© Roland Holitzky

Vier neue Umweltzeichen-Betriebe am Katschberg

Die Betriebe am Katschberg setzen ihren Weg in Richtung klimaneutralem Urlaub konsequent weiter fort. Im Juni haben vier weitere Betriebe die Auszeichnung mit dem österreichischen bzw. europäischen Umweltzeichen erreicht.

Mit dem Bergnest und der Speckalm, die als idyllische Juwelen im Zentrum des Orts einen umweltfreundlichen Urlaub ermöglichen, mit dem Stamperl, dass mit seiner höchstgelegenen Privatbrauerei Österreichs umweltfreundlichen Biergenuss anbietet, mit der Gamskogelhütte, dass sich als Grenzgänger versteht, nicht nur zwischen zwei Bundesländern, sondern auch zwischen Tradition und neuen Wegen in Kulinarik und Genuss, mit dem Fokus auf das Miteinander der Menschen, und mit dem Apartmenthaus Aigner, eingebettet in das Wandergebiet und den Schipisten am Katschberg, mit seinen naturnah gestalteten Apartments. Klimaschutzministerin Leonore Gewessler gratuliert den neuen Betrieben mittels Videobotschaft.

Damit gibt es am Katschberg bereits zehn Betriebe mit dem Umweltzeichen. Die Betriebe haben alle zusätzlich ihren CO2-Fußabdruck erhoben, um gezielt Lösungen und Wege für einen klimaneutralen Urlaub umzusetzen.

Der Klimaberg Katschberg Summit fand ebenfalls Ende Juni 2022 statt und beschäftigte sich heuer unter anderem mit dem äußerst spannenden Bereich alternativer Finanzierungsformen für nachhaltige Tourismusprojekte.