Sie sind hier:

Privatkindergarten & Hort Mary Poppins

Hamerlingplatz 10
1080 Wien
Österreich
Lgo Kindergarten Mary Poppins
Lizenz
  • UZ-LizenzKG 002

Mary Poppins – Kindergarten & Hort

Der Kindergarten Mary Poppins wurde in den 1960-er Jahren in der Tigergasse eröffnet.
Ursprünglich war er als "Betriebskindergarten" der damals in der Pfeilgasse ansässigen UNESCO gegründet worden.
Daher auch der Name "Mary Poppins", den wir bis heute stolz weiterführen.
2003 haben wir die alte Leder- und Plastikwarenfabrik am Hamerlingplatz gemeinsam umgebaut.

Konzept Mary Poppins
Die Gedanken und Ideen, das ganze Konzept, nach dem wir bei Mary Poppins arbeiten, hat sich in jahrelanger Arbeit, durch unsere stetige Erfahrung und Beobachtung, entwickelt und weiterentwickelt.
In unserem Kindergarten & Hort steht nicht nur die Achtung der Individualität jedes einzelnen Kindes im Mittelpunkt sondern auch die Individualität jedes einzelnen Mitarbeiters als Person, mit seiner Ausbildung und seinem Zugang zur Arbeit mit den Kindern. Dadurch entsteht auch die Vielfältigkeit unseres Teams, sowie die Vielfalt unseres pädagogischen Handlungsspielraumes.
Dies bietet die Möglichkeit und Befähigung, jedes einzelne Kind, in Kombination mit dem Offenen System in unserem Haus, in seiner Individualität bestmöglich begleiten und unterstützen zu können.
Unterstützt wird das auch durch die zahlreichen Zusatzqualifikationen, die über die Grundausbildung der PädagogInnen und AssistentInnen hinausgehen, die wir in unserem Haus nutzen können und wenn notwendig in unsere Bildungsangebote einfließen lassen.
Die Umwelt bei Mary Poppins
Die Umwelt ist die wichtigste Ressource für unser Leben. Als wesentlichen Bestandteil unseres Bildungsauftrages sehen wir auch die Sensibilisierung der Kinder für die wichtigen Fragen des Umweltschutzes indem wir nicht nur darüber reden sondern ganz offensiv und aktiv dazu beitragen ein positives und vor allem aktives Umweltbewusstsein zu schaffen und zu fördern.
Als einzige Kindergärten und Horte in Österreich haben sich die Mitglieder des Vereins Vindobini, dem wir angehören, schon 2014 gemäß EMAS (ISO 14001) zertifizieren lassen. Scheinbare Kleinigkeiten wie Mülltrennen, Lichtabdrehen, Wassersparen,.. werden bei den Kindern zu Selbstverständlichkeiten und tragen damit zu einem gemeinsamen, großen Potential bei, das regelmäßig im Rahmen des Umweltmanagementsystemss erfasst, dokumentiert und überprüft wird.
Als im Jahr 2017 das Pilotprojekt des Umweltministeriums zur Auszeichnung von Kindergärten mit dem Umweltzeichen startete war es für uns nur eine logische Konsequenz aus unserem bisherigen Tun, als Projektkindergarten daran teilzunehmen.
Das Österreichische Umweltzeichen ist eine freiwillige Auszeichnung des Umwelt-ministeriums. Seit dem 1.7.2017 gibt es die Richtlinie, die eine Prüfung und Auszeichnung mit dem Österreichischen Umweltzeichen auch für Kindergärten möglich macht. Nachdem Ende November auch die PrüferInnen ausgebildet wurden, stand der Prüfung und Zertifizierung nichts mehr im Weg. Wir haben schon während der Pilotphase seit Februar 2017 versucht die Kriterien erfolgreich umzusetzen und wurden als einer der ersten Kindergärten  im Februar geprüft und ausgezeichnet.
Bei der Kriterienerstellung wurde auf Praxisnähe und die gute Umsetzbarkeit geachtet. Als wichtige Schwerpunktthemen stehen bei dieser neuen Richtlinie nicht nur der Umweltschutz im Vordergrund, sondern auch Gesundheitsvorsorge und Bildungsqualität.
Wir sehen es als eine unserer Aufgaben, die Haltung und das Bewusstsein unserer Mitarbeiter und der uns anvertrauten Kinder, als zukünftige Entscheidungsträger, zum aktiven Umwelt- & Gesundheitsschutz positiv zu verstärken und durch unser vorbildhaftes Tun und Handeln  zu prägen.
Umweltschonung und Nachhaltigkeit sind für uns genauso verpflichtend wie der möglichst sparsame Einsatz von betriebserforderlichen Ressourcen wie Energie und Reinigungsmitteln
•    für eine gesunde und lebenswerte Umwelt
•    für die eigene und auch die zukünftigen Generationen