Schulhefte mit Umweltzeichen schonen die Umwelt

Die Herstellung von Papier braucht viel Ressourcen: Energie, Zellstoff, Wasser, Chemikalien u.a. Die Papierindustrie hat ihre Umweltauswirkungen in den letzten Jahren wesentlich verringert, vor allem auch durch den Einsatz von Recycling-Papier. Bei der Herstellung von Recycling-Papier sind der Energieverbrauch und der Wasserverbrauch jeweils um etwa 60% geringer als bei der Herstellung von Papier aus Frischfaser. Dadurch spart jede Tonne Recycling-Papier etwa 200kg CO2.Daher werden Schulhefte, Schreib- und Collegeblöcke aus Recycling-Papier mit dem Österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnet. Die Initiative „Clever einkaufen für die Schule“ informiert über diese ausgezeichneten Schulhefte und viele andere umweltfreundliche Produkte. Ausgezeichnet sind z.B.

Hefte und Blöcke von Formatwerk (Format-X, Formati), Kliemstein (ÖkoPlus, pro nature), Messerle (LOGO, [i'ku]) und KarliPrinti;

Ordner, Schnellhefter und Trennblätter von Esselte (BENE)