Sie sind hier:

Kurz unterwegs: Betriebsausflüge

Betriebsausflüge – müssen das wortwörtlich Flüge sein? Die Zeiten, in denen eine große Bank ihre Mitarbeiternnen und Mitarbeiter für einen Tag nach Kreta einlud, mit dem in diesem Fall unvermeidlichen Flugstress, sind wohl zum Glück vorbei. Eher lautet das Motto: Wozu in die Ferne schweifen … das Gute und Schöne ist wahrhaftig nah.

Tagesreisen ab Wien als Start

Vorbei sind die Zeiten, in denen Betriebsausflüge wegen der kurzen Aufenthaltsdauer vor Ort nicht mit dem Österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnet werden konnten. Einstweilen gibt es die Umweltzeichen-Zertifizierung nur für Tagesreisen ab Wien, doch der Anfang für Österreich ist gemacht.


Sonnentor, Schloss Hof, Stift Melk und selbst Brot backen
Betriebsausflüge und das Umweltzeichen: das passt zusammen. Davon zeugen bereits so einige ausgezeichnete Ein-Tages-Programme, z.B. von Mondial: Da geht es etwa zu der bekannten Gewürzfirma Sonnentor ins Waldviertel, zu anderen Genüssen nach Schloss Hof an der March, per Schiff zum berühmten Stift Melk an der Donau oder zu einem gemeinsamen Brotbackerlebnis ins Mostviertel.

Betriebsausflug mit dem Umweltzeichen© Umweltzeichen

Anreise
Meist erfolgt die Anreise mit (vollem) Bus, wobei durch die Auslastung des Busses die CO2-Werte kein Problem mehr darstellen. Bei manchen Angeboten erfolgt ein Abschnitt der Reise auch per Bahn oder mit einer Flussschifffahrt, alles das ist vom CO2-Gesichtspunkt aus unproblematisch.


Auf die Gastronomie kommt es an
Von Barbara Dusek vom Umweltzeichen-Team erfährt man, dass es die größte Herausforderung ist, vor Ort ein Restaurant mit Umweltzeichen zu finden, das auch Platz hat für so große Gruppen, wie sie üblicherweise durch Betriebsausflüge entstehen. Bei den bereits mit dem Österreichischen Umweltzeichen ausgezeichneten Kurzreisen hat das wunderbar geklappt.

Links:
https://reisen.umweltzeichen.at/index.php?cid=m001&id_veranstalter=7062&suchen=1
https://issuu.com/mondialreisen/docs/betriebsausfluege_2018_cover_issu