und transparenten Überblick über die Ausprägung und die Entwicklung Ihres Master-KVG-Mandates bezogen auf die wesentlichen sozialen, Umwelt- und Governance-Aspekte.

Generell verfügen wir über langjährige Erfahrung in der Betreuung institutioneller Kundengruppen wie beispielsweise Industrieunternehmen, Versicherungsunternehmen, Versorgungseinrichtungen, kirchlichen Investoren, Banken sowie Sparkassen und Stiftungen.

Die Warburg Invest AG ist ein risikobewusster und lösungsorientierter Partner für Administration, Controlling und Management von institutionellen Assets, wobei wir seit mehreren Jahren verstärkt eine nachhaltige Ausrichtung verfolgen und über eine Vielzahl von Spezialisten, Produkten, Managementansätzen und Netzwerken verfügen. So offerieren wir institutionellen Anlegern das gesamte Leistungsspektrum einer großen Kapitalverwaltungsgesellschaft verbunden mit den kurzen Wegen eines mittelständischen Unternehmens. Studien und Markterhebungen bescheinigen dabei ein besonderes Engagement und großen Erfolg bei der flexiblen Umsetzung individueller Kundenanforderungen, die zu einer hohen Kundenzufriedenheit führen.

WI Global Challenges Index-Fonds

ISIN: DE000A0LGNP3 (I), DE000A1JM5A8 (EDG), DE000A1T7561 (P), DE000A2DL4N0 (S), DE000A2H88K5 (EDEKABANK)

WI Global Challenges Index-Fonds

Der WI Global Challenges Index-Fonds verfügt über einen mehr als 14-jährigen Track Record. Der Fonds wurde bereits am 03.09.2007 aufgelegt und hat bewiesen, dass die Berücksichtigung von ESG-Kriterien und eine starke Performance Hand in Hand gehen, was interessierte Investoren ermuntern kann, stärker in nachhaltige Fonds zu investieren. Zeitgleich werden genau die Unternehmen unterstützt, welche sich an nachhaltigen Kriterien orientieren und dadurch einen positiven Einfluss auf die Umwelt und die Gesellschaft haben. Ziel des WI Global Challenges Index-Fonds ist es dabei, Anlegern die Möglichkeit zu geben, in eine lebenswerte Zukunft zu investieren. Dazu bildet der Fonds den Global Challenges Index der Börse Hannover nahezu 1:1 ab.

Da bei einem passiven Fonds der abgebildete Index von vorrangiger Relevanz ist, beziehen sich unsere folgenden Ausführungen auf den Global Challenges Index. Die Auswahl der Unternehmen für den Index erfolgt dabei nach strengen Kriterien: ISS ESG bewertet die Wertpapieremittenten hinsichtlich ihres sozialen und umweltbezogenen Engagements sowie der Einhaltung strenger Ausschlusskriterien. Ein unabhängiger Beirat unterstützt die Börse Hannover und ISS ESG bei der (Weiter-) Entwicklung des Auswahlprozesses.

Mit der Nutzung eines absoluten Best-in-Class-Ansatzes, d. h. die Definition von branchen- und unternehmensbezogenen Standards für die Aufnahme der Unternehmen in den Index, kombiniert mit der Anwendung umfangreicher Ausschlusskriterien verfolgt der Global Challenges Index einen besonders konsequenten Nachhaltigkeitsansatz.

Für die Auswahl der Unternehmen für den Global Challenges Index ist entscheidend, inwiefern sie sich aktiv den großen globalen Herausforderungen stellen. Im Rahmen einer umfassenden Analyse von politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Zielsystemen wurden sieben globale Handlungsfelder identifiziert.

Von besonderer Bedeutung sind in diesem Zusammenhang die Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen, die Nachhaltigkeitsstrategie der Europäischen Union, der „Global Environmental Outlook“ des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP) sowie die zehn Prinzipien des UN Global Compact. Strenge Ausschlusskriterien stellen sicher, dass die Prinzipien des Global Compact eingehalten werden.