Der Tauernhof auf der Green Tour 2017
© NFI / Cornelia Kühhas

Tauernhof Flachau – ein Herz für Biker

Für jeden Gast sein oder ihr Bike ist die Devise im Bikerparadies im Salzburgerland.

Im Hotel Tauernhof in Flachau dreht sich im Sommer alles ums Radeln. Mit erfahrenen Bike-Guides können die Gäste die Bergwelt des Salzburger Pongaus erkunden – auf dem Mountain-Bike, E-Bike oder Road-Bike.

Eine der Bike-Guides ist Karin, die gerade mit einer Gruppe von der Sonnenaufgangstour zurückgekommen ist: „Von Juli bis September geht es einmal die Woche frühmorgens auf unseren Hausberg, den 2.051 Meter hohen Lackenkogel.“ Die FrühaufsteherInnen – Start ist um 3.30 Uhr – werden mit einem prachtvollen Sonnenaufgang über dem Dachsteinmassiv belohnt. Nach der Rückkehr ins Hotel steht die „Muskelbar“ mit Franzbranntwein und anderen Wohltaten zur Verfügung, um die müden Beine zu verwöhnen.

Die Bikestation des Tauernhofes

© NFI / Cornelia Kühhas

Ein weiterer Fixpunkt einer Bike-Woche im Tauernhof ist die Almfrühstück-Tour. Auf der familieneigenen Schlossalm genießen die RadlerInnen und BergsteigerInnen nach dem Aufstieg ein deftiges Hüttenfrühstück mit heißem Kaffee und regionalen, selbst gemachten Schmankerln – und den freien Blick auf das Ennstal.

Auch die Radwäsche hat ihren Platz am Tauernhof

© NFI / Cornelia Kühhas

„Die Gäste sollen die Berge angstfrei genießen können“, sagt Theresia Harml, die Inhaberin des Hotels. „Daher bieten wir Touren für verschiedene Leistungsgruppen an.“ Die Berge sollen Raum für Erholung und Spaß sein, ganz nach dem Motto des Urlaubsortes Flachau: „Am Gipfel der Gaudi!“ Wobei hier unter „Gaudi“ nicht das pausenlose Abfeiern gemeint ist, wie Theresia Harml anmerkt, sondern die Freude an und in der Bergwelt. Dafür stehen den Gästen im Tauernhof Fahrräder in allen Varianten und Größen zur Verfügung – nach der Devise: „Jedem Bett sein Bike!“.

Der Traum jedes grünen Freestyle Bikers

© NFI / Cornelia Kühhas

Der Tauernhof ist seit 2014 mit dem Österreichischen Umweltzeichen sowie dem EU-Ecolabel ausgezeichnet und auch klima:aktiv-Betrieb. „Wir bieten Urlaub und Sporteln in den Bergen an, da ist es naheliegend, dass wir auch zum Erhalt der Naturschönheiten beitragen möchten“, so Theresia Harml. „Bei uns kann das Auto während des gesamten Urlaubs stehen bleiben.“ Denn die angebotenen Touren führen direkt vom Haus weg, oder man nutzt Shuttlebusse für Ausflüge in die Region.

Der Tauernhof wurde mit dem Ecolabel ausgezeichnet

© NFI / Cornelia Kühhas

Übrigens wird der Welt-Umwelttag, der jedes Jahr am 5. Juni gefeiert wird, im Tauernhof auf den ganzen Juni ausgeweitet: Da genießen die Gäste einen nachhaltigen Urlaub zum Spezialtarif.

Einblick in ein Zimmer des Tauernhofes

© NFI / Cornelia Kühhas