Sie sind hier:

„Grüne Reisen“ an der Blauen Donau: OÖ Touristik

„Eine typische grüne Radtour an der Donau dauert meist sieben oder acht Tage, beginnt zum Beispiel in Passau und endet in Wien, dazwischen liegen Sehenswürdigkeiten und Naturschauspiele. Das Gepäck wird mit dem Bus transportiert und die Unterkünfte haben einen umweltbezogenen Mindeststandard  bzw. sind mit dem Umweltzeichen zertifiziert“, so beschreibt Brigitte Zettl von OÖ Touristik ein gern gebuchtes Radreiseangebot, das für seine Umweltfreundlichkeit ausgezeichnet wurde.

OÖ Touristik Oberes Donautal© OÖ Touristik 

Der Reiseveranstalter OÖ Touristik, der seit 2010 einige Reisepakete nach der Richtlinie des Österreichischen Umweltzeichens konzipiert, bietet Radreisen für die verschiedensten Bedürfnisse an. Das größte Angebot an themenspezifischen Radreisen liegt auf der beliebten Strecke zwischen Passau und Wien. Doch finden sich im Reiseangebot auch andere Regionen in ganz Österreich, wie etwa im Salzkammergut, am Inn oder entlang der Enns. Auch Radreisen im Ausland wie an der Nordsee oder auf der Strecke Südtirol-Adria werden bei den Radlern immer beliebter.

Die angesprochene Tour an der Donau startet oftmals in der Dreiflüssestadt Passau, wo über 1.000 Fahrräder zur Verfügung stehen – in den verschiedensten Varianten, unter anderem Kinderfahrräder und E-Bikes, wahlweise auch mit Kindersitz oder Hundeanhänger.

Donauradweg Grein OÖ Touristik© OÖ Touristik Erber 

Je nach Vorliebe kann eine Radreise mit Sehenswürdigkeiten, Kulturangeboten oder kulinarischen Angeboten kombiniert werden. Da gibt es beispielsweise „Genießertouren“, „Radtouren zu den Habsburgern“ oder eine „Bauernhoftour“.

OÖ Touristik Bauernhoftour© OÖ Touristik Erber 

Wer es zwischenzeitlich gemütlicher haben möchte, kann auch auf das Schiff umsteigen und die Donaulandschaft an sich vorbeiziehen lassen.

OÖ Touristik Niederranna© OÖ Touristik 

OÖ Touristik am Donauradweg© NFI Christian Wagner 

 

Link:

https://www.touristik.at/home.html