Sie sind hier:

© skarabela

Die Öko Fahrschule!

Wenn das Schuljahr dem Ende zugeht und die letzten Prüfungen geschafft sind machen viele noch den Führerschein. 365 Fahrschulen in Österreich bilden jedes Jahr rund 80.000 Jugendliche für die Teilnahme am motorisierten Straßenverkehr aus. Eine davon ist mit dem Österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnet. Was ist das Besondere an der Fahrschule Skarabela in Groß-Enzersdorf?

© Funsport- & Bikehotel Tauernhof

E-Bikes machen mobil

Das Wechselspiel aus Motor und Muskelkraft verändert die Mobilität. Elektrofahrräder ermöglichen bequeme und umweltfreundliche Touren. Viele Umweltzeichen-Hotels bieten ihren Gästen E-Bikes zum Ausleihen, manche auch die Möglichkeit, den Akku direkt mit Strom von der hauseigenen PV-Anlage zu laden.
© www.weissphotography.at

Mobilitätspreis für Umweltzeichen Emissionsarme Transportsysteme

Mit der neuen Richtlinie werden erstmals Standards für den emissionsarmen Transport von Gütern auf der Schiene oder Straße mit dem Östereichischen Umweltzeichen definiert.

Dabei wird nicht nur der direkte Transport eines Gutes von A nach B betrachtet, sondern auch Anforderungen an den Zuliefer- und Verteilerverkehr sowie an die Transportlogistik und an Verteilerzentren gestellt. Erfolgt die ganze Transportdienstleistung per Fahrrad oder unter der ausschließlichen Verwendung von Ökostrom so kann diese ohne weitere Anforderungen zertifiziert werden. Ökostrom ist dabei so definiert, dass Greenwashing via Zertifikate ausgeschlossen ist.

Ausgezeichnete Betriebe

Der Autoverkehr verschlingt Unmengen an Ressourcen wie fossile Energieträger und Fläche und ist mit seinem ebenfalls gigantischen CO2-Ausstoß einer der größten Verursacher von Umweltschäden und Klimawandel. Das Auto ist fixer Bestandteil unserer Zivilisation. Autofahren muss daher gelernt werden. Die Frage ist nur wie.

Die Alternativen zu Bleifuß und unnötigen Autofahrten lehren Fahrschulen mit dem Umweltzeichen. Bei ihnen lernt man nicht nur mit modernen didaktischen Methoden, Lehrbehelfen und Fahrzeugen gut und sicher Autofahren, sondern auch – nicht mit dem Auto zu fahren. Denn die Umweltzeichen-Fahrschulen haben erkannt: Die Zukunft gehört dem Mobilitätsverbund oder Modal-Split: Das heißt, für jeden Weg das beste weil günstigste und umweltfreundlichste Verkehrsmittel zu wählen. Und das ist nicht immer das Auto, das können auch Öffis, das Fahrrad oder einfach Schusters Rappen sein.

Ein weiterer großer Vorteil für den zukünftigen Autofahrer durch den Besuch einer Umweltzeichen-Fahrschule: Er wird billiger mit dem Auto unterwegs sein, weil er spritsparende Fahrweise gelernt hat und daher weiß wie er am besten fährt, um sich jede fünfte bis zehnte Tankfüllung zu ersparen.

Zur garantiert höchsten Ausbildungsqualität gehören auch das Erlernen von sicherem Fahren und dadurch die Verringerung des Unfallrisikos in den ersten Jahren. Auch das senkt Kosten, schützt die Umwelt und vor allem: Gesundheit und Leben.

LizenznehmerLand
Fahrschule Easy Drivers - SkarabelaNiederösterreich