Sie sind hier:

Mit Rat und Tat zur umweltfreundlichen Reinigung

Die eNu, die Energie- und Umweltagentur NÖ, hat sich zum Ziel gesetzt, mehr Bewusstsein für einen umsichtigen Umgang mit unseren Ressourcen, einen bewussten Konsum und eine nachhaltige Lebensweise zu schaffen – mit einem Informations-, Beratungs- und Schulungsangebot für BürgerInnen, Betriebe und Gemeinden.

 

© NFI

Ein Dauerbrenner ist das Thema „ökologisch reinigen“. „Speziell Gemeinden wenden sich häufig an uns“, sagt Christa Ruspeckhofer, Mitglied der Geschäftsleitung und Leiterin des Bereichs Umwelt & Mobilität. Und die Fragestellungen und Herausforderungen an die Reinigungskräfte werden immer komplexer. Sie müssen Bescheid wissen, welche Mittel sie einsetzen und wie diese angewendet werden, sie sollen mit Dosieranlagen vertraut sein und nicht zuletzt ist auch der Haut- und Gesundheitsschutz ein wichtiges Thema. „All diese Themen behandeln wir in unseren Schulungen, die wir ein- oder dreitägig anbieten“, so Ruspeckhofer. „Wir starten mit einer Bestandsanalyse und dann werden gemeinsam Arbeitsabläufe optimiert, Arbeitspläne erstellt, technische Hilfsmittel eingebunden, der gemeinsame Einkauf organisiert u.v.m.“ Die Reinigungsprofis der eNu wissen, wovon sie sprechen und gehen mit gutem Beispiel voran, schließlich ist der Standort St. Pölten selbst mit dem Österreichischen Umweltzeichen für Bildungseinrichtungen ausgezeichnet.

 

© NFI

Eine Frage der Wertschätzung

Ökologisch reinigen bringt den Gemeinden auch einen finanziellen Bonus, wie Christa Ruspeckhofer aus jahrelanger Erfahrung zu berichten weiß: „Mit der richtigen Auswahl der Mittel, mit der richtigen Dosierung und der richtigen Anwendung kann der Chemikalieneinsatz um bis zu 30 Prozent reduziert werden. Das ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern entlastet auch das Gemeindebudget.“ Letztendlich zeigt die Gemeinde seinem Reinigungspersonal mit dem Schulungsangebot auch, dass diese Arbeit – die ja meistens im Hintergrund stattfindet – auch wertgeschätzt wird.

 

© NFI

Fahrplan für nachhaltige Beschaffung

Das Land NÖ hat einen nachhaltigen Beschaffungsfahrplan implementiert, der auf den Kriterien des "Aktionsplan Nachhaltige Beschaffung" (kurz: naBe-Aktionsplan) basiert. Er ist für alle Dienststellen verpflichtend und bietet Gemeinden eine gute Orientierung. „In unserer Öko-Rein-Datenbank stellen wir ökologische Produkte zusammen. Hier finden sich hunderte umweltfreundliche Reinigungsmittel sowohl für Groß- als auch Privathaushalte. Hohe Qualität und Umweltfreundlichkeit bieten in jedem Fall Produkte mit dem Österreichischen Umweltzeichen.“ Und diese sind leicht zu erkennen.

 

© NFI

www.enu.at

https://www.beschaffungsservice.at/c/Gemeinden/Angebote-Leistungen/Beratung-Begleitung/-koRein-Datenbank/50

http://www.nachhaltigebeschaffung.at/nabe-aktionsplan

 

© NFI