© fotolia

Besuchen Sie den Umweltzeichen-Stand auf der X-Fair!

Vom 15.-17. April 2015 findet in der Marx-Halle, 1030 Wien die internationale Print & Crossmedia Show statt.

Büroeinkauf mit Mehrwert - auch gut fürs Image

Für den Verwaltungs-, Kunden- und Service-Bereich wird viel eingekauft und täglich verbraucht. Papier-, Büro- und Werbeartikel oder Moderationsmaterialien haben das Potential im Betrieb Umweltbotschafter zu werden.

fairErleben-Genussmarkt 16. und 17. 4. 2015

Genießen Sie im Arkadenhof des Wiener Rathauses nachhaltige Produkte und informieren Sie sich über das Österreichische Umweltzeichen sowie weitere Themen des kritischen Konsums!

Schulquiz: Wissen testen und gewinnen!

Bis November bietet die Initiative Clever einkaufen für die Schule ein monatliches Online Umwelt-Quiz auf www.schuleinkauf.at.

© VS St Stefan im Lav.

Nachhaltige Wirkungen und Nebenwirkungen des Umweltzeichens

Sie fragen sich „was bringt die Implementierung des Umweltzeichens tatsächlich an Neuerungen und Vorteilen für eine Schule?“ Kommen Sie zum Informations-Workshop am 22. 4. 2015 in Linz und stellen Sie uns Ihre Fragen persönlich.

© alexander_haiden

Frühstart im Gemüsebeet

Lust auf frische Paprika und Paradeiser aus dem Garten oder vom Balkon? Was tun um diese Köstlichkeiten aus eigenem Anbau genießen zu können?

© lebensart

Kein Plastik in die Biotonne!

Nach dem Papier liegt der Biomüll mengenmäßig an der zweiten Stelle beim Hausmüll. Doch nicht alles, was den Weg in die braunen Behälter findet, löst sich auch tatsächlich rückstandsfrei auf. Hersteller von Komposterden klagen über Verunreinigungen durch Plastik.

© pflanzerei_schallmoos

gemeinsam gartln

Selbst angebautes Gemüse ernten, das Farbenspiel der Blüten und die Überlebensstrategien der Tierwelt bestaunen und sich mit Gleichgesinnten austauschen – das macht ein erfülltes Gartenleben aus.