Was bringt das Umweltzeichen den Betrieben?

Bund, Länder und Gemeinden bevorzugen zunehmend Umweltzeichen-Produkte in der öffentlichen Beschaffung. Zusätzlich zu den Konsumenten können Sie als Umweltzeichen-Betrieb Unternehmen, die mit EMAS bzw. anderen Umweltauszeichnungen zertifiziert sind, zu Ihrem Kundenkreis zählen.

Durch die Zahlung der Nutzungsgebühr erwirbt der Betrieb das Recht, das Umweltzeichen für seine ausgezeichneten Produkte oder Dienstleistungen zu nutzen, z. B. auf Verpackungen, in Prospekten oder bei Marketing-Kampagnen. Damit steht Betrieben ein einheitliches Instrument zur Verfügung, um ihr Umweltengagement nach außen zu kommunizieren und somit neue Kundensegmente zu erschließen.

Bund, Länder und Gemeinden bevorzugen zunehmend Umweltzeichen-Produkte in der öffentlichen Beschaffung. Zusätzlich zu den Konsumenten können Sie als Umweltzeichen-Betrieb Unternehmen, die mit EMAS bzw. anderen Umweltauszeichnungen zertifiziert sind, zu Ihrem Kundenkreis zählen.

Für die Umsetzung der Anforderungen des Umweltzeichens gibt es in manchen Bundesländern finanzielle Förderungen. Außerdem werden durch das Umweltministerium Marketing-Aktivitäten für LizenznehmerInnen durchgeführt, die Betriebe werden in den Umweltzeichen-Broschüren und auf der Homepage gelistet und die Verleihung des Umweltzeichen erfolgt öffentlichkeitswirksam durch den Umweltminister.