Sie sind hier:

Infothek Green Events Austria© Green Events Austria

„Infothek Green Events“ - das neue Informationsangebot für die Eventbranche

Sie wollen Green Events organisieren und suchen Praxistipps? Informieren Sie Sich in der neuen Infothek!
Meeting Kaffeepause credit ACB© ACB

Österreichs Veranstaltungswirtschaft auf dem Weg zur Nachhaltigkeit

Meetings und Events sind nicht nur eine wichtige Gelegenheit für einen internationalen Gedanken-, Erfahrungs- und Wissensaustausch, sie beanspruchen auch große Mengen an Ressourcen und verursachen zusätzliche Emissionen. Diesen ökologischen Fußabdruck möglichst klein zu halten ist das Ziel von „Green Meetings“.

Warum eine Zertifizierung?

Das Österreichische Umweltzeichen des Umweltministeriums ist seit über 20 Jahren ein Garant für Umweltfreundlichkeit und Qualität und ist mittlerweile das Bekannteste Non-Food Label in Österreich. Professionelle Beratung und unabhängige GutacherInnen bestätigen die Kompetenz der Veranstalter. Das Österreichische Umweltzeichen besiegelt die Glaubwürdigkeit eines Green Meetings.
Hier gibt es kein Greenwashing!

Wie werde ich Lizenznehmer?

Das Österreichische Umweltzeichen ist ein freiwilliges Lizenzsystem. Unternehmen aus der Veranstaltungsbranche können eine Lizenz erwerben und geeignete Veranstaltungen als Green Meeting oder Green Event mit dem Österreichischen Umweltzeichen zertifizieren.

Informationen zu Green Meeting

Kongresse, Tagungen, Konferenzen - viele Menschen reisen regelmäßig beruflich in andere Regionen oder Städte. Veranstaltungen sind ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in Österreich, eine fachliche Bereicherung und soziale Kommunikationsplattform des Berufslebens. Dabei werden allerdings große Mengen an Ressourcen beansprucht, Emissionen verursacht und damit unsere Umwelt beeinträchtigt.

Informationen zu Green Events

Veranstaltungen aller Art bewegen Menschen, schaffen Freizeiterlebnisse oder helfen Unternehmen Ihre Produkte zu präsentieren. Zusätzlich sind sie ein wichtiger Wirtschaftszweig. Doch Veranstaltungen bewegen nicht nur emotional, sondern auch räumlich: Menschen, Güter, Technik wird an verschiedene Orte transportiert und verursacht damit nicht nur CO2 sondern oft auch Verkehrslärm oder Flurschäden. Dazu kommen Werbegeschenke, oft als billige Wegwerfware, Lebensmittel und Getränke. Es gibt also genügend Rädchen an denen gedreht werden kann um den ökologischen Fußabdruck einer Veranstaltung zu verringern.