Sie sind hier:

Raiffeisen Kapitalanlage-Gesellschaft m.b.H.

Mooslackengasse 12
1190 Wien
Österreich
Lizenz
  • UZ-LizenzUW 1094

Raiffeisen Capital Management ist mit einem Marktanteil von rund 17 % (per Ende Juli 2017) einer der führenden österreichischen Asset Manager. Das Unternehmen mit Sitz in Wien verwaltet aktuell 31,8 Mrd. Euro Assets under Management, wovon ein überwiegender Teil auf institutionelle Kunden entfällt.

Raiffeisen Capital Management verfügt über klar definierte Kernkompetenzen, in denen das hauseigene Fondsmanagement in vielen Jahren besonderes Know-how erworben hat In diesen Bereich fallen Anleihefonds – sowohl klassische Produkte, wie Euro- und internationale Staatsanleihen als auch Fonds mit europäischen Hochzins- oder Unternehmensanleihen bzw. auf Osteuropa-Anleihen spezialisierte Fonds. Eine wichtige Kernkompetenz stellt außerdem der Bereich Multi Asset Strategien dar. Auf der Aktienseite ist Raiffeisen Capital Management nicht nur ein international anerkannter Spezialist für Emerging Markets, sondern auch für die Aktienmärkte Europas.

 

Raiffeisen Capital Management setzt auf nachhaltige Fondsqualität
Seit 2013 widmet sich Raiffeisen Capital Management sehr intensiv mit nachhaltigen Geldanlagen und hat diese inzwischen klar zu einer Kernkompetenz erklärt. In der Abteilung „nachhaltige Investments“ beschäftigt sich ein eigenes Fondsmanagement-Team rund um den Nachhaltigkeitsexperten Wolfgang Pinner speziell mit der Verwaltung nachhaltiger Investmentfonds. Raiffeisen Capital Management ist Unterzeichner der UN-PRI (United Nations-supported Principles for Responsible Investment). Diese Grundsätze für verantwortungsbewusstes Investment sind Kern einer freiwilligen Selbstverpflichtung von Asset Managern, Asset Ownern und Service Providern. Mit der Unterzeichnung garantiert Raiffeisen Capital Management seinen Anlegern die Berücksichtigung dieser Grundsätze. Seit mehreren Jahren hat sich das Unternehmen aus dem in der öffentlichen Diskussion sehr umstrittenen Geschäft mit Agrarrohstoffen zurückgezogen. Und schließt auch „kontroverse Waffen“ aus seinem Investmentuniversum aus. Auch ein sukzessiver Rückzug aus Kohleinvestment ist im Herbst 2016 eingeleitet worden. Nachhaltiges Investieren bietet nicht nur Großanlegern die Möglichkeit der Einflussnahme auf verantwortliches Handeln der einzelnen Unternehmen, auch Kleinanleger haben mittlerweile eine gediegene Auswahl an nachhaltigen Investitionsmöglichkeiten. Sie können sich so entsprechend ihrer Risikoneigung für verantwortliches Anlegen in unterschiedlich ausgestalteten Fondsprodukten entscheiden. Zu beachten gilt, dass „nachhaltig“ investieren nicht nur so deklariert wird, sondern es auch ist: nämlich im Sinne von sozial, ökologisch und ethisch. Die Nachhaltigkeits-Produktlinie von Raiffeisen Capital Management umfasst mittlerweile sieben Publikumsfonds unterschiedlicher Risikostufen. Ein Großteil davon ist mit internationalen Gütesiegeln ausgezeichnet.

 

  • Raiffeisen-GreenBonds-AT0000A1FV69 (T), AT0000A1FV77 (VTA)
  • Raiffeisen-Nachhaltigkeit-EmergingMarkets-Aktien - AT0000A1TB42 (A), AT0000A1TB34 (T), AT000A1TB59 (VTA)
  • Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Momentum - AT0000A1PKQ1 (A), AT0000A1PKP3 (T)
  • Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Solide-AT0000A1DU54 (A), AT0000A1DU47 (T)
  • Raiffeisen-Nachhaltigkeitsfonds-Aktien-AT0000677901 (A), AT0000677919 (T)
  • Raiffeisen-Nachhaltigkeitsfonds-Mix-AT0000859517 (A), AT0000805361 (T)
  • Raiffeisen-Nachhaltigkeitsfonds-ShortTerm-AT0000A190Z8 (A), AT0000A190X3 (T)
  • VBV ESG Momentum - AT0000A1FHZ9