Sie sind hier:
Duschkopf© BMLFUW Kern

Best practise - wertvolles Wasser

Der Zugang zu sauberem Wasser ist eines der größten Probleme auf dem blauen Planeten. Österreich befindet sich hier in einer beneidenswerten Position. Es ist eines der wasserreichsten Länder der Erde und weltweit das einzige Land, das hochwertiges Trinkwasser zu 100 Prozent aus Grundwasser und Quellen bezieht. Trotzdem müssen wir darauf achten, es nicht zu verschwenden und zu verunreinigen.
Waschpulver© zeolithvergleich.de

Saubere Wäsche, reines Gewissen

Berge von Wäsche werden täglich gewaschen, der Einsatz an Waschchemikalien ist enorm. Hier steuert das Umweltzeichen entgegen. 7,8 Kilogramm Waschmittel: das ist der jährliche Pro-Kopf-Verbrauch in Österreich.

online kaufen© thinkstockphotos_g_stockstudio

Wie nachhaltig ist der Online-Handel?

Das Paket mit den neuen Büchern ist da. Praktisch, man muss das Haus gar nicht mehr verlassen, um an begehrte Dinge zu kommen. Sogar Lebensmittel kann man sich liefern lassen. Aber wie nachhaltig ist der Online-Handel?

Naturkosmetik© Österreichisches Umweltzeichen

Warum Naturkosmetik?

Diese persönliche Frage stellt sich für uns eine Konsumentin, die dabei auch kritische Aspekte und Unternehmensverantwortung bei Naturkosmetik analysiert.
© istockphoto_inga_ivanova____kosmetik

Alles Natur in der Kosmetik?

Naturkosmetik erobert den Markt. Wurde sie früher nur in kleinen Manufakturen oder selbst zubereitet, sind Bio-Shampoos und Rosen-Cremes heute sogar beim Diskonter zu bekommen. Doch wie kann man Qualität erkennen und ist überall, wo Natur drauf steht, auch nur Natur drinnen? Und was sagen uns die einzelnen Gütesiegel eigentlich genau?

Palmölkerne© rapunzel

Palmöl – Segen oder Fluch?

Palmöl findet sich fast überall. Doch die Gewinnung dieses heißbegehrten Grundstoffs geht mit massiven Umweltproblemen einher. Bieten nachhaltige Programme eine Alternative?

Himmel mit Wolken© Kreuzpointner

Best practise - gute Luft und ruhige Atmosphäre

Frische Luft gehört für viele Urlauber ganz wesentlich zum Urlaubsgenuss dazu - nicht nur in der Umgebung auch im Hotel!
Hotel Waldklause Pool© Mario Imst

Best practise - umweltbewusst gebaut für den Urlaub

Steht ein Neu- oder Umbau an, können umweltbewusste Hotelbetriebe heute schon aus dem Vollen schöpfen. Die Baustandards sind bereits auf sehr gutem, ökologischem Niveau. Auch entsprechende Materialien sind mittlerweile leicht verfügbar. In den Richtlinien des Österreichischen Umweltzeichens wird der klima:aktiv Standard gefordert, manche Hoteliers gehen allerdings schon weit darüber hinaus.
Alter Koffer mit Kamera© Pixabay

Klimasünder Tourismus?

Mehr Menschen denn je sind weltweit unterwegs, Fernreisen boomen. Das hat Auswirkungen auf die Umwelt: Die durch den Tourismus verursachten CO2-Emissionen steigen.
Mehrwegbecher© cup_solution

Mehrweg als besserer Weg

Mehrwegsysteme schneiden aus ökologischer Sicht weit besser ab als Einwegverpackungen. Dennoch ist die Mehrwegquote bei Getränkeverpackungen in den letzten Jahren gesunken.

Nationalparkzentrum Mallnitz - Ausstellung© Zupanc

Erholung und Bildung in den Nationalparks

Österreichs Nationalparks haben nicht nur viel Natur und Erholung zu bieten, sondern spielen auch eine wichtige Rolle bei der Umweltbildung.
KWP Fisch© KWP

Fisch: gesund und umweltfreundlich?

Kriterien wie Saisonalität und Regionalität spielen auch beim Fischeinkauf eine große Rolle. Wie das in der Praxis funktionieren kann, zeigt das KWP mit einer spannenden Kooperation- sogar mit eigenem Fischteich!
Buffet Mensen© Mensen Catering- ÖMBG

Weniger ist mehr - 45.000 Tonnen Lebensmittel im Müll!

Bei Veranstaltungen freuen sich die Teilnehmer über ein reichhaltiges Buffet. Damit danach nichts Essbares in den Müll wandert, ist gute Planung unumgänglich wie bei Green Meetings und Green Events. Tipps zum verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen helfen auch ihr Event grüner zu machen.
think Schuhe© think Schuhe

Woher kommen unsere Schuhe?

49 Millionen Paar Schuhe werden jährlich in Österreich gekauft. Bei der Herstellung stehen Ausbeutung von Arbeitskräften, Gesundheitsgefährdung und Umweltverschmutzung an der Tagesordnung.

© greenland_shutterstock

Kinderschuhe: gesund und nachhaltig

Schuhe für die Kleinsten sollten gesundheitsverträglich und frei von Schadstoffen sein. Dass das nicht immer der Fall ist, zeigt ein aktueller Konsument-Test.

Ausgezeichnete Produkte