Verleihung Musik. Copyright by William Tadros/BMK.
© William Tadros/BMK

Aktiver Umweltschutz in Schulen ausgezeichnet

In der Schule lernt man für das Leben – daher ist es umso wichtiger, Wissen und Handeln für Umwelt- und Klimaschutz im Unterricht zu vermitteln und im Schulalltag zu integrieren.

Diesem Ansatz folgend erhielten bundesweit Schulen das Österreichische Umweltzeichen für ihre engagierte zukunftsorientierte Bildungsarbeit. Bildungsminister Heinz Faßmann und Herbert Kasser, Generalsekretär im Klimaschutzministerium, überreichten am 4. Oktober 2021 die begehrte Auszeichnung.

Jede und jeder Einzelne kann einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz leisten. Daher ist es wesentlich, dieses Bewusstsein bereits bei Kindern und Jugendlichen zu schärfen. Gerade Schulen sind ein zentraler Ort, an dem der Grundstein für eine nachhaltige Lebenswelt gelegt werden kann. Schulen in allen neun Bundesländern wurde dafür das Österreichische Umweltzeichen, die ganzheitliche staatliche Auszeichnung für nachhaltige Bildungsarbeit, verliehen. Sie sind sich ihrer besonderen Rolle in der Umweltbildung bewusst und engagieren sich herausragend für Umweltschutz, Gesundheit und Wohlbefinden in der Schule.

„Viele Klimaschutzbewegungen zeigen, dass sich die junge Generation leidenschaftlich daran beteiligt, eine klimafreundliche Zukunft zu schaffen. In den Schulen mit dem Österreichischen Umweltzeichen wird ihr vermittelt, wie sie die Welt verändern und Positives zum Umweltschutz beitragen kann. Die Schülerinnen und Schüler bekommen dadurch auch die Chance, Klimaschutzprojekte in ihrer Gemeinde anzuregen und sich über die Schule hinaus für unsere Umwelt zu engagieren“, so Klimaschutzministerin Leonore Gewessler anlässlich der Verleihung.

Verleihung Saal. Copyright by William Tadros/BMK.
© William Tadros/BMK

Bildungsminister Heinz Faßmann hob die Vorbildwirkung der prämierten Schulen hervor: „In den Schulen gibt es vielfältige Aktivitäten, mit denen Ansätze der Umweltbildung in die Praxis umgesetzt werden. Eine Auszeichnung mit dem Österreichischen Umweltzeichen stärkt das positive Image der Schule und weckt somit das Interesse anderer Schulen, sich ebenfalls für Umwelt- und Klimaschutz speziell am eigenen Standort oder in der eigenen Region zu engagieren.“

Erstprüfungen


Burgenland
Volksschule Breitenbrunn
Mittelschule Kohfidisch
Mittelschule Purbach
Volksschule Schützen am Gebirge
Volksschule Rotenturm

Kärnten
Höhere Technische Bundeslehranstalt 1 Klagenfurt
Volksschule Guttaring

Niederösterreich
Höhere Technische Bundeslehr- und Versuchsanstalt Mödling
Volksschule Leobersdorf
Höhere Bundeslehr- und Forschungsanstalt Francisco Josephinum
Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Perchtoldsdorf
Höhere technische Bundeslehr- und Versuchsanstalt Wiener Neustadt

Oberösterreich
Baletour - Bad Leonfeldner Tourismusschulen
Neue Mittelschule St. Martin/Traun
Volksschule St. Johann am Wimberg
Neue Mittelschule Ohlsdorf
Neue Mittelschule Sankt Agatha
Bundeshandelsakademie und Bundeshandelsschule Bad Ischl
Volksschule 33 Dorfhalleschule
Musikmittelschule Traun
Volksschule Ennsleite
Volksschule St. Stefan am Walde
Volksschule 45
Volksschule Adlwang
Mittelschule Kopfing
Neue Mittelschule St. Peter am Wimberg
Mittelschule Luftenberg
Neue Mittelschule Scharnstein
Volksschule Julbach
Volksschule Ulrichsberg
Bundesrealgymnasium Traun
Technische - Naturwissenschaftliche Mittelschule Lembach
Rose - Privates Oberstufenrealgymnasium Steyr
Mittelschule Andorf
Volksschule Dambach

Salzburg
Bundesoberstufenrealgymnasium Oberndorf

Steiermark
Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Graz, Seebachergasse
Volksschule Auffen
Volksschule Kaindorf bei Hartberg

Vorarlberg
Bundesoberstufenrealgymnasium Lauterach

Wien
Vienna International School, Primary School
Volksschule Prandaugasse
GRG 23 Bundesgymnasium, Bundesrealgymnasium und wirtschaftskundliches Bundesrealgymnasium
Vienna Business School Akademiestraße (HAK, HAS, Aufbaulehrgang)


Folgeprüfungen

Wien
Volksschule Schukowitzgasse
Wiener Mittelschule Plankenmaisstraße
Polytechnische Schule Wien 3
Evangelisches Realgymnasium Donaustadt mit Modellversuch Mittelschule
Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Wien III, Boerhaavegasse mit Internat

Vorarlberg
Volksschule Raggal
Volksschule Blons
Volksschule St. Gerold
Volksschule Sonntag
Volksschule Fontanella
Volksschule Zwischenwasser-Muntlix
Volksschule Thüringerberg
Mittelschule Wolfurt
Mittelschule Blons im Biosphärenpark Großes Walsertal
ÖKO-Mittelschule Mäder
Bäuerliches Schul- und Bildungszentrum für Vorarlberg
Bundesoberstufenrealgymnasium Egg

Tirol
Höhere Bundeslehr- und Forschungsanstalt für Landwirtschaft und Ernährung sowie Lebensmittel- und Biotechnologie in Tirol
Höhere Bundeslehranstalt und Bundesfachschule für wirtschaftliche Berufe Kufstein
Privates Oberstufenrealgymnasium "St. Karl" Volders

Steiermark
Dr.-Adolf-Schärf-Volksschule
Volksschule Hönigtal
Mittelschule Ratten
Neue Mittelschule Feldkirchen bei Graz
Höhere Bundeslehr- und Forschungsanstalt für Landwirtschaft Raumberg-Gumpenstein
Bundesoberstufenrealgymnasium Birkfeld
Höhere Bundeslehranstalt für Forstwirtschaft Bruck a.d. Mur

Salzburg
Volksschule Hintersee
Rudolf-Steiner-Schule Salzburg
Landwirtschaftliche Fachschule Bruck
Landwirtschaftliche Fachschule Tamsweg

Oberösterreich
Volksschule Scharten
Landwirtschaftliche Berufsschule und Fachschule Andorf
Höhere Bundeslehranstalt für Landwirtschaft und Ernährung Elmberg


Niederösterreich
ÖKO-Volksschule Wienerwald
Höhere Lehranstalt für Umwelt und Wirtschaft des Zisterzienserstiftes Zwettl
Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe Hollabrunn
Höhere Bundeslehranstalt für Landwirtschaft und Ernährung Schloss Sitzenberg
Höhere Bundeslehranstalt und Bundesamt für Wein- und Obstbau Klosterneuburg

Kärnten
Volksschule Lind ob Velden
Höhere Bundeslehranstalt für Landwirtschaft und Ernährung Pitzelstätten
Volksschule Fellach - VS 9 Villach
Volksschule 23 Klagenfurt-Wölfnitz
Volksschule WEST Spittal / Drau
Volksschule Sörg

Burgenland
Volksschule Leithaprodersdorf
Berufsschule Mattersburg