Sie sind hier:

Rohrauerhaus

Grünau 40
4582 Spital am Pyhrn
Oberösterreich, Österreich
Lizenz
  • UZ-Lizenz964
Lage
  • Entfernung zum Bus8 km
Ausstattung
  • Kinderfreundlichkeit / Zusatzangebote für Kinder
  • Nichtraucherbetrieb
  • Ruheoasen

Das Rohrauerhaus ist eine von drei Hütten der Naturfreunde-Ortsgruppe Linz. Es ist nach dem gebürtigen Spitaler Sensenschmied Alois Rohrauer, einem der Mitbegründer der Naturfreunde Österreich, benannt. Der erste Bau erfolgte bereits 1924, im Jahr 1933 wurde es jedoch durch einen Brand völlig zerstört. Der Wiederaufbau begann 1955 und wurde 1957 abgeschlossen.

Das Haus liegt in 1.308m Seehöhe, unterhalb von Großem Pyhrgas und Scheiblingstein und ist von Spital am Pyhrn zu Fuß durch die romantische Dr. Vogelgesang-Klamm zu erreichen. Mit dem PKW ist die Anreise bis zum Parkplatz kurz vor der Bosruckhütte möglich. Von hier sind es noch ca. 50 Gehminuten. Wegen seiner Lage gilt das Rohrauerhaus als ideales Ausflugsziel für Familien. Das etwa 10 Minuten entfernte Pyhrgas-Gatterl lädt zum Verweilen ein. Von hier eröffnet sich ein traumhafter Rundblick auf die Haller Mauern und die Gesäuse-Berge. Beliebte Touren sind auch die „Dreihüttenwanderung“ (Bosruckhütte - Rohrauerhaus - Hofalm) und die „Karleckrunde“. Gleichzeitig ist das Rohrauerhaus aber auch Ausgangspunkt für schneidige Berg- und Skitouren auf den Großen Pyhrgas (2.244m), den Scheiblingstein (2.197m) und die sehr anspruchsvolle und nicht ungefährliche Pyhrgas-Überschreitung vom Großen zum Kleinen Pyhrgas (2.023m). Für Skitourengeher steht ein eigener Winterraum zur Verfügung.

In den letzten Jahren wurde gezielt in die Verbesserung der ökologischen Standards des Gebäudes und einen umweltfreundlichen Betrieb des Hauses investiert. Mit dem Anschluss an das örtliche Kanalnetz konnte die Abwasserproblematik gelöst werden. Auf dem neuesten Standard ist auch die Wasserversorgungsanlage mit Brauch- und Trinkwasserbehälter, UV-Entkeimungsanlage sowie wassersparenden Armaturen. Die notwendige Energie liefert die Sonne über eine hauseigene Photovoltaikanlage. Neue Fenster mit höchstem Energiestandard wurden montiert. Müllvermeidung und Mülltrennung sind ebenso selbstverständlich wie die Ausgabe von Speisen und Getränken aus der nahen Region. Benutzer öffentlicher Verkehrsmittel können das Rohrauerhaus mit der Bahn entweder von Spital am Pyhrn oder von Ardning aus gut erreichen. Außerdem gilt das Rohrauerhaus als „natürliche Ruhezone“. Hier gibt es keinen Empfang für Mobiltelefone, was viele Gäste schon wieder als sehr angenehm empfinden.

 

The „Rohrauerhaus“ is one of three cabins  owned by the Naturfreunde group Linz. It was named after the scythe smith Alois Rohrauer, who was born in  Spital and was a co-founder of Naturfreunde Austria. The cabin which was originally built in 1924 was completely destroyed by a fire in 1933. The reconstruction began in 1955 and was completed in 1957.

The cabin, which is situated at 1308m above sea level , at the foot of the mountains Großer Pyhrgas and Scheiblingstein, can be accessed by foot. The hiking tour leads through a romatic gorge, called „Dr. Vogelgesang-Klamm“.  Access by car is only possible up to the parking lot near Bosruckhütte. From there it takes about 50 minutes by foot. It is considered an ideal destination for families because of the location. The „Pyhrgas Gatterl“, which is only a short walk away, invites visitors to linger and to enjoy the marvelous panoramic view of the surrounding mountains.

The Rohrauerhaus is also an ideal point of departure for moutain and ski tours to  „Großer Pyhrgas“ (2244M) and „Scheiblingstein“ (2197M), or a challenging and somewhat dangerous hiking tour crossing the Pyhrgas . The cabin offers a separate winter room for ski tourers. Over the past few years targeted investments were made in the improvement of the ecological standards of the building and its environmental-friendly operation.  Waste water problems could be solved with  a connection to the local sewerage. The water supply facilities are state of the art with separate tanks for drinking and recycled water, a UV disinfection plant and water-saving fixtures. The required energy is drawn from the sun via a photovoltaic  system. The new windows have highest energy-levels. Additionally, meals and beverages of regional origin are served. The Rohrauerhaus can be reached by train via Spital am Pyhrn or via Ardning. Furthermore, the cabin is declared as a „natural quiet zone“ without any cell phone coverage, which many guests regard as very pleasant.