Information und Antragstellung: Österreichisches Umweltzeichen für Tourismus und Freizeitwirtschaft / EU Ecolabel für Beherbergungsbetriebe und Campingdienste


Warum gibt es ein Umweltzeichen für Tourismus und Freizeitwirtschaft?

Das Österreichische Umweltzeichen für Tourismus und Freizeitwirtschaft (wie auch das EU Ecolabel für Beherbergungsbetriebe und Campingdienste) sollen eine Umwelt- und Qualitätsverbesserung in Ihrem Betrieb bewirken, das Image Ihres Betriebes erhöhen und zu einer gesteigerten Gästezufriedenheit führen.

Was kann ausgezeichnet werden?

Mit dem Österreichischen Umweltzeichen:

  • Beherbergunsbetriebe verschiedener Kategorien - von Privatvermietern bis zu Hotels
  • Gastronomiebetriebe
  • Cateringanbieter
  • Betriebe der Gemeinschaftsverpfleugn (Großküchen in Krankenhäusern, Altenheimen oder Betrieben)
  • Veranstaungslocations - Kongresshäuser, Messebetriebe etc.
  • Schutzhütten
  • Campingplätze
  • Museen

Mit dem EU Ecolabel:

  • Beherbergunsbetriebe verschiedener Kategorien - von Privatvermietern bis zu Hotels
  • Campingplätze

Was sind die Anforderungen?

Jeder Betrieb wird - je nach Ausstattung und Angebot - umfassend bewertet: Von Umweltmanagement Aktivitäten über Energie- und Wassereinsparung bis hin zu Chemikalienvermeidung und Außenraumpflege.

Dabei gibt es verbindlich einzuhaltende Vorgaben und einen Katalog an frei wählbaren Maßnahmen, die individuell auf den Betrieb abgestimmt werden können.

Infoblätter und weiterführende Materialien

In den "Schritt für Schritt-Anleitungen" finden Sie kompakte Hinweise zu den Anforderungen und zur Umsetzung der Umweltzeichen Zertifizierung:

Schritt für Schritt Anleitung für Beherbergungsbetriebe und Privatvermieter

Schritt für Schritt Anleitung für Gastronomiebetriebe und Event-Catering-Betriebe

Schritt für Schritt Anleitung für Campingplätze

Schritt für Schritt Anleitung für Tagungs- und Eventlokalitäten

Schritt für Schritt Anleitung für Schutzhütten

Eine Kurzanleitung zur Antragstellung finden Sie hier zum Download: Anleitung Betriebe

Wenn Sie bei der Umsetzung Unterstützung brauchen, stehen Ihnen unsere erfahrenen BeraterInnen zur Verfügung:

Liste der BeraterInnen Tourismus und Freizeitwirtschaft

Diese Beratungen werden durch Bund, Wirtschaftskammern / Wirtschaftsförderungsinstitute bzw. Landesregierungen gefördert. Auskünfte über spezielle Beratungs- und Förderungsmöglichkeiten zum Umweltzeichen in Ihrem Bundesland erhalten Sie von Ihrem/r Umweltzeichen-Berater/in bzw. bei den entsprechenden Landesstellen (-> siehe Umweltzeichen Förderungen)

Infos zum Online Antrag

Unter dem u.a. Button „Online-Antrag“ können Sie im ersten Schritt durch Bekanntgabe einer Email-Adresse unverbindlich Ihr Interesse bekunden.

Nachdem Sie diese Adresse registriert haben, können Sie einen Antrag anlegen. In diesem Online-Antrag werden dann folgende Daten zusammengeführt und verwaltet:
Adresse und Kontaktdaten Ihrer Firma und einer Ansprechperson, Angaben zu Ihren Produkten, Informationen für das Marketing- und unsere Webseite (Texte, Bilder etc.), Dokumente, die als Nachweise für das Umweltzeichen nötig sind, und Ähnliches.

Endgültig sind diese Daten auszufüllen, wenn Sie einen verbindlichen Antrag zur Freigabe an den VKI stellen.

Wenn Sie beide Zeichen beantragen möchten, registrieren Sie sich bitte nur bei einem der Antragsbuttons. Sie können dann in der dahinter liegenden Datenbank einen weiteren Antrag stellen.