Green Events Austria Gala
© Umweltzeichen

Green Events und Umweltzeichen ausgezeichnet

Im wunderschönen Schloss Esterhazy wurden 22 herausragende Green Events aus dem Kutur- Sport und Gesellschaftsbereich sowie 6 Sportvereine geehrt und 3 Unternehmen mit dem Umweltzeichen ausgezeichnet

Bei der Green Events Austria Gala am 13. Juni im Schloss Esterhazy in Eisenstadt wurden zum achten Mal die nachhaltigsten Feste, Kulturveranstaltungen und Sportevents im Rahmen des Wettbewerbs „nachhaltig gewinnen!“ ausgezeichnet und mit einem Preisgeld von 20.000 Euro gewürdigt. Auch Sportvereine wurden für ihre nachhaltige Vereinstätigkeit geehrt. Umrahmt wurde die Gala von den Verleihungen des Österreichischen Umweltzeichens und der oeticket Sonderpreise 2019. Die Auszeichnungen wurden durch Sektionschefin Ulrike Rauch-Keschmann vom Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT), Christian Günther, Abteilungsleiter vom Bundesministerium für öffentlichen Dienst und Sport sowie zahlreicher Sponsoren im Beisein von über 120 Gästen vergeben.

Umweltzeichen Green Meeting, Events und Location sowie Mehrweg

Das Österreichische Umweltzeichen ist seit 1990 eine Erfolgsgeschichte der Umweltpolitik und zertifiziert umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen. Bereits über 4.400 Produkte, mehr als 400 Tourismusbetriebe, 78 Green Meetings-Veranstalter und 140 Bildungseinrichtungen sind Umweltzeichenträger. Im Rahmen der ebenfalls mit dem Umweltzeichen zertifizierten Green Events Austria Gala erhielten folgende Betriebe die Umweltzeichen-Urkunde:

der Veranstaltungsort, das Schloss Esterházy als erste Green Location und

Schloss Esterhazy
© BMNT William Tadros

die PanEvent GmbH als erster Green Meeting und Events Lizenznehmer im Burgenland.

Pan Event
© BMNT William Tadros

Das Klimabündnis Tirol wurde als nachhaltige Bildungseinrichtung sowie als neuer Green Meeting und Events Lizenznehmer ausgezeichnet.

KLimabündnis Tirol
© BMNT William Tadros

Die Vöslauer Mineralwasser GmbH erhielt für die neue 0,5 Liter Mehrwegglasflasche das Österreichische Umweltzeichen.

Vöslauer
© BMNT William Tadros

Die Initiative Green Events Austria

Neben des mit dem Österreichischen Umweltzeichen zertifizierten Green Meetings und Green Events unterstützt die Initiative „Green Events Austria“ ebenfalls nicht zertifizierbare oder nicht zertifizeirte Veranstaltungen, die ebenfalls Anforderungen aus den verschiedensten Bereichen erfüllen müssen.

Ein besonderer Fokus liegt auf Sportveranstaltungen, Kulturevents, Dorf- und Stadtfeste, die oft nur schwer als Umweltzeichen Green Event zertifizierbar wären. Um diese Veranstlatungen auch besonders zu ehren, wurde der Wettbewerb „nachhaltig gewinnen!“ vom Bund-Bundesländer-Netzwerk „Green Events Austria“ 2011 ins Leben gerufen.

Bisher nahmen rd. 660 Veranstaltungen mit mehr als 6,2 Millionen Teilnehmenden und Gästen aus ganz Österreich teil. In Summe wurden dabei fast 20.000 Green Event Maßnahmen realisiert. 2018/19 nahmen insgesamt 89 Veranstaltungen und Vereine aus allen Bundesländern teil, darunter 30 Sportevents und Sportvereine, sowie 22 Kulturveranstaltungen wie z.B. internationale Film-, Musik-, und Medienfestivals. In der Kategorie „Feste“ haben 37 Veranstaltungen eingereicht wie z.B. Bauernhof-, Stadt- und Gemeindefeste. Gemeinsam haben diese Veranstaltungen rund 3.700 Green Event Maßnahmen in die Tat umgesetzt.

Manche Organisatoren haben nicht nur am Wettbewerb teilgenommen, sondern darüber hinaus auch eine Umweltzeichen Green Event Zertifizierung geschafft, wie zB die Grazer Opernredoute oder Wellenklänge, das Festival für zeitgenössische Strömungen in Lunz am See.

Grazer Opernredoute
© BMNT William Tadros

Wellenklänge
© BMNT William Tadros

Die Sieger in der Kategorie Feste/Events sind die WearFair +mehr 2018 (OÖ), das ADAMAH BioHoffest 2018 (NÖ) und Grün in Grein 2018 (OÖ).

Die Sieger in der Kategorie Kulturveranstaltungen sind das YOUKI - Internationales Jugend Medien Festival 2018 (OÖ), das wellenklaenge Festival für zeitgenössische Strömungen 2018 (NÖ) und der Tanztag 2018 (OÖ).

Die Sieger in der Kategorie Sportevents sind die Innsbruck-Tirol Rad WM 2018, das Lake of Charity in Salzburg 2018 und die 24 Stunden Burgenland Extrem Tour/Run 2019.

In der Kategorie nachhaltige Sportvereine gingen die Preise an den FC Judenburg, die Fitness Union Waldviertel und den teco7 Training Technopool FC aus dem Burgenland.

oeticket Green Events Sonderpreise 2019

Die oeticket Green Events Sonderpreise gingen an „Oper im Steinbruch“ (St. Margarethen) und „Seefestspiele Mörbisch“.

Green Events Austria Gala Panorama
© Umweltzeichen

Start des kommenden Wettbewerbs „nachhaltig gewinnen“ 2019/2020: Die Veranstaltungen müssen zwischen 1. April 2019 und 31. März 2020 stattfinden. Die aktuellen Teilnahmebedingungen finden Sie hier: www.nachhaltiggewinnen.at