Viktualia Preisverleihung© Schuster

Umweltzeichenschule BG Dornbirn erhält Viktualia Award

Im Rahmen der Initiative „Lebensmittel sind kostbar!“ zeichnete Bundesminister Andrä Rupprechter gemeinsam mit Staatssekretärin Sonja Steßl Vorzeige-Projekte gegen Lebensmittelverschwendung mit dem „VIKTUALIA Award“ aus. Das Bundesgymnasium Dornbirn wurde mit dem Projekt „Save & share“ von der Jury unter den zahleichen Einreichungen zu den vier besten Schulprojekten nominiert und am 18. 4. 2016 in Wien zum Siegerprojekt gekürt.

Logo Sommerakademie© Corinna Gartner

Her mit der Vielfalt! Diversität in Natur und Gesellschaft

Mit der Sommerakademie möchte das FORUM Umweltbildung PädagogInnen aus dem schulischen und außerschulischen Bildungsbereich sowie allen Interessierten ein anregendes Weiterbildungsangebot bieten. Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) mit Leben zu füllen ist das Ziel jeder Sommerakademie. BNE soll Kinder und Jugendliche stärken, um die drängenden Probleme und Herausforderungen unserer globalisierten Welt zu bewältigen.

Hülsenfrüchte© Karin Schneeweiss

Gesucht: Ihr Rezept mit Hülsenfrüchten!


Anlässlich des UN-Jahres für Hülsenfrüchte wollen wir mit Ihnen gemeinsam ein Koch- und Lesebuch erstellen.

Erklärvideo: Das Österreichische Umweltzeichen für Schulen

Sie wollen wissen, was das Österreichische Umweltzeichen für Schulen ist? Schauen Sie sich unser kurzes Video dazu an!

Gruppenarbeit© Wogowitsch

Hochschule mit dem grünen Daumen

Die Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik bildet Lehrende für die Land- und Forstwirtschaft aus und bietet Lehrgänge für Gartentherapie sowie Weiterbildung für „Green Jobs“ an. An der Pädagogischen Hochschule wird das Thema Nachhaltigkeit in Theorie und Praxis vermittelt.

Radfahren© fotolia.com

Umweltfreundlicher Schulweg

Ohne Auto zur Schule? In ländlichen Gebieten oft eine Herausforderung, in Städten keine Seltenheit. Schulen mit dem Umweltzeichen gehen mit gutem Beispiel voran.

Kennen Sie bereits the BOX?

Aufgrund des großen Erfolges von „the BOX“ für die Oberstufe, hat das FORUM Umweltbildung nun eine zweite BOX entwickelt – diesmal speziell für die Altersgruppe von 10 bis 14 Jahren!

Wirkungen des Österreichischen Umweltzeichens für Schulen - Ergebnis der Umfrage 2014

Mit dem Österreichischen Umweltzeichen wird das Wissen und Handeln zu Umwelt- und Klimaschutz, Gesundheit und Bildungsqualität in Schulen gleichermaßen gefördert.
Darüber hinaus kann das Umweltzeichen als Keimzelle für eine nachhaltige Entwicklung in einer Region wirken. 2014 wurde in einer Umfrage an 94 Umweltzeichen-Schulen sowie bei 39 BeraterInnen bzw PrüferInnenen durchgeführt.Eine Rücklaufquote von 50 % brachte dieses Ergebnis (Kurzfassung).