Kunststoffsammlung ARA© ARA/Kurt Pinter

Was macht den Songcontest zum Green Event? Vermeiden, Trennen und Recyceln

„Beim Song Contest ist die große Herausforderung, tausenden von Menschen aus unterschiedlichsten Ländern in kürzester Zeit zu vermitteln, wie wir in Österreich mit der getrennten Sammlung von Wertstoffen und Abfällen umgehen", betont ARA Vorstand Werner Knausz.
Die ARA, die Altstoff Recycling Austria, ist Nachhaltigkeitspartner des ORF für den Eurovision Song Contest. In dieser Funktion hat die ARA ein Konzept für den nachhaltigen Umgang mit Abfall und Müll entwickelt, damit der Eurovision Song Contest ein „Green Event“ wird.
Verleihung Österreichisches Umweltzeichen © Köfler BMLFUW© Köfler BMLFUW

Klimafreundliche und regionale Lebensmittel in Österreichs Mensen

Es tut sich Einiges an Österreichs Universitäten und Fachhochschulen: Studenten können nun auf frisch gekochte regionale Menüs zugreifen statt der verbreiteten Fastfoodsnacks. Damit setzen die Betriebe der Österreichischen Mensenbetriebsgesellschaft neue umweltfreundliche Standards auch in der Gemeinschaftsverpflegung. Als erstes, österreichweit tätiges Gastronomieunternehmen wurden nun alle 34 Mensenbetriebe mit dem Österreichischen Umweltzeichen zertifiziert. Als Teamleistung waren die über 400 MitarbeiterInnen vom Start weg in die ökologische Umstellung involviert.
© SV Group

United Against Waste Veranstaltungsreihe „Lebensmittelabfälle reduzieren und Kosten sparen“

Nicht aufgegessene Schnitzel, unangetastete Beilagen oder übrig gebliebener Kaffee – viele dieser Abfälle und die damit verbundenen Kosten und Umweltwirkungen sind vermeidbar. Die Initiative „United Against Waste“ lädt zum Branchendialog!
Hotel Stadthalle Photovoltaik© Hotel Stadthalle

Klimaneutrale Übernachtungen – (wie) geht das?

Mehr als 20% der durch den Tourismus verursachten CO2 Emissionen entstammen dem Segment der Beherbergungsbetriebe. Die vom Umweltzeichen geforderten Maßnahmen tragen dazu bei, die Emissionen in den Tourismusbetrieben dauerhaft zu senken. Der nicht vermeidbare Rest dieser Emissionen kann wie bei Flugreisen berechnet und kompensiert werden.

© Funsport- & Bikehotel Tauernhof

E-Bikes machen mobil

Das Wechselspiel aus Motor und Muskelkraft verändert die Mobilität. Elektrofahrräder ermöglichen bequeme und umweltfreundliche Touren. Viele Umweltzeichen-Hotels bieten ihren Gästen E-Bikes zum Ausleihen, manche auch die Möglichkeit, den Akku direkt mit Strom von der hauseigenen PV-Anlage zu laden.
Songcontestlok©ORF Milenko Badzic -Songcontestlok

Was macht den Songcontest zum Green Event? Öffis statt Autostau

Wer zum Song Contest am 23. Mai in die Wiener Stadthalle mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreist, spart nicht nur Nerven, sondern auch Zeit und Geld: Die Tickets für alle Veranstaltungen des Song Contests sind gleichzeitig Fahrscheine für die Wiener Linien. So soll dazu beigetragen werden, dass der Eurovision Song Contest auch aus der Sicht der Mobilität ein „Green Event“ wird.
© JH Naturrein Biogarten GmbH

Schützen wir unsere Moore!

Moore sind einzigartige Natur- und Lebensräume. Dennoch gehen in Europa jedes Jahr Moorböden verloren: etwa 64 Mio.m3 Torf werden jährlich abgebaut.

Schulquiz: Wissen testen und gewinnen!

Bis November 2015 bietet die Initiative Clever einkaufen für die Schule ein monatliches Online Umwelt-Quiz.