Informationen zur Antragstellung: Umweltzeichen und EU Ecolabel für „Rinse-off (abspülbare) Kosmetikprodukte“ UZ 58 und ECO 030

Warum gibt es ein Umweltzeichen für Kosmetikprodukte?

Im Kosmetikbereich gibt es kaum gesetzliche Vorgaben zur Verringerung der Umweltbelastung. Obwohl Körper- und Handseifen sowohl im öffentlichen als auch im privaten Bereich mengenmäßig von großer Bedeutung sind, ist weder die Abbaubarkeit von deren waschaktiven Substanzen vorgeschrieben, noch müssen umweltgefährliche Produkte nach den Regeln des Chemikalienrechts gekennzeichnet werden.

Das Umweltzeichen schließt diese Lücke, indem es in folgenden Bereichen strenge Anforderungen stellt:

  • Entlastung der Gewässer und Kläranlagen
  • Inhaltsstoffe müssen biologisch abbaubar sein
  • die ausgezeichneten Produkte dürfen keine Duftstoffe enthalten, die Allergien auslösen können
  • in Baby- oder Kinderprodukten darf nur ein geringer Anteil an Parfum enthalten sein.

Darüber hinaus soll die Abfallmenge nach dem Prinzip „Viel Produkt mit wenig Verpackung“ reduziert werden.

Was kann ausgezeichnet werden?

Folgende Produktgruppen können ausgezeichnet werden:
Toilettenseifen, Duschmittel, Shampoos, Haarpflegemittel und Rasierprodukte (EU Ecolabel und Österr. Umweltzeichen)
und
Zahnpasten, Mundwasser, Mechanische Peeling-Produkte, sonstige Hautreinigungsprodukte (nur Österr. Umweltzeichen).

Details dazu finden Sie in der Richtlinie

Was sind die Anforderungen?

Die Kriterien des Österreichischen Umweltzeichens für abspülbare Kosmetikprodukte bauen auf jenen des EU Ecolabels auf. Im Österreichischen Umweltzeichen wurden die Produktgruppen erweitert, die ausgezeichnet werden können, ebenso wurden die Kriterien ergänzt, z.B. um ein Verbot von endokrin schädliche Substanzen.

Es besteht die Möglichkeit, beide Umweltzeichen zugleich zu beantragen. Die Verwaltungskosten erhöhen sich nur geringfügig: Sie zahlen die vollen Gebühren für das EU Ecolabel und für das Österr. Umweltzeichen nur einmalig 75% der Antragsgebühren.

Grundlage der Kriterien ist die Rezeptur und Verpackung der Produkte. Es wurden einige Verbote und Beschränkungen festgelegt. Genaue Angaben zur Rezeptur und den Inhaltsstoffen sind nötig, ebenso muss mithilfe eines Modells ein „kritisches Verdünnungsvolumen“ berechnet werden, für das Grenzwerte vorgegeben sind.

Infoblätter und weiterführende Materialien

Richtlinie Rinse off Kosmetikprodukte

Informationsblatt Antragstellung mit der Beschreibung aller relevanten Schritte.

Liste der Prüfstellen zur Erstellung des Gesamtgutachtens

Nützliche Links - die dort erhältlichen Formulare und Erklärungen können für das Gutachten verwendet werden:
Antragsunterlagen zum EU Ecolabel des deutschen RAL
Informationen und Unterlagen zum EU Ecolabel auf der Webseite der EU Kommission

Infos zum Online-Antrag

Download Informationsblatt Antragstellung mit der Beschreibung aller relevanten Schritte.

Unter dem Button „Online-Antrag“ können Sie im ersten Schritt durch Bekanntgabe einer Email-Adresse Ihr Interesse bekunden.
Nachdem Sie diese Adresse registriert haben, wird ein Antrag angelegt. In diesem Online-Antrag werden dann folgende Daten zusammengeführt und verwaltet:
Adresse und Kontaktdaten Ihrer Firma und einer Ansprechperson, Angaben zu Ihren Produkten, Informationen für das Marketing- und unsere Webseite (Texte, Bilder etc.), Dokumente, die als Nachweise für das Umweltzeichen nötig sind, und Ähnliches.
Endgültig sind diese Daten auszufüllen, wenn Sie einen verbindlichen Antrag zur Freigabe an den VKI stellen.