header_newsletter.png

20190701102518-abe98dfb.jpg

Liebe Leserinnen und Leser!

Haben Sie sich auch schon gefragt, ob in unseren Pflegeprodukten und Sonnenschutzmitteln - die unsere Haut vor Schäden bewahren sollen - auch das drin ist, das wir uns erhoffen, oder ob wir uns und der Natur damit mehr schaden als nützen? Der Verein für Konsumenteninformation führt regelmäßig Tests von Kosmetika durch. Projektleiterin Birgit Schiller hat sich auf Spurensuche begeben, ob wir der Anpreisung „natürliche Kosmetik“ bedenkenlos vertrauen dürfen und worauf wir beim Kauf achten sollen. In Umweltzeichen-Hotels werden Sie rundum verwöhnt und Ihre Haut gleich mit, denn hier wird besonderes Augenmerk auf natürliche Kosmetikartikel gelegt. Und Sie erfahren, warum es sich auszahlt, Ihren Urlaub in zertifizierten Hotels zu buchen.


Umweltfreundliche Grüße,
Ihr Umweltzeichen-Team

Facebook Twitter Instagram YouTube

Das Umweltzeichen präsentiert

Konservierungsmittel in Kosmetika als Problemstoffe?

© OFI

Konservierungsstoffe sind für manche Kosmetikprodukte nötig. Ohne diese Bestandteile müssten die Produkte im Kühlschrank aufbewahrt werden, sie würden nicht so lange haltbar sein und könnten unter Umständen bald mit Krankheitserregern kontaminiert werden.

Mehr ...

Was ist „natürliche“ Kosmetik?

© VKI

Der Verein für Konsumenteninformation führt regelmäßig Tests von Kosmetika durch. Projektleiterin Birgit Schiller achtet auf die Anpreisung von Produkten als „natürliche“ Kosmetik und widmet sich dem Thema Greenwashing.

Mehr ...

Sonnenschutzmittel – Schutz vor der Sonne, aber gefährden sie Gewässer und Gesundheit?

© Erich Götzinger

Ein Spezialfall in der Kosmetik sind Sonnenschutzmittel. Die Big Seller sind immer noch klassische Sonnenschutzmittel. Aber wie sieht es mit natürlicheren Sonnenschutzmitteln aus und welche Probleme gibt es mit Nanopartikeln und potentiell hormonell wirkenden Inhaltsstoffen?

Mehr ...

Naturkosmetik in Umweltzeichen-Hotels

© Umweltzeichen

Den Betreibern von Umweltzeichen Hotels ist es natürlich ein besonderes Anliegen, keine umweltschädliche Kosmetik im Hotelbetrieb zu benutzen – weder in den Hotelzimmern noch in den Spa-Bereichen. Einige setzen daher auf selbstgemachte Kosmetika.

Mehr ...

Bewusst nachhaltig leben?

© BMNT

Wir helfen Ihnen dabei! Mit Tipps und Infos rund um unsere Aktionen zum Thema Nachhaltigkeit.
Jetzt eintragen und Teil der Bewegung für ein bewussteres Leben werden!

Mehr ...

Tipps

  • Umweltzeichen Seife kommt ohne Mikroplastik aus - Ringana produziert in Österreich frische Kosmetik ohne Konservierungsstoffe. Neu im Sortiment: „FRESH stay fresh“, die umwelt- und gesundheitsfreundliche Alternative zu feuchtem Toilettenpapier.
  • Naturkosmetik kann man auch selber machen, dann wissen Sie zu 100 %, welche Inhaltsstoffe enthalten sind - hier finden Sie Anleitungen.
  • Im Gütezeichen-Dschungel kann man sich manchmal verirren. Hier finden Sie einen Vergleich der einzelnen Labels.
  • Bei Flüssigseifen gibt es oft auch Nachfüllpackungen, damit sparen Sie Rohstoffe und vermeiden Plastikmüll.

Termine

bis 30.08.2019: Viktualia Award 2019 – Das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus sucht vorbildliche Projekte gegen die Lebensmittelverschwendung.

29.08. – 02.09.2019, Tulln: Besuchen Sie unseren Info-Stand auf der Internationalen Gartenbaumesse in Tulln.

Neue Lizenznehmer

Umweltzeichen

Beherbergungsbetriebe:

Bildung:

Event-Catering und Party-Service:

Das Umweltzeichen in den Sozialen Medien

Folgen Sie uns in den Sozialen Medien und verringern wir gemeinsam unseren Ökologischen Fußabdruck:

Impressum:
Herausgeber und Medieninhaber: Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus, A-1010 Wien, Stubenring 1, www.bmnt.gv.at
Redaktion: G&L Werbe- und Verlags GmbH, A-1030 Wien, Kundmanngasse 33/8, www.gul.at