5 Schritte zum Österreichischen Umweltzeichen

Eine gute Nachricht: Sie sind nicht alleine auf dem Weg zum Umweltzeichen. Die Umweltzeichen-Teams des BMLFUW und des VKI stehen Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.

1. Als erster Schritt sollte die Interessensbekundung erfolgen. Kontaktieren Sie bitte das Umweltzeichen-Team des VKI telefonisch unter +43 (0)1 588 77 207 oder per Mail an umweltzeichen@vki.at

Sie erhalten daraufhin ein Infopaket mit den für Sie wichtigen Informationen und Dokumenten zugesendet. Bitte beachten Sie auch die Checklisten und Leitfäden weiter unten.

Für Produkte und Dienstleistungen: Informieren Sie sich, ob es für Sie eine passende Umweltzeichen-Richtlinie gibt. Eine Liste aller Richtlinien finden Sie hier. Falls es für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung derzeit keine passende Richtlinie gibt, melden Sie dies bitte dem Umweltzeichen-Team. Wir nehmen Ihre Anregungen für Richtlinienentwicklungen gerne auf.

2. Informieren Sie sich hier über mögliche Förderungen.

3. Wir empfehlen Ihnen mit Nachdruck sich beraten zu lassen!  BeraterInnen-Listen finden Sie auch weiter unten. Es gilt wie immer: Das Umweltzeichen-Team des VKI berät Sie auch gerne hierzu.

4. Um nachzuweisen, dass Ihre Betriebe, Produkte oder Dienstleistungen den Anforderungen der Umweltzeichen-Richtlinien entsprechen, müssen Sie ein Gutachten einer qualifizierten unabhängigen Prüfstelle erbringen. Listen mit PrüferInnen finden Sie weiter unten bzw. werden  Ihnen diese gerne vom Umweltzeichen-Team des VKI zugesendet. Wenn Sie zur Prüfung bereit sind, füllen Sie bitte das passende Anmeldeformular aus und schicken Sie es per Post, Email oder Fax an den VKI:

Verein für Konsumenteninformation
Umweltzeichen
Linke Wienzeile 18, 1060 Wien
Fax: 43 (0) 1 588 77 99207
umweltzeichen@vki.or.at

5. Nach positiver Prüfung wird Ihnen vom BMLFUW der Zeichennutzungsvertrag übermittelt und vom VKI die Rechnung über die Antrags- und Zeichennutzungsgebühr. Vom BMLFUW erhalten Sie auch die Emailtafel und Marketing-Materialien (z.B. Broschüren oder Tischfahne).

Die Verleihung des Österreichischen Umweltzeichens erfolgt in einem feierlichen Rahmen nach Möglichkeit durch Umweltminister Andrä Rupprechter.

Das Österreichische Umweltzeichen wird für die Dauer von vier Jahren vergeben, anschließend ist wieder ein neues Gesamtgutachten fällig. Ergeben sich bei den ausgezeichneten Produkten oder Dienstleistungen Änderungen, z.B. in der Rezeptur oder bei den verwendeten Materialien, muss auch vor Ablauf der vier Jahre ein aktualisiertes Gutachten über Änderungen, die die Anforderungen des Umweltzeichens betreffen, erbracht werden.

Downloads für den Bereich Produkte

Antrag auf Verleihung des Österreichischen Umweltzeichens
Antrag auf Verleihung des Österreichischen Umweltzeichens für Grüne Fonds 

Liste der BeraterInnen für Green Meetings und Green Events
Interessensbekundung für Green Meetings und Green Events
Antrag auf Verleihung des Umweltzeichens für Green Meetings und Green Events

Antrag auf Verleihung des Umweltzeichens für Reiseangebote

Downloads für den Bereich Tourismus und Gastronomie

Liste aller BeraterInnen (Stand: 2014-05)

Anmeldung zur Prüfung

Schritt-für-Schritt-Anleitung Tagungslokalitäten

Downloads für Schulen (UZSP - Formulare und Dokumente)
finden Sie im Bereich hier.

Downloads für außerschulische Bildungseinrichtungen
(UZAB - Formulare und Dokumente)  finden Sie hier


Downloads für den Bereich Green Meetings und Green Events:

Die wichtigsten Änderungen in der Richtlinie 2014

Antrag auf Verleihung des Österreichischen Umweltzeichens

Antrag auf Verlängerung des Österreichischen Umweltzeichens

Liste aller BeraterInnen

UZ62 Informationen zum Thema Unterkünfte

UZ62 Informationen zum Thema Veranstaltungsort

UZ62 Informationen zum Thema Catering

Infoblatt für Cateringbetriebe (.pdf)

UZ62 Informationen zum Thema Gastronomie

Infoblatt für Gastronomiebetriebe (.pdf)

UZ62 Informationen zum Thema TeilnehmerInnen

UZ62 Informationen zum Thema AustellerInnen und Messestände