Sie sind hier:

Betriebskindergarten Finanzzentrum Wien Mitte

Landstraßer Hauptstraße 1A/Ebene 3
1030 Wien
Österreich
Logo Kinder in Wien
Lizenz
  • UZ-LizenzKG 004

Der Kindergarten wurde im September 2013 eröffnet und ist ein Betriebskindergarten des Finanzzentrums Wien Mitte. In erster Linie stehen die Plätze den Kindern von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Bundesministeriums für Finanzen zur Verfügung. Darüber hinaus nehmen wir auch immer wieder Kinder von anderen Bundesbediensteten sowie externe Kinder bei uns auf, sofern weitere Plätze frei sind.

Der Kindergarten befindet sich im 3. Stock und liegt in unmittelbarer Nähe zum Stadtzentrum mit direkter Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel wie U-Bahn, Schnellbahn, Autobus und Straßenbahn. Die Gruppenräume sind großzügig, hell und schwerpunktgemäß gestaltet. Platz zum Spielen gibt es neben den Gruppenräumen im weitläufigen Gangbereich, im gut ausgestatteten Bewegungsraum, im gestalteten English Corner sowie auf unserer Terrasse mit Hochbeeten.

In unserem Haus werden fünf alterserweiterte Gruppen für Kinder von einem bis sechs Jahren geführt. In jeder Gruppe betreuen und begleiten:

- ein(e) diplomierte(r) Kindergartenpädagoge/in (Vollzeit)

- ein(e) diplomierte(r) Kindergartenpädagoge/in bzw. Pädagoge/in in Ausbildung (Teilzeit)

- sowie ein(e) englischsprachige(r) Kinderbetreuerin/-betreuer

Pädagogische Arbeit

-   Die Grundlage unserer Arbeit ist das KIWI Qualitätshandbuch sowie der  bundesländerübergreifende Bildungsrahmenplan bzw. der Wiener Bildungsplan für Kindergärten.

-   Bilinguales Konzept; die englische Sprache ist durch die englischsprachigen Betreuerinnen/den Betreuer im Alltag täglich im Lernumfeld des Kindes präsent.

-   In der Arbeit mit den Kindern ist uns die Förderung der Selbstständigkeit besonders wichtig.

-   Die pädagogischen Impulse und Angebote orientieren sich an den kindlichen Bedürfnissen.

-   Wir arbeiten mit im offenen Konzept mit Schwerpunkträumen zu den Themen Kreativität & Musik, Rollenspiel & Sprache, Sinne & Wahrnehmung, Bauen & Konstruieren und Naturwissenschaft & Technik

-   Das dialogische Begleiten kindlicher Lernprozesse stellt ebenso wie die Möglichkeit für freies Spielen einen integralen Bestandteil der pädagogischen Arbeit dar

-   Wie sehen Bildung für nachhaltige Entwicklung als selbstverständlichen Teil unserer Bildungsarbeit, durch unsere Haltung und unser Handeln, wollen wir den Grundstein für achtsamen Umgang mit der Umwelt legen.

-      Eine enge Erziehungs- und Bildungspartnerschaft mit den Eltern ist ein wichtiger Teil unserer Arbeit.