© Joseph Krpelan

Umweltmanagementpreis 2021

Aktiver Umwelt- und Klimaschutz sind unverzichtbar für zukunftsfähige Organisationen. Reichen Sie als Umweltzeichen-Betrieb daher Ihre beste Maßnahme zum Umwelt- und Klimaschutz beim Umweltmanagement-Preis 2021 ein!

Das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie vergibt auch 2021 den Umweltmanagement-Preis und zeichnet Unternehmen sowie Organisationen des öfentlichen Sektors für herausragende Leistungen im Umwelt- und Klimaschutz sowie in der Umweltkommunikation aus.

Umweltzeichen-Betriebe und -Organisationen können in der Kategorie Beste Maßnahme-Umwelt- und Klimaschutz alle Maßnahmen und Projekte zur Verbesserung des Umwelt- und Klimaschutzes einreichen. Dies umfasst Produktionsprozesse, Innovationen oder die (Weiter-)Entwicklung umweltfreundlicher Produkte und Dienstleistungen ebenso wie Maßnahmen der nachhaltigen Infrastruktur (z. B. Gebäude), Beschaffung oder Logistik. Dabei sind auch organisationsübergreifende Maßnahmen und Kooperationen (z. B. Supply Chain Management) gesucht. Die Projekte oder Maßnahmen sollen bereits umgesetzt und quantitativ bewertet sein.

Bewerbungen sind von 6. April bis 30. Juni 2021 möglich.

So erfolgt Ihre Bewebung:

1. Registrieren Sie sich auf der Website des Umweltbundesamtes. Sie erhalten einen Benutzernamen und ein Passwort.

2. Mit dem Benutzernamen und dem Passwort können Sie dann hier Ihre Bewerbungsunterlagen hochladen.

Bewertungskriterien beste Maßnahme - Umwelt- und Klimaschutz
Beurteilt wird eine ausgewählte und bereits umgesetzte Maßnahme bzw. ein Projekt der Organisation, das zur Verbesserung des Umwelt- und Klimaschutzes bzw. der Umweltleistung beigetragen hat, nach folgenden Gesichtspunkten:

  • quantitative Verbesserung der Umweltleistung der Organisation oder des Produkts bzw. der Dienstleistung
  • Innovationsgehalt: was ist neu, besonders, einzigartig
  • Nachhaltigkeit der Wirkung: umwelt- und klimarelevante Wirkung auf Beteiligte bzw. Partner, Lebenszyklusaspekte, sonstige Aspekte der Nachhaltigkeit
  • Transparenz und Nachvollziehbarkeit der Darstellung der Maßnahme

Bundesministerin Leonore Gewessler wird am 27. September 2021 im Rahmen der Umweltmanagement-Konferenz in Wien die Trophäen an die Preisträger überreichen.

Einreichunterlagen:

Informationen zur Ausschreibung

Bewerbungsformular