whatsalp Boutiquehotel Stadthalle Gruppenbild
© Österreichisches Umweltzeichen

Whatsalp - die Alpen beginnen in Wien!

Die Alpenschutzinitiative Whatsalp trifft zu Beginn ihrer Alpenquerung auf Umweltschutz in der Stadt mit Umweltzeichen und EU Ecolabel im Boutiquehotel Stadthalle.

Eine intakte Natur und Umwelt ist nicht nur eine wichtige Voraussetzung für Nachhaltigen Tourismus sondern auch ein Herzensanliegen von Betrieben mit dem Österreichischen Umweltzeichen. So unterstützen wir auch gerne die Initiative whatsalp zum Schutz der Alpen, die sich von Wien nach Nizza auf den Weg gemacht hat. Sie haben sich zum Ziel gesetzt, auf die Veränderungen, die sich in den 25 Jahren seit der letzten Alpenquerung ergeben haben, aufmerksam zu machen und die Menschen aufzurütteln. Partner wie die Internationale Alpenschutzkommission CIPRA (Commission Internationale pour la Protection des Alpes) oder die Naturfreunde und die Bergsteigerdörfer unterstützen das Projekt ebenfalls.

Die whatsalp Gruppe vor dem Hotel

© Österreichisches Umweltzeichen

Verantwortung übernehmen

Österreich trägt heuer besondere Verantwortung, da es den Vorsitz im Rahmen der Alpenkonvention innehat. Das Vorsitzmotto „Schützen und Nützen“ deutet den Zielkonflikt an, in dem die Menschen im Alpenraum sich derzeit immer stärker befinden. Hier kann eine stärkere Betonung des Nachhaltigen Tourismus eine sinnvolle strategische Ausrichtung für die regionalen Tourismusbetriebe bedeuten. Genauso kann diese Nachhaltige Ausrichtung aber auch im Rahmen der Makroregionalen EU-Strategie für den Alpenraum ein wichtiges Signal sein.

Fassade des Boutiquehotels Stadthalle

© Österreichisches Umweltzeichen

Jahr des Nachhaltigen Tourismus für Entwicklung und Green Tour Austria

Die Green Tour Austria wurde vom Österreichischen Umweltzeichen als Initiative zum Internationalen Jahr des Nachhaltigen Tourismus gestartet, um umweltfreundliche Betriebe aus ganz Österreich vor den Vorhang zu holen und Nachhaltigkeit erlebbar zu machen.

Im Umweltzeichen- und EU Ecolabel Boutiquehotel Stadthalle in Wien trafen die Proponenten von whatsalp auf die Green Tour und tauschten sich über Fragen des Nachhaltigen Tourismus aus- wo könnte das besser gelingen als in einem Haus, das schon seit fast 20 Jahren dem Gedanken der Nachhaltigkeit mit Brief und Siegel des Österreichischen Umweltzeichen verbunden ist?!

Teil der Solarfassade

© Österreichisches Umweltzeichen

Die interessierten Teilnehmer von whatsalp konnten sich vor Ort überzeugen, dass das aber nicht das Verfestigen eines Status Quo oder das Abhaken vorgeschriebener Kriterien bedeutet sondern lebendige Auseinandersetzung und ganz viel Kreativität und Freude an neuen Ideen.

Das herzhafte Biofrühstück im Boutiquehotel

© Österreichisches Umweltzeichen

Begeistert waren die Besucher nicht nur vom Nullenergiekonzept und vom Lavendeldach sondern auch von den vielen kreativen Upcycling Ideen im Haus und von der Bioverpflegung, von der nicht nur die Gäste sondern auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter profitieren.

whatsalp beim Unterschreiben im Boutiquehotel

© Österreichisches Umweltzeichen