Sie sind hier:

Blick auf die Ballsaison in grün

Nachhaltigkeit für eine wahrlich glamouröse Ballnacht

Am 27. Jänner 2018 feierte die Oper Graz das gesellschaftliche Ereignis der Saison, die 20. Opernredoute. In den barocken Sälen der Grazer Oper tanzten und feierten Wirtschaft und Wissenschaft, Politik, Medien und Kultur den Höhepunkt des Grazer Gesellschaftslebens in diesem Jahr. In den Räumen der Grazer Oper finden bemerkenswerte Veranstaltungen aus den Bereichen Musik, Theater und Tanz statt. An diesem Abend jedoch gehörte die Tanzfläche den Besuchern. Aber diesmal war einiges anders als sonst.....

Ein glanzvolles Green Event

Die Damen in ihren eleganten Abendkleidern und die Herren in dunklem Abendanzug oder Frack fegten über das Parkett an einem Ballabend, der als „Green Event“ veranstaltet worden war.  In jedem Raum entstand eine eigene Atmosphäre durch unterschiedliche musikalische Begleitung und nachhaltige kulinarische Momente. Die engagierten Gastronomen machten auf diesem Weg ihre regionalen Spezialitäten sichtbar und sorgten jenseits des Tanzparketts für das nachhaltige Wohlbefinden bei hohen Ansprüchen.

Grazer Opernredoute© Theaterservice Graz GmbH 

Österreichisches Umweltzeichen als Auszeichnung für einen großartigen Ball mit viel Engagement

Die Gäste feierten nicht nur das Jubiläum dieses alljährlich gut besuchten Ereignisses, sondern auch das Motto des Balles, die „Nachhaltigkeit“ war mit dabei. Der Organisator der Opernredoute, Bernd Pürcher (Theaterservice Graz GmbH), konnte für die Idee des nachhaltigen Veranstaltens begeistert werden, hatte bald darauf seinerseits die für die Umsetzung verantwortlichen Personen überzeugt und schon bald starteten die Planungen. So zum Beispiel wurden die öffentlichen Anreisemöglichkeiten umfangreich beschrieben und veröffentlicht und auch auf die Möglichkeit der Elektromobilität hingewiesen unter dem Motto: "Opernredoute goes Green Mobility". Abfallvermeidung und richtige Abfalltrennung waren eine strikte Vorgabe. Außerdem achtet die Oper Graz bereits seit Längerem auf die Reduktion des Energieverbrauches und den Bezug der Energie aus erneuerbaren Energiequellen. Die Nachhaltigkeitskriterien des Umweltzeichens zeigten sich ganz deutlich im gesamten Organisationsablauf. Nachhaltigkeit und Umweltschutz konnten hier von den Ballbesuchern in feierlicher und entspannter Atmosphäre mit erlebt werden.

Wer mehr darüber erfahren möchte, wie ein so großer Ball zum Green Event werden kann und sich vielleicht Anregungen für die eigene Veranstaltungen holen möchte findet Details dazu auf http://www.greenevents.steiermark.at/cms/beitrag/12651038/137569385/

Greenfinity Screen auf der Opernredoute 03©Theaterservice Graz GmbH