© Land Salzburg/Franz Neumayr/Chris Hofer

Nachhaltige Betriebe setzen ein Zeichen

Das Österreichische Umweltzeichen hat allen Grund zu feiern. Die grüne Marke Österreichs begeht heuer ihr 30-jähriges Bestehen. Die Auftaktveranstaltung des Jubiläums fand am 6. Februar im Zuge der Eröffnung der Häuslbauer-Messe Bauen+Wohnen in Salzburg statt. Im Rahmen der Feierlichkeiten verlieh Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn das Österreichische Umweltzeichen an 10 Unternehmen aus den Branchen Holz, Finanz und Tourismus.

Das Österreichische Umweltzeichen prägt seit insgesamt 30 Jahren die grüne Seite der heimischen Wirtschaft. Im Jubiläumsjahr tourt das Österreichische Umweltzeichen auf die grüne Art durch ganz Österreich und verleiht an nachhaltige Unternehmen das Umweltzeichen. Der Auftakt dazu fand nun am 6. Februar in Salzburg bei der Bauen+Wohnen Messe statt. „Zertifizierte Unternehmen leisten einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und beweisen damit, dass Umweltfreundlichkeit zum Leitsatz unserer Zeit geworden ist. Das Streben nach einem umweltfreundlichen und nachhaltigen Umgang mit der Natur wird längst nicht mehr nur von Privatpersonen und der Politik vorangetrieben, sondern ist mit der Etablierung des Österreichischen Umweltzeichen schon lange in der österreichischen Wirtschaft angekommen“, so Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn im Rahmen der Verleihung.

Salzburger sind nachhaltig

Bis zu 90 Prozent der Zeit verbringen Menschen in Innenräumen. Eine möglichst schadstoffarme Raumluft ist daher ein entscheidender Faktor für Gesundheit und Wohlbefinden. Holzoberflächen und Wände werden meist chemisch behandelt und eingefärbt. Daraus entweichende Schadstoffe können unter anderem Ermüdung, Kopfschmerzen oder eine Reizung der Schleimhäute auslösen. Die Salzburger Tischlerbetriebe Tischlerei Plattner aus Schleedorf, Tischlerei Oberreiter aus Altenmarkt, Wieland Treppen aus Unternberg und Moser Holzindustrie aus Sankt Michael im Lungau vermeiden nach der Umweltzeichen-Richtlinie 06 Möbel unter anderem den Einsatz solcher Schadstoffe und verwenden Holz aus überwiegend nachhaltiger Forstwirtschaft. Dafür wurden diese Unternehmen nun mit dem Österreichischen Umweltzeichen zertifiziert und zählen zu den insgesamt 29 Betrieben, die in Österreich mit dem Umweltzeichen im Bereich Möbel ausgezeichnet wurden.

Branchenunabhängige Umweltfreundlichkeit

Das Vorzeigeverhalten österreichischer Betriebe geht jedoch weit über die Holzbranche hinaus. Vier weitere Unternehmen einer Branche, die man auf den ersten Blick nicht damit in Verbindung bringen würde, wurden am 6. Februar von Landeshauptmann-Stv. Heinrich Schellhorn ausgezeichnet. Grüner Tourismus ist gerade in Zeiten von Klimawandel, Overtourism und Erderwärmung ein Thema, welches niemanden mehr kalt lässt. Die drei Salzburger Betriebe Hotel Salzburger Hof, Hotel Steiger, Puradies – Hotel & Chalets wurden ebenso zertifiziert wie die Tiroler Betriebe Natürlich Hell Camping & Aparthotel sowie Hotel Pointner. Zu den Kriterien der Zertifizierung zählen nicht nur ökologische Lebensmittel von regionalen Anbietern, verantwortungsvoller Umgang mit Wasser und Energie, sondern insgesamt ein nachhaltiges Angebot für Gast und Umwelt. Das Europäische Umweltzeichen – EU Ecolabel – ist dabei zusätzlicher Impulsgeber als grenzüberschreitendes Umweltgütesiegel für den europäischen Markt.

Grüne Zahlen in der Finanzbranche

Auf grüne Zahlen setzt künftig Schroders Investment Management, die auch für ihre nachhaltigen Finanzprodukte zertifiziert wurden. Mit der Zertifizierung können somit auch Anlagen und Geld etwas bewirken. Zertifizierte Unternehmen oder Projekte erzielen die Gewinne durch nachhaltige Investitionen, solch „Grüne Fonds“ bedeuten damit einen Mehrwert für die Umwelt und den Anleger.

Ausgezeichnete Produkte im Überblick

Tischlerbetriebe

  • Tischlerei Plattner, Schleedorf/Flachgau
  • Tischlerei Oberreiter, Altenmarkt/Pongau
  • Wieland Treppen, Unternberg/Lungau
  • Moser Holzindustrie, St. Michael im Lungau/Lungau

Tourismus

Salzburg

  • Hotel Salzburger Hof, Leogang/Pinzgau
  • Hotel Steiger, Neukirchen/Pinzgau
  • PURADIES – Hotel & Chalets, Leogang/Pinzgau

Tirol

  • Natürlich Hell Camping & Aparthotel, Fügen/Schwaz
  • Hotel Pointner, Reith/Kufstein


Finanzprodukte

  • Schroders Investment Management, Zürich, Schweiz


Seit 30 Jahren eine verlässliche Orientierungshilfe im Umwelt- und Klimaschutz

Für die Österreicherinnen und Österreicher bedeutet das Österreichische Umweltzeichen eine Garantie für umweltfreundliche Produkte und trägt zum leichteren umweltfreundlichen Einkauf bei. Produkte und Dienstleistungen, die diese Auszeichnung erhalten, erfüllen strenge Umweltkriterien, die durch ein unabhängiges Gesamtgutachten nachgewiesen werden müssen. Insgesamt gibt es bereits 1.100 Lizenznehmer aus den verschiedensten Branchen, die die dynamische Entwicklung und hohe Akzeptanz des Öko-Siegels unterstreichen.

Im Tourismussektor steht das Österreichische Umweltzeichen für konsequente nachhaltige Betriebsführung in ausgezeichneten Hotels, Gastronomiebetrieben, Campingplätzen und Schutzhütten sowie bei den verschiedensten Veranstaltungen, die als Green Meeting oder Green Event organisiert werden. Ausgezeichnete Schulen, Kindergärten und Bildungseinrichtungen stehen für eine neue Qualität in der Bildungsarbeit. Ihnen allen ist Klimaschutz und gelebte Nachhaltigkeit ein wichtiges Anliegen.