header_newsletter.png

20210218113807-33423cae.jpg

Im Februar widmet sich der Umweltzeichen-Newsletter dem Thema „Klimafreundlich Bauen und Sanieren“. Dabei geht es nicht nur um das Einsparen fossiler Energieträger, zum Beispiel durch die Nutzung von Sonnenenergie, sondern auch um die richtige Wärmedämmung für den nächsten Winter.

Das Umweltzeichen präsentiert

Die Sonne stellt keine Rechnung

© GREENoneTEC

Und sie scheint täglich. Passende Technik für die Umwandlung von Sonnenstrahlen in Energie liefert die österreichische Firma GREENoneTEC. Der Weltmarktführer im Bereich thermische Flachkollektoren führt zudem als einziger österreichischer Solaranlagenhersteller das Österreichische Umweltzeichen. Von Kärnten aus wird in die ganze Welt exportiert. Lesen Sie hier mehr über einen österreichischen Aufsteiger.

Neue Umweltzeichen-Richtlinie für Wärmedämmverbundsysteme (WDVS)

© BMLRT/Alexander Haiden

Durch eine gute Wärmedämmung werden fossile Energieträger eingespart, wodurch aktiv zu einer Senkung des CO2-Ausstoßes beigetragen wird. Das spart Kosten und ist gut für die Umwelt. Werden Außenwände mit Dämmstoffen versehen und mit Witterungsschutz (Putz oder Ähnliches) überzogen, ergibt das ein Wärmedämmverbundsystem. mehr

Förderoffensive für Heizkesseltausch

© BMK/Cajetan Perwein

Mit 650 Millionen Euro stellt das Klimaschutzministerium für den „raus aus Öl und Gas“ Bonus und den „Sanierungsscheck“ ein Rekordbudget auf. Achten Sie beim Tausch Ihres Kessels auf das Umweltzeichen! mehr

Biodiversität - Maßnahmen am Gebäude

©Michael Moll/dieweltenbummler.de

Wenn die Begriffe Biodiversität und Bauen aufeinandertreffen, dann muss die Begrünung von Dach und/oder Fassade erwähnt werden. Im selben Atemzug kommt hierbei der Klimaschutz oder besser gesagt die Klimawandelanpassung ins Spiel. Nutzen Sie potenzielle Synergien! mehr

Nachhaltige Finanzprodukte - „eine grüne Erfolgsgeschichte“

© Umweltzeichen/Christoph Kerschbaumer

Raphael Fink vom VKI erzählt, was es mit nachhaltigen Finanzprodukten auf sich hat und warum das Umweltzeichen so ein großer Erfolg ist. mehr

  • Ob Neubau oder Sanierung – der „klimaaktiv-Gebäudestandard“ gibt Ihnen eine gute Orientierung für Ihr Bauprojekt. Er steht für hohen Wohnkomfort bei gleichzeitig niedrigen Energiekosten.
  • Holzmöbel haben eine einzigartige Optik und tragen zur Behaglichkeit von Innenräumen bei. Der Einsatz von Holz aus nachhaltiger Waldbewirtschaftung ist aber auch ein wichtiger Beitrag zum Schutz unserer Umwelt.
  • Umweltzeichen-Hotels achten auf natürliche Baumaterialien – damit sich MitarbeiterInnen und Gäste wohlfühlen. Lesen Sie hier die Tipps zum Natürlichen Bauen von unseren Umweltzeichen-Hotels.
  • Nachhaltige Schultaschen – So macht Schule noch mehr Spaß. Gerade für Volksschulkinder ist eine nachhaltige und ergonomische Schultasche enorm wichtig und begleitet sie oft über mehrere Jahre. Die Initiative „Clever einkaufen für die Schule“ bietet eine aktuelle Liste und einen Ratgeber zum Kauf von Schultaschen und Schulrucksäcken.

  • 4. März, 14.00 – 15.30 Uhr, Online-Veranstaltung: Grünes Geld für grüne Investitionen - Das Österreichische Umweltzeichen für nachhaltige Giro- und Sparprodukte, hier können Sie sich bis zum 2. März anmelden.
  • Bis 21. März - machen Sie mit bei unserem Schultaschen-Quiz! Ab sofort haben alle TeilnehmerInnen die Chance, ein Schultaschen-Set von Schneiders Vienna zu gewinnen.

Neue Lizenznehmerinnen und Lizenznehmer

Energie

Haushalt, Reinigung

Tourismus

Europäisches Ecolabel

Das Umweltzeichen in den Sozialen Medien