© Paul Gruber

Grünes Geld für Grüne Investitionen – Das Umweltzeichen als Orientierungshilfe für nachhaltige Anleger und Anlegerinnen

Das Bundesministerium für Klimaschutz lädt herzlich zur Diskussionsveranstaltung über Green Finance ein.

Ort: Bundesamtsgebäude

1010 Wien, Stubenring 1, Saal II (Gobelinsaal)
Dienstag, 25.02.2020, 13:00 – 16:00 Uhr

BMK_Logo.jpg

VKI-Logo-100px.jpg

logo_oegut_100hoch.jpg

Sehr geehrte Damen und Herren!

Mit dem Aktionsplan „Finanzierung nachhaltigen Wachstums“ hat die Kommission den Finanzmarkt beim Erreichen der Klimaschutzziele ins Zentrum gerückt. Auch das neue Österreichische Regierungsprogramm setzt sich für die Umsetzung einer „Green Finance Agenda“ in Österreich ein und spricht von der Schaffung geeigneter Rahmenbedingungen für die Mobilisierung von privatem Kapital zur Erreichung der Klimaschutzziele.

In Österreich gibt es schon seit vielen Jahren Aktivitäten und Produkte, die mit den EU-Plänen nicht nur konformgehen, sondern als gute Beispiele und Vorbilder für andere Länder dienen können. In diesem Zusammenhang ist jedenfalls das Österreichische Umweltzeichen für nachhaltige Finanzprodukte zu sehen, das bereits seit 2004 an nachhaltige Investmentfonds verliehen wird.

Doch wann gelten Investitionen als grün? Kann das Umweltzeichen hier helfen, Klarheit zu schaffen und die „Black Box“ vieler Finanzprodukte zu öffnen? Was können grüne Finanzprodukte überhaupt bewirken?

Das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie lädt Sie herzlich ein, diese Fragen mit renommierten RednerInnen zu diskutieren.

Bitte melden Sie sich bis 21. Februar zu dieser Veranstaltung an unter:
https://www.oegut.at/de/events/2020/02/gruenes-geld-gruene-investitionen.php

Wir freuen uns, Sie bei der Veranstaltung begrüßen zu dürfen!

Programm